Unterbrechungsfrei umziehen

Fragen zum DSL-Anschluss, Hardware, Provider und Internet-Programmen.

Moderator: coolmann

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1601
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Unterbrechungsfrei umziehen

Beitragvon -AB- » 09.06.2012, 19:45

Hi alle :)

Ich werd im August umziehen, und frage mich, wie ich es hinbekomme, ohne Unterbrechung Internet zu beziehen :)

Ich bin momentan bei Alice - wegen der 1-monatigen Kündigungsfrist. Neuer Provider ist eigentlich relativ egal, obwohl ich (wegen der Frist...) eventuell sogar bei Alice bleiben würde. Oder bieten inzwischen mehr Provider eine maximal dreimonatige Kündigungsfrist ohne Mindestlaufzeit?

-> Wenn bei Alice bleibe und den Wohnort wechsle, kriegen die das hin? Damals musste ich 3 Wochen auf Internet warten, das kommt nicht in Frage. Also - hab ich einen Monat in beiden Wohnungen Netz? Schalten sie es innerhalb eines Tages von Wohnung A zu Wohnung B?

-> Wenn das nicht klappt, kennt jemand einen Provider, der Internet garantiert innerhalb von 4-5 Werktagen schaltet? Ich würde ja sogar einen Monat doppelt zahlen, die Sache ist nur, dass ich eventuell im August erst den Vertrag unterschreib, kann also nicht schon im Juli Internet bestellen.


Das Problem müssen doch jährlich Millionen von Menschen haben - wie siehts aus? Was meint ihr, könnte klappen?

Benutzeravatar
lueftermeister
Moderator
Beiträge: 4576
Registriert: 04.12.2003, 20:28
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Unterbrechungsfrei umziehen

Beitragvon lueftermeister » 09.06.2012, 20:36

-AB- hat geschrieben:... Ich werd im August umziehen, und frage mich, wie ich es hinbekomme, ohne Unterbrechung Internet zu beziehen :)

Süchti :P

-AB- hat geschrieben:-> Wenn das nicht klappt, kennt jemand einen Provider, der Internet garantiert innerhalb von 4-5 Werktagen schaltet? Ich würde ja sogar einen Monat doppelt zahlen, die Sache ist nur, dass ich eventuell im August erst den Vertrag unterschreib, kann also nicht schon im Juli Internet bestellen.

Bei Versatel ging es mit dem Umzug recht fix, soweit mich meine grauen Zellen nicht im Stich lassen. Das war eigentlich das Beste bei denen, sonst können die nix.

luefty
besuch pc-erfahrung.de im Chat

Intel Core i7 6700 Skylake; Thermalright HR-02 Macho Rev.A; Gigabyte GA-Z170-HD3P; Sapphire Radeon RX470 8 GB DDR5; 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000; 120 GB Samsung 850 EVO, 1 TB Seagate 64 MB Cache, 500 GB Samsung 16MB Cache; Chieftec Smart CH-09B-B; Be Quiet! BQT E6-450W

linuxone
Beiträge: 66
Registriert: 20.12.2008, 08:46
Wohnort: NRW

Re: Unterbrechungsfrei umziehen

Beitragvon linuxone » 10.06.2012, 07:44

Hi,

-AB- hat geschrieben:Ich werd im August umziehen, und frage mich, wie ich es hinbekomme, ohne Unterbrechung Internet zu beziehen :)


auf dem Papier sollte das - theoretisch - alles und immer einwandfrei funktionieren. In der Realität hängt es vom Einzelfall und vielleicht einem bißchen Glück ab.

Wenn Du frühzeitig am neuen Wohnort Internet bestellst, sollte es meist funktionieren. Egal ob der alte Vertrag am neuen Ort weitergeführt wird oder nicht.

Und sollte es trotz aller Vorplanungen am neuen Wohnort doch zu Problemen kommen, gibt es immer noch die Alternative Internet über UMTS bzw. wenn vorhanden und nicht zu teuer LTE. Es gibt relativ preiswerte Prepaid UMTS Sticks, nur bei LTE nach meinem letzten Kenntnisstand (noch?) nicht.

Meine eigenen Erfahrungen zum Umzug:
Der alte Provider wollte für den Ausfall noch einen kleinen 3-stelligen Betrag kassieren. Nach Beschwerde, dass ich seit einem vielfachen von 2 Jahren bereits dort Kunde bin und deswegen diese Mindestlaufzeit kaum gelten kann, wurde diese "Nachzahlung" dann erlassen.
Der neue Provider (Unitymedia 3-Play) hatte wegen zu alter Kabel im Haus Startschwierigkeiten. Als ich dann ersatzweise klassisches DSL über Telefon (EasyBell, keine Kündigungsfrist) bestellte, war die Telekom als Sub nicht in der Lage, die DSL Leitung in die Wohnung zu schalten, da funktionierte überhaupt nichts. Das wurde dann wegen Nichterfüllung direkt wieder gekündigt. Dann kam ein anderer Techniker von Unitymedia, der es doch noch schaffte, 3-Play (Internet, TV und Telefon) bei mir zum Laufen zu bringen. Seitdem läuft hier alles über Kabel - und das möchte ich inzwischen auch nicht mehr missen!
Während dieser ganzen Zeit bis zur Schaltung von Unitymedia, ca. 6 Wochen, war ich auf UMTS angewiesen.

Thomas

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1601
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: Unterbrechungsfrei umziehen

Beitragvon -AB- » 10.06.2012, 11:02

Jaja, *sollte*...

Ich sag ja, frühzeitig Internet anmelden könnte schwierig werden, da ich möglicherweise erst kurzfristig eine Wohnung finde. Und dann muss ich auch schon flott umziehen.

Mit Unitymedia (damals noch ISH) war ich eigentlich ganz zufrieden - ist halt dumm wenn man innerhalb der Mindestlaufzeit aus deren Netz wegzieht. Oder ist das ein Kündigungsgrund?

Hmm, über UMTS... Ist ziemlich langsam, oder? Ich hab mir eigentlich nach meinen Studententagen geschworen, nie wieder Internet über eine drahtlose Verbindung zu empfangen (klappt bisher ganz gut :))

linuxone
Beiträge: 66
Registriert: 20.12.2008, 08:46
Wohnort: NRW

Re: Unterbrechungsfrei umziehen

Beitragvon linuxone » 10.06.2012, 11:12

-AB- hat geschrieben:Mit Unitymedia (damals noch ISH) war ich eigentlich ganz zufrieden - ist halt dumm wenn man innerhalb der Mindestlaufzeit aus deren Netz wegzieht. Oder ist das ein Kündigungsgrund?


inzwischen gibts zu diesem Thema ein Gerichtsurteil, wenn ich mich richtig erinnere sogar von BGH. Demnach steht den Provider eine Entschädigung zu, wenn vor Ablauf der Mindestlaufzeit gekündigt wird, auch bei Zwangskündigung wegen Umzug. Die Entschädigung beträgt maximal die Höhe der Zahlungen bei regulärem Ende.

Hmm, über UMTS... Ist ziemlich langsam, oder? Ich hab mir eigentlich nach meinen Studententagen geschworen, nie wieder Internet über eine drahtlose Verbindung zu empfangen (klappt bisher ganz gut :))


wenn Du vollen UMTS Speed hast, ist Geschwindigkeit für die normalen, alltäglichen Sachen absolut kein Problem. Da meist mit Limits betreffend des Transfervolumens verbunden, danach wird gedrosselt, ist das sicherlich keine Alternative für Power-Surfer oder Download-Junkies. Als temporäre Alternative für die Zeit der Umstellung aber mit Sicherheit ausreichend.
Kritisch könnte es nur werden, wenn in der neuen Wohnung kein UMTS Empfang gegeben bzw. dieser zu schwach ist.

Thomas

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4327
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Unterbrechungsfrei umziehen

Beitragvon Joyrider » 10.06.2012, 12:49

Naja, bei UMTS ist es doch mittlerweile eh fast alles Verarsche.

500MB Limits und solche Scherze... das reicht auch Nicht-Power-Usern nicht allzulange.

Sind knappe 9 Minuten wo man das UMTS voll ausnutzen könnte, wenn man die maximale Bandbreite nutzt.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Unterbrechungsfrei umziehen

Beitragvon schmidtsmikey » 25.06.2012, 16:45

Neuer Provider? Dann ist es doch ziemlich simpel.

Den alten Vertrag zum 31. Juli kündigen --> Internet bis 31. Juli am alten Standort
Den neuen Vertrag zum 01. August anmelden --> Internet ab 01. August

Du kannst den neuen Vertrag sogar früher schalten (dann hast Du die paar Tage doppelte Kosten, was verschmerzbar sein sollte). Das einzige Problem sehe ich darin, dass der Techniker nicht in die neue Wohnung kann.

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1601
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: Unterbrechungsfrei umziehen

Beitragvon -AB- » 26.06.2012, 17:50

Ich würd es ja sogar bis zum 31.8. laufen lassen.

Problem ist ja, dass ich am 1. August eventuell noch keine Wohnung habe. Szenario:

Vertrag 1 ist gekündigt, läuft noch bis 31.8. Es ist der 15.8., ich habe gerade einen Vertrag unterschrieben, und packe alles für den Umzug. Nach dem Umzug habe ich dann eventuell noch kein Internet - Desaster. Einmal privat, weil... Naja, ihr wisst ja, wie das ist... Und einmal weil ich das Netz dann beruflich nutzen werde.

Im Moment siehts aber alles ganz gut aus, hab nen Vertrag hier auf dem Tisch liegen, muss nur noch verschickt und gegengezeichnet werden. In dem Fall würd ich bei Alice bleiben, und dann je nach Anschlussqualität dort evtl zu Kabel wechseln.

//edit:
Haha, Alice ist lustig. Die wollen mir standardmäßig das Modem in die neue Wohnung schicken. Was soll ich denn da, wenn ich noch kein Internet hab? *Auf jetzige Adresse änder*

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Unterbrechungsfrei umziehen

Beitragvon schmidtsmikey » 28.06.2012, 06:03

Worst Case Scenario: du hast ein paar Tage kein Internet. Das kann auch mal ganz nett sein :D

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1601
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: Unterbrechungsfrei umziehen

Beitragvon -AB- » 11.07.2012, 10:59

Unterbrechungsfrei wird es schonmal nicht, ich bin logischerweise vor dem Umzug noch nicht da (und auch vor dem Internet nicht, grr!) - am Umzugstag kommen wir so Freitag 14 Uhr rum an, da kommt der Telekomiker nicht mehr. Also erst am Montag drauf. *schnief* Ich werde euch alle vermissen.

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1601
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: Unterbrechungsfrei umziehen

Beitragvon -AB- » 01.08.2012, 15:47

Ich rast aus. Ich rast aus!!

Alice hat meinen Umzug storniert. Einfach so. Hab heute routinemäßig nochmal angerufen und gefragt, ob alles glatt geht - nachdem die gestern einen Systemausfall hatten - und erfahren, dass da überhaupt nichts gehen wird.

Die haben einfach so meine Bestellung storniert. Ohne mir etwas mitzuteilen! Musste eh die Hotline zwei mal anrufen, da ich beim ersten mal einfach irgendwann rausgeflogen bin. Nachdem sie mich dann in das Spezial-Technik-Labor weitergeleitet haben, konnte die Frau mir leider auch nur sagen, dass scheinbar mein Umzug aus unbekanntem Grund storniert wurde. "Systemfehler", hieß es.

Frühester Internettermin: 21. August.

Hab mir also erstmal nen Surfstick geholt, gleich mal schauen, ob der unter Linux geht.


Tja, also ich würd ja jetzt gerne fristlos aus dem Vertrag raus, wegen Nichterfüllung von Leistungen (immerhin bekomm ich ja im ganzen August kein Internet!) - und zu Kabel wechseln. Ob das wohl geht...?

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4327
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Unterbrechungsfrei umziehen

Beitragvon Joyrider » 01.08.2012, 19:32

Naja, du hast den Umzug ja angekündigt und bestellt.

Wenn Alice das nicht will: Kündigen und fertig. Immerhin haben die ja von sich aus was storniert, das ist in meinen Augen eindeutig.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1601
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: Unterbrechungsfrei umziehen

Beitragvon -AB- » 09.08.2012, 12:39

Handynetz-Internet geht mit Linux problemlos. Noch besser, ich muss nämlich keine blödsinnige Software installieren ;)

Bin jetzt beim örtlichen Kabelnetzbetreiber (unitymedia) - habe am Montag angerufen und heute Internet. So lob ich mir das. Im Internet kann man zwar nur inklusive Virenschutzoption bestellen, die man dann gleich wieder kündigen darf, per Hotline ging das ganze aber auch ohne den Schmarrn. Hotline war sehr kompetent und freundlich, anders als bei Alice ;)

Jetzt erstmal die letzte Woche Internet aufholen!

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Unterbrechungsfrei umziehen

Beitragvon schmidtsmikey » 14.08.2012, 14:15

Schau mal aus dem Fenster: mach Dich raus!

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1601
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: Unterbrechungsfrei umziehen

Beitragvon -AB- » 14.08.2012, 17:54

Fens-was? ;) Hmjoa. Nee, draußen war ich hier noch nicht. Musste auch erstmal noch Lampen löten und die Möglichkeit, hier vom Balkon aus Fotos zu schießen, völlig auskosten....

Heute bei Alice/O2 angerufen und gekündigt. Der Kerl konnte mich verstehen und wusste auch nicht, warum das nicht geklappt hat. Na, vielleicht klappts ja beim nächsten Kunden.


Zurück zu „Internet & DSL“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste