OCZ Intel Extreme Edition auf Sockel1156-Boards?

Alles über Speicher, Timings, Erfahrungen, Übertakten usw.

Moderator: MOI

Benutzeravatar
996 TurboS
Beiträge: 581
Registriert: 15.01.2005, 16:12
Kontaktdaten:

OCZ Intel Extreme Edition auf Sockel1156-Boards?

Beitragvon 996 TurboS » 28.09.2009, 14:58

Hi allerseits...

Ich will mir, da mein jetziger PC wieder einiges aufm Buckel hat, nen neuen anschaffen.

Ich dachte dabei an einen Sockel1156-PC.

Core i7-860/i5-750 mit dem ASRock P55 EXTREME. Also ich schaetze das als OC-Mainboard mit spartanischer Ausstattung ein, ich hoffe mal das stimmt? Ansonsten wuerde ich mich ueber den Hinweis, dass es nicht stimmt, sehr freuen.

Jetzt zur RAM-Frage:
Ich wollte mir den OCZ Intel Extreme Edition 4GB Kit DDR3 PC3-12800 als passenden RAM kaufen, aber eine Angabe macht mich stutzig: angeblich ist die Speicherspannung 1,9v laut Angabe (http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/1085751_-intel-extreme-edition-4gb-kit-ddr3-pc3-12800-ocz3x16004gk-ocz.html), allerdings empfiehlt Intel MAXIMAL 1,65v Speicherspannung. 1,5v ist ja DDR3-Standard. Wie siehts da aus? Muss ich mir gedanken machen? Braucht der echt so ne hohe Spannung? Ich will naemlich nicht gleich mal den Memory-Controller von einer 230€-CPU schmoren...

Waere fuer jede Hilfe dankbar.

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3913
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: OCZ Intel Extreme Edition auf Sockel1156-Boards?

Beitragvon Andy_20 » 28.09.2009, 20:50

Also die Spannung kommt von dem Board und nicht vom Memory Controller.
Das Asrock P55 Extreme kann man wie folgt einstellen:
DRAM Voltage
Use this to select DRAM Voltage. Configuration options: [Auto], [1.559V] to
[2.008V]. The default value is [Auto].

D.h. die Spannung würde ausreichen um die Speicher zu betreiben.
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
996 TurboS
Beiträge: 581
Registriert: 15.01.2005, 16:12
Kontaktdaten:

Re: OCZ Intel Extreme Edition auf Sockel1156-Boards?

Beitragvon 996 TurboS » 29.09.2009, 15:44

Okay, also muss ich mir keine Sorgen machen, dass mein Memory-Controller im Speicher abraucht, sondern nur feststellen, dass ich, falls ich beim OC'n die Spannung weiter anheben muesste, bei 2V schicht ist?

Weil ich hab jetzt letztens in der PCGH gelesen, dass man im schlimmsten Fall mit hohen RAM-Spannungen den internen Speichercontroller grillt, und das waere bei ner 230€ CPU wohl nicht so ganz das wahre :wink:

Wenn das so ist, danke fuer die Hilfe

Gruss

Edit: Moment, ich habe gerade das hier gefunden...
Scheint also doch nicht zu gehen :(

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3913
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: OCZ Intel Extreme Edition auf Sockel1156-Boards?

Beitragvon Andy_20 » 30.09.2009, 07:45

Dann nimm lieber nen anderen Speicher, dann bist du auf der sicheren Seite. Den zum Beispiel: Klick mich
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
996 TurboS
Beiträge: 581
Registriert: 15.01.2005, 16:12
Kontaktdaten:

Re: OCZ Intel Extreme Edition auf Sockel1156-Boards?

Beitragvon 996 TurboS » 01.10.2009, 16:49

kk :(

merci


Zurück zu „Arbeitsspeicher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste