JDownlaoder

Kernel, Tools, Software, Distributionen, Installation, Treiber, Einstellungen

Moderatoren: coolmann, chillmensch, Xploder270, schmidtsmikey, Yurrderi

Cyrix
Beiträge: 3913
Registriert: 05.08.2004, 08:19
Wohnort: 192.168.69.1

JDownlaoder

Beitragvon Cyrix » 21.02.2012, 20:26

Hi ...
ich zeige gerade mal wieder meine Unfähigkeit / Unkenntnis, was Linux betrifft ...
Ich habe JDownlaoder runtergeladen und installiert ...

öffne ein terminal/konsole dort gibst du ein
Code:
wget http://212.117.163.148/jd.sh
enter drücken, download beginnt und landet in deinem /home verzeichniss
danach gibst du diesen befehl im terminal ein
Code:
chmod +x jd.sh
dieser befehl macht die datei jd.sh ausführbar.
zum starten von JD wird dieser befehl benötigt.
Code:
./jd.sh
auch im terminal ausführen.
diesen befehl gibt man immer ein wenn man JD starten oder was an den einstellungen ändern will.

aber ich weiß nicht wie ich JDownloader erneut starten kann, wenn ich den PC neu starten musste ... kann mir da jemand n Tipp geben?
Warum mit dem Teufel einlassen,
ich brauche keine Untergebenen!
zu meinem Mini-Game

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1600
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: JDownlaoder

Beitragvon -AB- » 21.02.2012, 21:59

Nu, du musst nur wieder im Terminal in dem Ordner, wo auch die jd.sh liegt,

Code: Alles auswählen

./jd.sh


ausführen. :) jd.sh ist ein Shellscript, und durch das ./ weiß die bash, dass sie das Ding ausführen soll.

Cyrix
Beiträge: 3913
Registriert: 05.08.2004, 08:19
Wohnort: 192.168.69.1

Re: JDownlaoder

Beitragvon Cyrix » 22.02.2012, 06:04

Ja gut ... ICh hab mich falsch ausgedrückt ... Wenn ich der Anleitung gefolg bin, wo liegt die dann?
Warum mit dem Teufel einlassen,

ich brauche keine Untergebenen!

zu meinem Mini-Game

Benutzeravatar
Zuujin
Moderator
Beiträge: 1484
Registriert: 28.12.2004, 03:40
Wohnort: Hessen

Re: JDownlaoder

Beitragvon Zuujin » 22.02.2012, 06:45

Sie liegt da, wo du warst, als du "wget http://212.117.163.148/jd.sh" ausgeführt hast. Im Normalfall ist man in seinem eigenen Home-Verzeichnis, ansonsten kannst du vorm Download der jd.sh mit "cd ~" in das Homeverzeichnis des Benutzers wechseln, der du gerade bist.
Alternativ per "man wget" nachlesen, woe du den Zielort des Downloads beeinflussen kannst.

Gruß,
Zuujin
"Weißt Du, das blöde am echten Leben ist, dass es keine Gefahrenmusik gibt." -Cable Guy

Cyrix
Beiträge: 3913
Registriert: 05.08.2004, 08:19
Wohnort: 192.168.69.1

Re: JDownlaoder

Beitragvon Cyrix » 23.02.2012, 19:36

alter ... ich geh hier am Stock! ...
Ich hab das mit ./jd.sh nicht hinbekommen ... ALSO dachte ich mir, machste das nochmal, die Datei frisst ja kein Brot!
und was passiert diesmal? Bei ./jd.sh kommt -> "keine Berechtigung"!
also mit sudo!: "sudo ./jd.sh" und hier kommt command not found!

Da stellen sich mir 2 Fragen!
1. Wie lautet das richtige komando? sudo ...
2. warum spricht Linux Deutsch und Englisch mit mir? ...

Kann mir bitte einer n Tipp geben?
Warum mit dem Teufel einlassen,

ich brauche keine Untergebenen!

zu meinem Mini-Game

Benutzeravatar
Jensomio
Moderator
Beiträge: 937
Registriert: 28.08.2005, 12:01
Wohnort: Irgendwo
Kontaktdaten:

Re: JDownlaoder

Beitragvon Jensomio » 23.02.2012, 22:03

Die Locales für deinen Benutzer sind auf Deutsch eingestellt, die deines roots (sudo) auf englisch. versuch mal sh jd.sh Ist eigentlich Java installiert und wenn ja welches?
Intel® Core™ i7-6800K @4,3 GHz
32GB DDR4 @2400
MSI GTX 980ti
3x 500GB Samsung 850 EVO SSD
Seagate 2TB SSHD
Asus X99 Deluxe II
Corsair 750d Airflow

Cyrix
Beiträge: 3913
Registriert: 05.08.2004, 08:19
Wohnort: 192.168.69.1

Re: JDownlaoder

Beitragvon Cyrix » 24.02.2012, 05:25

geile Sache Jens ... es klappt!

Was mich jetzt noch interessiert ist was "sh ..." bzw. "./ ..." bedeuten und wie man die Geschichte im Root auch auf Deutsch umstellt.
Vielen Dank nochmal!
Warum mit dem Teufel einlassen,

ich brauche keine Untergebenen!

zu meinem Mini-Game

Benutzeravatar
Jensomio
Moderator
Beiträge: 937
Registriert: 28.08.2005, 12:01
Wohnort: Irgendwo
Kontaktdaten:

Re: JDownlaoder

Beitragvon Jensomio » 24.02.2012, 07:31

Ich würde die Konsole generell auf Englisch lassen, da du so viel mehr Ergebnisse haben wirst, wenn du nach Problemen googlest. Wenn du eine Datei ausführbar (chmod +x) machst, dann kannst du sie über den pfad ausführen z.B.: /pfad/zum/programm/programm. ./ bezieht sich immer auf den aktuellen Pfad. cd /pfad und dann ./zum/programm/programm
Wenn du Programme über den Paketmanager installierst, dann wirft er ausführbare Programme in deine path Pfade.

Code: Alles auswählen

echo $PATH
/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/sbin:/bin:/usr/bin/X11:/usr/games


In diesen Verzeichnissen sucht er dann nach Programmen die du ausführen wilst.

gibst du nur den Programmnamen ein wie jd.sh, dann sucht er genau in diesen Verzeichnissen und eben nicht in dem den du dich gerade befindest, deshalb musst die den ganzen Pfad eintippen. Ich würde jetzt auch nicht unbedingt alles einfach mal eben dort hin kopieren.

sh ist im Prinzip eine SHELL für die man auch so genannte sh scripte schreiben kann, für deinen User und deinen root wird eher BASH eingestellt sein, welches sich in einigen Einzelheiten auch einfacher bedienen lässt. Wird ein Script erstellt, schreibt man in die erste Zeile welche Scriptsprache benutzt wird z.B.:

Code: Alles auswählen

#!/bin/bash
oder

Code: Alles auswählen

#!/bin/sh
. Auch

Code: Alles auswählen

#!/usr/bin/php
usw sind möglich. Führst du diese Scripte dann über die Shell aus, weiß diese auch gleich welchen Interpreter sie benutzen muss.


Alle Rechtschreibfehler und Inhaltlichen Fehler seien mir verziehen, es ist noch früh am Morgen :)


Edit: versuch mal für einen Spaß was passiert, wenn du

Code: Alles auswählen

chmod +x /pfad/zu/jd.sh
machst. Versuch sie danach mal über

Code: Alles auswählen

 /pfad/zu/jd.sh

und

Code: Alles auswählen

cd /pfad/zu/
./jd.sh

oder

Code: Alles auswählen

cd /pfad
zu/jd.sh

auszuführen

Mit

Code: Alles auswählen

chmod -x /pfad/zu/jd.sh

machst du die datei wieder nicht ausführbar


Etwas ähnliches wie

ist

damit kannst du ein verzeichnis zurück

Code: Alles auswählen

cd ../

auch

Code: Alles auswählen

cd /pfad/zu/einpfadweiter/
../jd.sh

ist möglich.

Es gibt relative Pfade, die gehen von deinem aktuellen aus und es gibt absolute, die gehen immer vom Rootverzeichnis aus.

Absolut:

Code: Alles auswählen

/pfad/zu/

Relativ:

Code: Alles auswählen

./
../
verzeichnis/
Intel® Core™ i7-6800K @4,3 GHz
32GB DDR4 @2400
MSI GTX 980ti
3x 500GB Samsung 850 EVO SSD
Seagate 2TB SSHD
Asus X99 Deluxe II
Corsair 750d Airflow


Zurück zu „Linux“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste