DNS Server hinter Router

Fragen, Tipps & Tricks zu Windows Vista + Windows 2008 Server

Moderatoren: coolmann, Aod, chillmensch

Revil
Beiträge: 50
Registriert: 17.02.2007, 09:50
Kontaktdaten:

DNS Server hinter Router

Beitragvon Revil » 05.04.2010, 11:58

Hi Leute,

um auf meinem Home Server (Windows Server 2008 R2) einen Exchange Server auf zu setzen musste ich einen DNS Server und Active Directory installieren. Das ging soweit ganz gut. Nur ist der Server jetzt ganz alleine und kann die Namen ausm Internet (also über den ISP) nicht mehr auflösen. Die Netzwerkkonfiguration habe ich wie folgt eingestellt:

Windows IP Configuration

Host Name . . . . . . . . . . . . : mia
Primary Dns Suffix . . . . . . . : home.int
Node Type . . . . . . . . . . . . : Hybrid
IP Routing Enabled. . . . . . . . : No
WINS Proxy Enabled. . . . . . . . : No
DNS Suffix Search List. . . . . . : home.int

Ethernet adapter Local Area Connection:

Connection-specific DNS Suffix . :
Description . . . . . . . . . . . : Realtek RTL8168C(P)/8111C(P) Family PCI-E
Gigabit Ethernet NIC (NDIS 6.20)
Physical Address. . . . . . . . . : 00-30-1B-BE-00-BD
DHCP Enabled. . . . . . . . . . . : No
Autoconfiguration Enabled . . . . : Yes
IPv4 Address. . . . . . . . . . . : 192.168.0.2(Preferred)
Subnet Mask . . . . . . . . . . . : 255.255.255.0
Default Gateway . . . . . . . . . : 0.0.0.0
192.168.0.1
DNS Servers . . . . . . . . . . . : 192.168.0.2
NetBIOS over Tcpip. . . . . . . . : Enabled

Tunnel adapter isatap.{5824D7EF-6772-4CCA-A9F4-4BE0D5A3F55A}:

Media State . . . . . . . . . . . : Media disconnected
Connection-specific DNS Suffix . :
Description . . . . . . . . . . . : Microsoft ISATAP Adapter
Physical Address. . . . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
DHCP Enabled. . . . . . . . . . . : No
Autoconfiguration Enabled . . . . : Yes

Tunnel adapter Teredo Tunneling Pseudo-Interface:

Media State . . . . . . . . . . . : Media disconnected
Connection-specific DNS Suffix . :
Description . . . . . . . . . . . : Teredo Tunneling Pseudo-Interface
Physical Address. . . . . . . . . : 00-00-00-00-00-00-00-E0
DHCP Enabled. . . . . . . . . . . : No
Autoconfiguration Enabled . . . . : Yes


Hinter der 192.168.0.1 ist der Router. Im DNS Server ist der Server selber schon eingetragen und der eigene Name lässt sich in beide Richtungen auflösen. Anhand von Artikeln im Internet konnte ich herausnehmen, dass ich beim dem Server unter Eigenschaften eine Forward IP eintragen kann, die für DNS Namen sind, die der Server nicht auflösen kann. Wenn ich den Router da eintrage erreicht er ihr zwar aber es kommt die Meldung "unable to resolve". Mit der IP des ISP geht es erst recht nicht. Hab auch schon gedacht das vielleicht die Firewall etwas blockiert, aber selbst wenn sie aus ist geht nichts.

Habt ihr eine Idee woran das liegen könnte bzw. gibt es eine andere Möglichkeit den DNS Server Stand Alone für das Active Directory zu betreiben und trotzdem eine Verbindung mit dem Internet zu haben?

MfG Revil

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8504
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: DNS Server hinter Router

Beitragvon schmidtsmikey » 05.04.2010, 16:11

Also, das mit der Forward-IP ist richtig, denn Dein DNS-Server ist nur für die eigene DNS-Zone zuständig. Den Rest muss dann Dein Router beantworten. Das sollte auch funktionieren.

Meine erste Frage: kannst Du von dem Server aus eine öffentliche IP-Adresse anpingen? Beispielsweise 212.68.70.7 ?

Alternativ kannst Du auf dem Server auch den Router als 1. DNS eintragen. Das ist zwar unsauber, sollte aber funktionieren. Einfach mal ausprobieren.

Revil
Beiträge: 50
Registriert: 17.02.2007, 09:50
Kontaktdaten:

Re: DNS Server hinter Router

Beitragvon Revil » 05.04.2010, 16:45

Danke für den Hinweis mit dem Pingen. Der hat mir gezigt das es wahrscheinlich kein DNS Problem sondern was anderes ist. Das Pingen zum Router geht, aber ins Internet geht nicht. Ich kenn mich mit Active Directory noch nicht aus, aber kann es sein das es was damit zu tun hat?

Den DNS Eintrag kann ich nicht auf den Router setzen, da dass Active Directory sonst meckert.

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8504
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: DNS Server hinter Router

Beitragvon schmidtsmikey » 05.04.2010, 16:59

Nein, das hat mit dem AD nichts zu tun. Das AD benötigt ein sauber konfiguriertes (internes) DNS, um die Objekte per Namen auflösen zu können. Deswegen hast Du ja auch den DNS-Forward eingetragen: eigene Objekte Deiner AD-Domain sollen von Deinem DNS verwaltet werden, der gesamte Rest (Internet, usw.) wie gewohnt über Deinen Router. So viel zur Theorie.

Wenn Du Die IP nicht pingen kannst, dann hast Du noch ein tiefgreifenderes Problem. Hättest Du eine Antwort auf die IP bekommen, so wäre das Problem bei der Namensauflösung zu suchen. In Deinem Fall funktioniert aber noch nicht einmal IP-Routing, auf gut Deutsch: "Dein Internet geht nit" :)

Revil
Beiträge: 50
Registriert: 17.02.2007, 09:50
Kontaktdaten:

Re: DNS Server hinter Router

Beitragvon Revil » 06.04.2010, 10:48

Danke für die Mühen. Da mir aber der Aufwand zu groß ist, um Exchange zum laufen zu bringen bzw. dann später mit Sharepoint oder Communication Server zu verbinden habe ich mich entschlossen auf eine andere Lösung um zu steigen und wieder Debian als Server zu nehmen.


Zurück zu „Windows Vista / 2008 Server“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste