Neuer Gaming PC mit Leistungs-Fragezeichen

Overclocking, How-Tos, Praxisbeispiele & Leserbeiträge,
Benchmark-Ergebnisse @ http://www.pc-erfahrung.de/nebenrubrike ... anken.html

Moderator: coolmann

radamasa
Beiträge: 3
Registriert: 30.12.2008, 19:25

Neuer Gaming PC mit Leistungs-Fragezeichen

Beitragvon radamasa » 30.12.2008, 20:09

Hallo,

Habe mir vor kurzem einen PC zugelegt, der hauptsächlich für grafiklastige Spiele ausgelegt ist mit dem Ziele, alles ruckelfrei in vollster Grafikpracht genießen zu können.
Intel Quad Core 9550 mit 4 GByte RAM und 2 x Sapphire Radeon 4870 mit 512 MB Ram auf Crossfire. Betriebssystem Vista Home Premium, 22"-Flachbildschirm.

Funktioniert auch grundsätzlich tadellos. Da ich eigentlich davon ausgehe, dass das schon eine relativ gute Ausstattung ist, dachte ich, dass man eigentlich alle Spiele in der höchsten Grafikstufe spielen kann.

1. Versuch mit Crysis Warhead, Einstellung "Enthusiast" und 2. Grafikkarte: Geht ruckelfrei, schaltet man dann aber AA dazu, fängt es an zu ruckeln.
2. Versuch mit Tomb Raider Underworld (m.E. eigentlich ein Spiel, welches selbst nicht die Bombastgrafik bringt und eigentlich bei dieser HW-Ausstattung völlig problemlos laufen sollte) mit der optimalen Grafikeinstellung und bestem AA: bei eingeschalteter Taschenlampe in großen Höhlen fängt es ebenfalls an zu ruckeln.
3. Versuch mit Tomb Raider Legend (ein Spiel von 2006!) und voller Einstellung: vor dem Herunterladen der Pathches 1.1. und 1.2 ruckelte auch hier das Spiel leicht bei der AA-Einstellung. Auf meinem Vorgängerrechner (AMD Athlon X2 4200+ mit ATI Radeon 1800`er Karte, 2 GB RAM und WinXP auf einem 19" Flachbildschirm in 1280 x 1024) läuft dieses Spiel in voller Grafikpracht ohne ruckeln!!!!

Die älteren Spiele erkennen zwar wahrscheinlich nicht die 2. Grafikkarte und auch Vista schluckt sicherlich ein bischen mehr als XP, aber müssten bei dieser Hardware (die 4870`er liegt doch immer so zwischen Platz 3 und 4 im aktuellen Ranking und wird als Highend-Karte eingestuft) nicht trotzdem alle aktuellen Spiele völlig ruckelfrei laufen?

Als Auflösung habe ich natürlich immer die für den Bildschrim optimalen 1650 x 1050 eingestellt, aber auch das müsste doch kein Problem darstellen.

Mein 3D-Mark ist im übrigen P12837, CPU-Score 11412 und Graphic Score ist 13394. Allerdings kann ich nicht einschätzen, ob das für diese HW-Ausstattung ok ist.

Über Rückmeldungen,

a) ob die Leistungswerte ok sind oder eben nicht
b) ob die Spieleerfahrungen nachvollziehbar sind (wenn ja, muss man dann noch weiter aufrüsten???) oder nicht
c) was man, wenn das nicht ok ist, ggf. ändern/verbesser kann

wäre ich dankbar, da ich gerne wissen würde, ob der Rechner grundsätzlich ok ist oder ob ich etwas ändern muss/sollte bzw. er ggf. vom Anbieter schlecht konfiguriert ist.

Vielen Dank und guten Rutsch an alle ... :thx:
Ein etwas frustrierter Gamer

Benutzeravatar
*.*
Beiträge: 746
Registriert: 28.06.2006, 13:00
Wohnort: Stuttgart

Re: Neuer Gaming PC mit Leistungs-Fragezeichen

Beitragvon *.* » 30.12.2008, 20:22

hi und herzlich willkommen im forum.

von der Hardware seite her siehts ja gut aus.
hast du die neusten Grafiktreiber drauf?
sonst fällt mir imo nichts ein, villeicht haben die anderen noch n paar ideen.
ich halte wenig von groß und klein schreibung

DAS LEBEN IST SCHÖN, ABER SCHÖN LEBEN IST BESSER

Benutzeravatar
^^donut^^
Beiträge: 78
Registriert: 24.12.2008, 11:29

Re: Neuer Gaming PC mit Leistungs-Fragezeichen

Beitragvon ^^donut^^ » 30.12.2008, 22:55

1a pc, besser wären nur noch 2 oder 3mal die nvidia gtx280 (die kosten zusammen ca. 1200€) oder 2x die 4870x2 oder 4850x2
ich glaube die benchmark könnte hinkommen (damit wäre dann bewiesen dass die 3870x2 niemals 14000punkte kriegen kann siehe anderer thread)
crysis müsste auf jedenfalls ruckelfrei laufen ich empfehle auch treiber aktualisieren
"Es ist gelogen, dass Videogames Kids beeinflussen.
Hätte Pac Man das getan, würden wir heute durch dunkle Räume irren, Pillen fressen und elektronische Musik hören."
(Christian Wilson, Nintendo Inc., 1989)

Benutzeravatar
czuk
Moderator
Beiträge: 6858
Registriert: 01.06.2005, 05:59
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Neuer Gaming PC mit Leistungs-Fragezeichen

Beitragvon czuk » 31.12.2008, 00:02

AA und AF in Kombination mit hohen Auflösungen sind ganz schöne Speicherfresser.
Ich mutmaße, dass du dein Crossfiregespann damit schon an das Limit bringst.
Du kannst dies prüfen:
Lade dir bei www.guru3d.com den Rivatuner runter. Dort im Monitoring kannst du ein Plugin einblenden, mit welchem du die Auslastung des GPU Speichers sehen kannst. Vermutlich ist dieser bei deinen Problem-Spielen stets am Limit. Nicht ohne Grund gibt es die 4870X2 mit 2x 1Gbyte GPU Speicher.

Ferner könntest du als Crossfire User evtl. unter den sog. Mikrorucklern leiden. Diese treten nicht lastabhängig, sondern prinzipbedingt auf. Weder Nvidia, noch ATI haben dafür zur Zeit eine Lösung parat.

Benutzeravatar
Cryss
Moderator
Beiträge: 4257
Registriert: 16.07.2005, 13:28
Wohnort: Berchtesgaden, ursprünglich Baden
Kontaktdaten:

Re: Neuer Gaming PC mit Leistungs-Fragezeichen

Beitragvon Cryss » 31.12.2008, 10:24

Ich hätte auch eine X2 vorgezogen.
- fast gleicher Preis
- in kleiner Auflösung gleich schnell
- in großer Auflösung + AA/AF deutlich schneller: http://www.computerbase.de/artikel/hard ... _qualitaet
- im Idle wesentlich weniger Leistungsaufnahme: http://www.computerbase.de/artikel/hard ... gsaufnahme

Also, lieber vorher fragen und dann kaufen.
Das muss ich leider öfter schreiben :(
Vielleicht tickt Porsche einfach anders... TROTZDEM

radamasa
Beiträge: 3
Registriert: 30.12.2008, 19:25

Re: Neuer Gaming PC mit Leistungs-Fragezeichen

Beitragvon radamasa » 31.12.2008, 12:36

Danke für die Antworten und Hinweise.

Aktuelle ATI-Treiber habe ich drauf. Die möglichen Mikroruckler bei Crossfire sind für mich neu. Also war meine Idee mit dem Crossfire dann vielleicht doch nicht so optimal und der Einsatz einer einzelnen GTX 260/280 oder 4870X2 wäre doch besser?

Oder eben 2 x 4870X2?

Wer hat mit welcher Lösung gute Erfahrungen gemacht?

Gestern hatte ich übrigens bei GTA IV einen ähnlichen Effekt (Textureneinstellung nicht über "mittel" hinaus veränderbar), habe aber dann rausbekommen, dass dies wohl ein Rockstarproblem bei ATI-Karten ist.
Mfg

Benutzeravatar
Macaveli
Site Admin
Beiträge: 3234
Registriert: 18.10.2004, 11:58
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neuer Gaming PC mit Leistungs-Fragezeichen

Beitragvon Macaveli » 21.01.2009, 09:21

Hey,

sag mal, du bist dir wirklich sicher, das dein Crossfire wirklich läuft? Also nicht das du dir schön die Betatreiber (wie heißen die bei AMD/ATI nochmal?) gesaugt hast und da Crossfire mal so gar nicht erst supportet wird!?!

Gruß
Maca


Zurück zu „Grafikkarten-Tuning & Benchmarks“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast