Windows XP unattended installation (winnt.sif)

Fragen, Tipps & Tricks zu Windows 2000, Windows XP, Windows 2003 Server

Moderatoren: coolmann, Aod, chillmensch

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Windows XP unattended installation (winnt.sif)

Beitragvon schmidtsmikey » 03.03.2009, 12:55

PC-Anwender und Systemadministratoren haben in ihrem Leben in der Regel schon unzählig viele Windows-Installationen durchgeführt. Dabei sind viele Benutzereingaben und -interaktionen notwendig, die während der Windows-Installation gefordert werden. Festplatteneinrichtung, Bestätigigung der EULA, Eingabe des Lizenzcode, Netzwerkeinrichtung, Sprach- und Ländereinstellungen, u.v.m. Diese Einstellungen überfliegt man meistens und füllt sie "im Schlaf aus".

Dabei stellt man sich die Frage, ob man diese Installationsroutine nicht automatisieren kann, so dass man während der 30-45 minütigen Windows-Installation nicht anwesend sein muss. CD einlegen, booten und nach einer gewissen Zeit ist die Windows-Installation abgeschlossen, ohne dass der Anwender irgendwelche Daten eingeben oder Abfragen bestätigen muss.

Dieses Szenario ist glücklicherweise kein Traum, sondern lässt sich in der Realität problemlos durchführen. Der Fachbegriff hierfür lautet Unattended Installation, was ins Deutsche übersetzt so viel wie unbeaufsichtigte Installation bedeutet. In diesem Artikel wird ausführlich erklärt, wie man die Unattended Installation einrichtet und ein PC-System ohne Beaufsichtigung neu installiert.

Mehr dazu erfahrt Ihr in folgendem Artikel:
Windows XP unattended installation (winnt.sif)

Benutzeravatar
chillmensch
Beiträge: 1935
Registriert: 09.03.2004, 15:49
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Windows XP unattended installation (winnt.sif)

Beitragvon chillmensch » 03.03.2009, 21:20

Habe mir gerade einmal den Artikel angeschaut, gibt eigtl ne viel leichtere Variante mit nLight ;)
CD kopieren, nLight den Ordner nennen, Daten eintragen, brennen... ohne viel Aufwand :)

Nichts desto trotz habe ich auch nichts gegen den manuellen Weg :)
Nur eine Sache macht mich stutzig: AutoPartition=1
Wie partitioniert er da? Macht er alles platt?
Besucht doch auch mal meine persönliche Webseite
Mein letztes Projekt: Fahrschule Kiel

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Windows XP unattended installation (winnt.sif)

Beitragvon schmidtsmikey » 04.03.2009, 06:48

Richtig, der macht alles platt. AutoPartition=1 in Verbindung mit Repartition=Yes überspringt den kompletten Teil in der Installation mit der Festplatteneinrichtung. Wer will, schaltet beides aus und gibt die Partitionen manuell an, also wie gewohnt.

Warum der manuelle Weg? Weil es erstens der offizielle Weg von Microsoft ist und zweitens es noch viel mehr ermöglicht: Benutzerkonten anlegen, Treiberverzeichnis, automatische Programminstallationen und vieles mehr. Ich werde demnächst auch darüber einen ausführlichen Artikel verfassen!

Benutzeravatar
chillmensch
Beiträge: 1935
Registriert: 09.03.2004, 15:49
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: Windows XP unattended installation (winnt.sif)

Beitragvon chillmensch » 04.03.2009, 10:19

öhm *hust*... das kann man auch (ich glaube alles) mit nLight... :P
Besucht doch auch mal meine persönliche Webseite
Mein letztes Projekt: Fahrschule Kiel


Zurück zu „Windows 2000 / XP / 2003 Server“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast