Allgemeines über den Arbeitsspeicher

Alles über Speicher, Timings, Erfahrungen, Übertakten usw.

Moderator: MOI

Anton8800gtx
Beiträge: 51
Registriert: 26.11.2006, 19:51

Allgemeines über den Arbeitsspeicher

Beitragvon Anton8800gtx » 18.07.2009, 15:12

Hallo Leute. Ich kenne mich mit dem Arbeitsspeicher nicht so detailliert aus und möchte ein paar Grundlagen befragen.
1.) Was sagen die MHz Zahlen über den Speicher aus. Ich weiß zwar, dass mehr auch besser ist aber..
2.) ..welchen Nutzen bringt es wenn man statt 1066Mhz 2000Mhz hat?
3.) Was sind Latenzen?
4.) Wofür steht "CL" und die Zahlen dahinter "8-8-8"?

Eine Bitte. Wenn jemand vor hat zu sagen, das ist besser bei speicherintensiven Anwendungen, dann nennt bitte auch welche.
Vielen Dank

Benutzeravatar
$$AirRich$$
Beiträge: 561
Registriert: 21.04.2006, 15:26
Wohnort: nähe Trier

Re: Allgemeines über den Arbeitsspeicher

Beitragvon $$AirRich$$ » 18.07.2009, 16:37

Hier ist es sehr schön erklärt http://www.pc-erfahrung.de/hardware/arb ... icher.html.

Anton8800gtx hat geschrieben:1.) Was sagen die MHz Zahlen über den Speicher aus. Ich weiß zwar, dass mehr auch besser ist aber..


MHz ist der Takt mit dem der Arbeitsspeicher getaktet wird. Mehr ist aber in manchen Bereichen nicht unbedingt besser bzw besser gesagt sinnvoll.
z.B. bei einem Intel Core 2 Duo oder Core 2 Quad System.
Hier mal noch der Aufbau eines Mainboards http://www.pc-erfahrung.de/hardware/mot ... board.html
Allerdings stimmen die Zahlenwerte nicht, da es von einem älteren System ist. Aber im grunde genommen ist es genauso aufgebaut nur mit höheren Taktraten bzw Bandbreiten.
Der Takt zwischen Northbridge und der CPU beträgt Standard 1333MHz das ergibt eine Bandbreite von
1333MHz * 64Bit /8 (da 8Bit = 1Byte) = 10664 MByte
Wenn du jetzt angenommen Arbeitspeicher hast die mit 800MHz Takten hast du bei Single Channel eine Bandbreite von 800MHz*64Bit/8 =6400Mbyte zwischen Arbeitspeicher und Northbridge. Wenn du den Arbeitsspeicher in Dual Channel laufen hast wären es 12000MByte Bandbreite.
In diesem Fall ist die Bandbreite zwischen RAM und Northbridge schon höher als die zwischen Northbridge und CPU. Jetzt kannst du dir ja selber ausrechnen wie das aussehen würde mit RAMs die einen Takt von 1600MHz hätten. Das sind allerdings Theoretische Werte, d.h. das die Werte in der Praxis niedriger sind.
Es können also RAM die einen niedrigeren Takt haben und gute Timings schneller sein als manche RAMs mit höherem Takt und vor allem reichen diese bei dem oben genannten Beispielsystem auch vollkommen aus und schonen den Geldbeutel.
Et kimmt imma me...dat digitale...

Mein Kist

Anton8800gtx
Beiträge: 51
Registriert: 26.11.2006, 19:51

Re: Allgemeines über den Arbeitsspeicher

Beitragvon Anton8800gtx » 18.07.2009, 18:21

:thx:
Dann habe ich noch eine Frage. Bringt es etwas unter einem 32bit Windows durch PAE den Arbeitsspeicher auf 4GB einzustellen? Gibt es Vor- und Nachteile?

Benutzeravatar
$$AirRich$$
Beiträge: 561
Registriert: 21.04.2006, 15:26
Wohnort: nähe Trier

Re: Allgemeines über den Arbeitsspeicher

Beitragvon $$AirRich$$ » 18.07.2009, 18:43

Also ich wüsste nicht das man PAE unter einem 32Bit System einstellen kann. Soweit ich weiß ist dieses nur bei teuren Windows Versionen verfügbar wie z.B. Vista Ultimate oder Business.
Aber um deine Frage zu beantworten, du könntest deine vollen 4GB nutzen und das ist ein Vorteil.
MfG
Et kimmt imma me...dat digitale...

Mein Kist

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1910
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Allgemeines über den Arbeitsspeicher

Beitragvon psico » 18.07.2009, 20:59

zum Thema PAE kann ich dir mal den Wikilink nahe legen.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| CPU: AMD Ryzen 7 1700x | MB: GA B350 WiFi mITX | RAM: G.Skill 16GB DDR3000 Kit | GPU: KFA² GTX 1080 | SSD: Samsung 250GB & Samsung 500GB | Case: Fractal Node 304 White | Displays: 24" & Dell 34" & 24" | AiO WaKü | OS: W10 |


Zurück zu „Arbeitsspeicher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste