internet via satellit

Fragen zum DSL-Anschluss, Hardware, Provider und Internet-Programmen.

Moderator: coolmann

Benutzeravatar
forcer
Beiträge: 143
Registriert: 22.02.2005, 21:17
Kontaktdaten:

internet via satellit

Beitragvon forcer » 29.02.2012, 11:14

da auch einige von euch in "weißen Flecken" leben und daher kein dsl haben, so wie ich, wollte ich mal fragen ob jemand schon erfahrungen mit besagtem hat...?
immerhin werden hier bis zu 10000kb downloadraten angeboten...
ich bin schon kurz davor sowas zu bestellen, allerdings ist noch nicht alles klar, zum beispiel ob man damit nun auch telefonieren kann usw.
daher wärs cool wenn jemand der erfahrungen hat, mal was dazu sagen könnte :thx:
ich hasse computer...

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4313
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: internet via satellit

Beitragvon Joyrider » 29.02.2012, 12:27

Soweit ich weiss hat man den Satelliten nur im Downstream, das heisst du musst mindestens ISDN/Light-DSL haben um die Daten zum Provider zurückzusenden.

Davon ab sollen die Latenzen/Pings auch nicht das Gelbe vom Ei sein (bei Satelliten auch nicht verwunderlich).

Zudem hörte ich oft von starken Geschwindigkeitsschwankungen, je nach Last.

Telefonieren via Satellit wird nicht gehen, es sei denn es gibt mittlerweile eine neuere Technik als vor ca. 3-4 Jahren.

Kurz: Generell eine Alternative, aber wohl auch sehr teuer.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
Zuujin
Moderator
Beiträge: 1484
Registriert: 28.12.2004, 03:40
Wohnort: Hessen

Re: internet via satellit

Beitragvon Zuujin » 29.02.2012, 13:01

Joyrider hat geschrieben:Soweit ich weiss hat man den Satelliten nur im Downstream, das heisst du musst mindestens ISDN/Light-DSL haben um die Daten zum Provider zurückzusenden.

Das ist seit längerem obsolet. Frag mich nicht wie, aber mittlerweile gibts Anbieter bei denen auch der Upload über die Sat-Verbindung läuft (z.B. skydsl).

Zum Thema sonst kann ich leider keine Erfahrungsberichte geben.

Gruß,
Zuujin
"Weißt Du, das blöde am echten Leben ist, dass es keine Gefahrenmusik gibt." -Cable Guy

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8512
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: internet via satellit

Beitragvon schmidtsmikey » 29.02.2012, 19:30

Ich musste beruflich einigen Amerikaner per Remote-Software Support leisten. Einer hatte auch SkyDSL (er lebt in Texas) und die Verbindung war eine Katastrophe! Total langsam, Ping-Zeiten bis zu 4000ms (Hallo?! DAs sind vier Sekunden für einen Ping!) und oftmals Verbindungsabbrüche. Nicht zu empfehlen.

jamie
Beiträge: 1
Registriert: 04.03.2012, 21:32

Re: internet via satellit

Beitragvon jamie » 04.03.2012, 21:37

Ich glaube mit LTE wenn es bei dir Verfügbar ist bist du sicherlich besser bedient. SkyDSL finde ich nicht gerade Stabil besonderst die Pingzeiten sind eine Katastrophe.. Viele Kunden wo wir haben sind durchaus zufrieden mit LTE sofern man keinen großen Traffic verursacht im Internet :).

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5827
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: internet via satellit

Beitragvon linkin_park_forever » 12.03.2012, 19:12

@forcer:
DSL über Satellit ist nur für diejenigen, denen sich wirklich überhaupt keine Alternative anbietet. Wie bereits erwähnt, sind die Antwortzeiten extrem langsam, der Empfang ist wetterabhängig, die Kosten für eine DSL-ähnliche Nutzung vergleichweise teuer.

LTE buhlt gerade um Kunden auf dem Land und spärlich versorgten Gebieten. Die Tarife gehen gerade noch in Ordnung, wenn man mit wenigen GB Datenvolumen pro Monat auskommt. Selbst wenn die Drosselung greift, hat stehen einem imho noch 384 kbit/s zur Verfügung, was DSL-Light entspricht. Der Ping ist- eine stabile und gute Verbindung vorausgesetzt- ziemlich gut. Günstig sind die Tarife zur Zeit nicht, aber auf jeden Fall ist LTE vorteilhafter als Satellit.

Von LTE abgesehen würde ich mich nach einem HSPA-Tarif (D1, D2, o2 und E-Plus) umsehen. Eventuell hat wenigstens einer der vier Netzbetreiber ein 3G-Netz bei dir ausgebaut. Da spart man im Vergleich zu LTE an Grundgebühr, hat aber eine langsamere Übertragungsrate.

Zum Schluss würde ich noch prüfen, ob ein Kabelnetzbetreiber Internet+Telefon bei dir anbietet. Eine weitere Möglichkeit wäre evtl. Richtfunk-Internet, sofern es da private Firmen bei dir in der Nähe gibt.
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED


Zurück zu „Internet & DSL“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste