Arbeitsspeicher aufrüsten - nur 2 Steckplätze?

Alles über Speicher, Timings, Erfahrungen, Übertakten usw.

Moderator: MOI

Benutzeravatar
-=The Punisher=-
Beiträge: 114
Registriert: 18.01.2005, 14:06

Arbeitsspeicher aufrüsten - nur 2 Steckplätze?

Beitragvon -=The Punisher=- » 23.04.2009, 22:27

Hallo,
mein notebook hat nur 1gb arbeitspeicher (ddr2 ram).
jetzt möchte ich es erweitern auf 2 gb aber das problem ist, ich hab nur 2 steckplätze.
jeder steckplatz ist mit einem 512 mb samsung modul belegt.

ich hab mich umgeschaut und von kingston arbeitspeicher module gefunden.
meine frage ist jetzt: soll ich ein 2gb modul kaufen oder 2x1gb modul? oder anders ausgedrückt: darf ein steckplatz frei sein? ich möchte vlt. später nochmal erweitern auf 3gb

es heißt ja, die ram module müssen vom selben hersteller sein. und wie sieht es denn aus, wenn ich verschidene kapazitäten von ram module habe aber auch vom selben hersteller?
zb.: Slot1: 2Gb Kingston
Slot2: 1Gb Kingston

ich bitte um hilfe

ps: was haltet ihr eigentlich von Kingston? Oder wäre Samsung besser?

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8528
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Arbeitsspeicher aufrüsten - nur 2 Steckplätze?

Beitragvon schmidtsmikey » 24.04.2009, 04:43

Im Prinzip ist es egal, ob nur ein oder zwei Speicherriegel eingebaut werden. Es ist auch uninteressant, ob die Speicherriegel eine unterschiedliche Größe haben. Du könntest sogar einen 512 MB und 2 GB Speicherriegel miteinander betreiben.

Jetzt kommt der Haken: du musst Dich informieren, welchen Speichertyp Dein Notebook/Mainboard unterstützt! In der Regel findet man etwas im Handbuch: bsp. max. DIMM-Größe 1 GB, DDR-2 PC 800

Ansonsten kann es passieren, dass Dein Notebook nur maximal 1 GB pro Slot unterstützt.

Benutzeravatar
-=The Punisher=-
Beiträge: 114
Registriert: 18.01.2005, 14:06

Re: Arbeitsspeicher aufrüsten - nur 2 Steckplätze?

Beitragvon -=The Punisher=- » 24.04.2009, 06:18

hallo
danke für deine antwort.
ich hab mir mal cpu-z zu hand genommen und die ram daten herausgefunden.
es ist DDR2 PC5300 667Mhz (-> bei cpu-z steht zwar 333Mhz, aber DDR:Double Data Rate)

und wieviel ram mein notebook pro slot unterstützt... weiß ich nicht.
kann man das irgendwie herausfinden?

punisher

Benutzeravatar
tor123
Beiträge: 2383
Registriert: 02.01.2007, 00:44
Wohnort: Adenau

Re: Arbeitsspeicher aufrüsten - nur 2 Steckplätze?

Beitragvon tor123 » 24.04.2009, 13:07

Steht z.B. im Handbuch oder auf der Herstellerseite.
Solange wir nicht wissen, um welches NB es sich handelt, können wir da auch nicht helfen. ;)
Bild
dieses posting stellt meine meinung, auf die ich laut GG artikel 5 anrecht habe, und nicht die des forenbetreibers dar

Benutzeravatar
-=The Punisher=-
Beiträge: 114
Registriert: 18.01.2005, 14:06

Re: Arbeitsspeicher aufrüsten - nur 2 Steckplätze?

Beitragvon -=The Punisher=- » 24.04.2009, 14:36

ja..., ich hab's im handbuch gefunden.
also nur 512MB-, 1GB- und 2GB-Module von PC-5300 667Mhz.

kann ich einfach jetzt ein slot mit einem 2gb modul belegen und den anderen erstmal so leer lassen und danach später vlt. noch mit einem 1gb modul belegen?

und wie sieht es mit dem hersteller aus ? die müssen doch gleich sein oder?



punisher

Thek
Beiträge: 113
Registriert: 25.12.2008, 13:10

Re: Arbeitsspeicher aufrüsten - nur 2 Steckplätze?

Beitragvon Thek » 25.04.2009, 20:08

Normalerweise ist das wie bei einem normalen Desktop-Computer wo oft auch nicht alle Slots belegt sind. Es funktioniert zu 99,9% der Fälle. Mit den unterschiedlichen Herstellern ist es immer so eine Sache. Eigentlich sollte man wie du schon sagtest den gleichen Hersteller benutzen, aber unterschiedliche kommt drauf an welche es sind funktionieren auch. Aber ich rate dir aus Gründen wie z.B. Performance oder Qualität immer die selben Riegel zu nutzen. Ich an deiner Stelle würde dann später den selben 2 GB Riegel kaufen, und die kosten nun auch nicht die Welt und wenn du dann auf ein 64-Bit System umsteigst kannst du dann volle 4 GB nutzen. Ich habe in meinem Notebook auch 2x2 GB des selben Herstellers und nutze XP Pro und Windows7 Beta 64-Bit. Wenn du dir kein Kit kaufst achte später unbedingt auf die Taktrate, denn wenn die Riegel unterschiedliche haben wird auf den maximalen Takt des langsameren Riegels getakten und so nicht das volle Potenzial genutzt.

Die war mein Part zu dem Thema bin mal gespannt was ihr dazu sagt. Wenn ich falsch liegen sollte verbessert mich bitte!

Mfg,

Thek

Benutzeravatar
Duker
Beiträge: 993
Registriert: 02.10.2004, 11:48

Re: Arbeitsspeicher aufrüsten - nur 2 Steckplätze?

Beitragvon Duker » 25.04.2009, 21:31

Also ich hab bisher noch keine schlechten Erfahrungen gemacht, als ich RAM-Riegel verschiedener Hersteller kombiniert hab (bei aelteren Desktop-Rechnern jedoch).

Die Performance-Einbrueche waeren auch nciht zu hoch, bzw. bei einem Laptop ist der Flaschenhals eh woanders, deswegen wuerd auch ich einen 2GB-Riegel reinpacken.


Zurück zu „Arbeitsspeicher“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste