PC stürzt immer wieder ab

Allgemeine Diskussionen, Probleme und Supportanfragen zu (Komplett-)PCs

Moderatoren: lueftermeister, coolmann

Benutzeravatar
Neo459
Beiträge: 186
Registriert: 13.04.2007, 23:52
Kontaktdaten:

PC stürzt immer wieder ab

Beitragvon Neo459 » 24.02.2011, 23:31

Hallo,
ich hab ein ziemlich nerviges Problem.

Nach Lust und Laune schmiert mein PC komplett ab und startet neu, ohne Bluescreen!

Wann das passiert ist sehr unterschiedlich, manchmal nach 15min, manchmal erst nach mehreren Tagen.

Problemsignatur:
Problemereignisname: BlueScreen
Betriebsystemversion: 6.1.7600.2.0.0.256.4
Gebietsschema-ID: 1031

Zusatzinformationen zum Problem:
BCCode: 1000008e
BCP1: C0000005
BCP2: 906522A7
BCP3: B6CCE794
BCP4: 00000000
OS Version: 6_1_7600
Service Pack: 0_0
Product: 256_1

Dateien, die bei der Beschreibung des Problems hilfreich sind:
C:\Windows\Minidump\022411-95843-01.dmp
C:\Users\XXX\AppData\Local\Temp\WER-133000-0.sysdata.xml



Das ist der Fehlerlog, achja ich verwende Windows 7.

Was ich so gegoogelt habe klingts nach einem RAM Problem?
Aber wie will ich testen obs der RAM ist, wenn das in so großen Zeitabständen passieren kann?

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5833
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: PC stürzt immer wieder ab

Beitragvon linkin_park_forever » 25.02.2011, 00:16

Hi, ich würde mal einen RAM/CPU-Stresstest durchlaufen lassen. Ich tippe mal auf einen Defekt eines/mehrerer RAM-Riegel, da ich mit den von Dir bereitgestellten Daten leider nix anfangen kann :mrgreen:

MfG
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED

Benutzeravatar
Neo459
Beiträge: 186
Registriert: 13.04.2007, 23:52
Kontaktdaten:

Re: PC stürzt immer wieder ab

Beitragvon Neo459 » 25.02.2011, 19:46

Hab Prime95 laufen lassen und der ist nach 30Minuten circa abgeschmiert, also die Kiste ist abgestürzt:D

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5833
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: PC stürzt immer wieder ab

Beitragvon linkin_park_forever » 26.02.2011, 23:52

Welche Testeinstellung hast Du vorgenommen? CPU+RAM oder nur RAM/CPU?
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4331
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: PC stürzt immer wieder ab

Beitragvon Joyrider » 27.02.2011, 11:19

Drück mal die Windows-Taste + Pause -> Erweiterte Systemeinstellungen -> (bei Starten und Wiederherstellgen auf) Einstellungen -> Haken entfernen bei "Automatisch Neustart durchführen".

Damit siehst du zumindest beim Bluescreen welche Datei, bzw. welcher Prozess oder was auch immer den Bluescreen hervorgerufen hat.


Den RAM teste am besten per LiveCD, z.B. mit Memtest:
http://www.memtest86.com/

Bzw. der Download:
http://www.memtest86.com/download.html
ISO image for creating bootable CD (Windows - zip)
Entpacken, ISO brennen, von CD booten, testen.

Wichtig: Bei Memtest darf KEIN Fehler gefunden werden, am besten 2-3 Durchläufe machen, sicher ist sicher.

Falls ein Fehler auftritt (und du es dir zutraust) bau (falls mehrere vorhanden sind) einen der RAM-Riegel aus und lass dann Memtest nochmal laufen. Wenn kein Fehler gefunden wurde nochmal die Riegel tauschen und so den Defekten identifizieren.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
Neo459
Beiträge: 186
Registriert: 13.04.2007, 23:52
Kontaktdaten:

Re: PC stürzt immer wieder ab

Beitragvon Neo459 » 28.02.2011, 22:05

vs hat geschrieben:Welche Testeinstellung hast Du vorgenommen? CPU+RAM oder nur RAM/CPU?


Ich hatte dieses Blend genommen (some of everything, lots of RAM tested)

Ich werd mal die weiteren Tipps befolgen und berichten!

Benutzeravatar
Neo459
Beiträge: 186
Registriert: 13.04.2007, 23:52
Kontaktdaten:

Re: PC stürzt immer wieder ab

Beitragvon Neo459 » 01.03.2011, 22:57

3 Memtest Durchläufe hintereinander absolviert und 0 Errors.

Benutzeravatar
MIKKEY_DEE
Beiträge: 328
Registriert: 23.02.2010, 16:46
Kontaktdaten:

Re: PC stürzt immer wieder ab

Beitragvon MIKKEY_DEE » 03.03.2011, 12:21

Hi, ich würde von meiner Warte aus, mal vorsichtig behaupten,
dass WENN es ein PC "by selfmade" ist, dass die CPU respektiv
der RAM oder ggf. die NB zu wenig Saft kriegt...
Einfach mal Testweise die Spannung um jeweils ~0,05 Volt bis ~ 0,1 Volt erhöhen und
nochmal Prime 95 durchlaufen lassen, oder besser "CoreDamage" (erzeugt eine höhere Last)...
Wenn dann alles stable durchläuft, dann weißt, dass es an der Spannungsversorgung lag'...
Wenn deine Kiste dann immer noch abschmiert, dann wirds allerdings interessant! :?
Spiele-Knecht: ASUS P7P55D, i5 750 (@3,33GHz), Zotac GTX 760 4GB, 8GB DDR3 Corsair XMS, 1TB SSD 850 EVO, Win10 Pro x64

Unterwegs-Knecht: ASUS X53SV, i5 2410M, NV GT540M 2GB, 8GB DDR3 Hynix, 500GB SSD 750 EVO, Win7 Pro x64

Host-Knecht: HP S3810, i5 650, ATI HD5570 1GB, 8GB DDR3 Kingston, 1TB HDD WD10EARS, Win10 Home x64

Mein Projekt: http://www.jay-point-systems.de

Benutzeravatar
Neo459
Beiträge: 186
Registriert: 13.04.2007, 23:52
Kontaktdaten:

Re: PC stürzt immer wieder ab

Beitragvon Neo459 » 03.03.2011, 21:54

Hi,
es ist ein Fertig-PC von Fujitsu Siemens namens Scaleo T von 2006.

Der PC hat zwar neulich eine neue Grafikkarte bekommen, ATI HD 6850, aber der Fehler kam leider schon bei der AT Hd 3850, die vorher drin war.
Das Netzteil wurde auch schon mal durch ein 350W Netzteil ersetzt, was ja eigentlich ausreichen sollte oder?

Gruß

Benutzeravatar
MIKKEY_DEE
Beiträge: 328
Registriert: 23.02.2010, 16:46
Kontaktdaten:

Re: PC stürzt immer wieder ab

Beitragvon MIKKEY_DEE » 04.03.2011, 18:29

Neo459 hat geschrieben:es ist ein Fertig-PC von Fujitsu Siemens namens Scaleo T


Ist das die Ausführung mit dem X2 5000+ :?:

Mhhh... Ich will mich da nicht festlegen ob da 350 Watt ausreichen,
da ich neulich ausführlich über Netzteile beraten und aufgeklärt worden bin...
http://www.pce-forum.de/gutes-netzteil-600w-t24938.html :mrgreen:

Allerdings verbruzzelt, lt. der Grafikrangliste, deine Grafikkarte unter Volllast ca. 120Watt
respektiv deine Alte an die 100Watt - Rechnet man noch CPU, Board, LW's usw. dazu,
würde ich waage vermuten, dass es mit einem 350Watt NT eng wird -
will mich da jetzt aber auch nicht festlegen.

Bietet denn das BIOS irgendwelche Optionen die Spannungen zu verändern,
oder ist das BIOS wieder typischer Weise "beschnitten" und du kannst nichts machen,
weil Fujitsu das so will? :mrgreen:
Spiele-Knecht: ASUS P7P55D, i5 750 (@3,33GHz), Zotac GTX 760 4GB, 8GB DDR3 Corsair XMS, 1TB SSD 850 EVO, Win10 Pro x64

Unterwegs-Knecht: ASUS X53SV, i5 2410M, NV GT540M 2GB, 8GB DDR3 Hynix, 500GB SSD 750 EVO, Win7 Pro x64

Host-Knecht: HP S3810, i5 650, ATI HD5570 1GB, 8GB DDR3 Kingston, 1TB HDD WD10EARS, Win10 Home x64

Mein Projekt: http://www.jay-point-systems.de

Benutzeravatar
Neo459
Beiträge: 186
Registriert: 13.04.2007, 23:52
Kontaktdaten:

Re: PC stürzt immer wieder ab

Beitragvon Neo459 » 05.03.2011, 18:12

Also das BIOS ist ziemlich kastriert, da kann ich weder Multiplikator noch Spannung ändern.
Glaube einzig die RAM Taktung lässt sich da etwas verändern.

Ist aber die alte Ausführung mit Pentium 4 HT 3,2GHz
Motherboard Gigabyte GA9I5PM
RAM: 2 x 512mb ram im dual channel und 1 x 1gb
2 DVD Laufwerke
1 CPU Artic Freezer 7
2 x Festplatte intern und manchmal 2 externe
Bequiet 350W Netzteil
Lautsprecher, Tastatur und Maus oder Webcam werden ja jetzt nicht ausschlaggebend sein denk ich mal :D

Das Problem tritt ja komischerweise vereinzelt auf, meistens während ich gar nicht am PC sitze, also das Teil nur grad was im Hintergrund macht, z.b. Firefox mit einem Download.

Ich hab ja schon Mafia 2 damit gespielt oder GRID, und da ist die CPU auf 100% Auslastung und die Grafikkarte wird auch mehr Leistung brauchen als z.b. bei Firefox und da stürzt das Teil so gut wie NIE ab.

Benutzeravatar
MIKKEY_DEE
Beiträge: 328
Registriert: 23.02.2010, 16:46
Kontaktdaten:

Re: PC stürzt immer wieder ab

Beitragvon MIKKEY_DEE » 05.03.2011, 19:29

Neo459 hat geschrieben:Ist aber die alte Ausführung mit Pentium 4 HT 3,2GHz


Ja ja... Der gute alte P4... Hab' auch noch ein in Betrieb :mrgreen:
Mhhh... Ich behaupte mal vorsichtig, dass deine Grafikkarte sich in dem PC zu Tode langweilt... :D

Also am NT sollte es dann nicht liegen...

Ich hatte mal öfters das Problem bei einer meiner Schleudern,
dass es an der Peripherie lag', in meinem Fall an einem W-LAN Stick...

Da ist mir die Kiste regelmäßig ohne ersichtlichen Grund abgeschmiert... :evil:

Ding ausgetauscht und seit dem nie wieder diese Probleme... :mrgreen:

Also könnte der Grund für die Abstürze einer sein, den man nicht vermutet...
Steck mal demnach alles "unnötige" ab und schau' ob deine Mühle immer noch abstirbt... :lol:
Spiele-Knecht: ASUS P7P55D, i5 750 (@3,33GHz), Zotac GTX 760 4GB, 8GB DDR3 Corsair XMS, 1TB SSD 850 EVO, Win10 Pro x64

Unterwegs-Knecht: ASUS X53SV, i5 2410M, NV GT540M 2GB, 8GB DDR3 Hynix, 500GB SSD 750 EVO, Win7 Pro x64

Host-Knecht: HP S3810, i5 650, ATI HD5570 1GB, 8GB DDR3 Kingston, 1TB HDD WD10EARS, Win10 Home x64

Mein Projekt: http://www.jay-point-systems.de

Benutzeravatar
Neo459
Beiträge: 186
Registriert: 13.04.2007, 23:52
Kontaktdaten:

Re: PC stürzt immer wieder ab

Beitragvon Neo459 » 06.03.2011, 01:17

Ja, die langweilt sich wirklich:D Der P4 ist perfekt, schafft bis auf die neuesten Spiele jetzt noch alle super. Hat sogar Mafia 2 durchgehalten bis die Grafikkarte Nr. 2 gestorben ist:D Auf der großen Auflösung kommt der nicht mehr klar.

Muss halt irgendwann mal was neues her:D

Ich hatte mal das Problem mit einem WLAN Stick,
da ist der immer wegen ndis.sys abgeschmiert.
Der ist aber weg, zum Glück.

Ich hab schon fast alles raus aber jetzt z.B. läuft der PC wieder seit 1. März ohne abzuschmieren.
Schon komisch :D

Benutzeravatar
MIKKEY_DEE
Beiträge: 328
Registriert: 23.02.2010, 16:46
Kontaktdaten:

Re: PC stürzt immer wieder ab

Beitragvon MIKKEY_DEE » 06.03.2011, 11:25

Neo459 hat geschrieben:Der P4 ist perfekt


Das dachte ich damals bis zu meinem ersten C2D auch... Was ein Leistungssprung... :D

Schon, irgendwann muss was neues her... :mrgreen:

Mhhh... Wenn jetzt fast alles draußen ist, behaupte ich jetzt einfach mal,
dass es an einem Gerät lag' was bis respektiv zum 01/03/2011 angeschlossen war :D
Spiele-Knecht: ASUS P7P55D, i5 750 (@3,33GHz), Zotac GTX 760 4GB, 8GB DDR3 Corsair XMS, 1TB SSD 850 EVO, Win10 Pro x64

Unterwegs-Knecht: ASUS X53SV, i5 2410M, NV GT540M 2GB, 8GB DDR3 Hynix, 500GB SSD 750 EVO, Win7 Pro x64

Host-Knecht: HP S3810, i5 650, ATI HD5570 1GB, 8GB DDR3 Kingston, 1TB HDD WD10EARS, Win10 Home x64

Mein Projekt: http://www.jay-point-systems.de

Benutzeravatar
Neo459
Beiträge: 186
Registriert: 13.04.2007, 23:52
Kontaktdaten:

Re: PC stürzt immer wieder ab

Beitragvon Neo459 » 12.03.2011, 22:03

Naja ich leb jetzt damit bis der Rechner ersetzt wird, es hat sich jetzt alle 1 - 7 Tage eingependelt wies aussieht, damit kann man ja noch leben :D

:thx: :thx: :thx:

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4331
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: PC stürzt immer wieder ab

Beitragvon Joyrider » 13.03.2011, 18:00

Ich würd nochmal ein anderes Netzteil probieren, wenn das nicht hilft... hilft nicht mehr viel. :(
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
coolmann
Moderator
Beiträge: 3347
Registriert: 09.12.2003, 19:25
Wohnort: Schwandorf
Kontaktdaten:

Re: PC stürzt immer wieder ab

Beitragvon coolmann » 18.04.2011, 14:48

ganz simpel wäre noch:
Im Bios prüfen ab welcher Temperatur der PC abschalten soll und prüfen welche Temp. er bei Last so erreicht.
mfg ;)
mfg
coolmann

Neorayzor
Beiträge: 5
Registriert: 29.04.2011, 19:33

Re: PC stürzt immer wieder ab

Beitragvon Neorayzor » 30.04.2011, 12:59

Also 350 Watt Netzteil welches auch noch aus dem Regal des PC-Herstellers kommt ist in dieser Konfiguration definitiv zu schwach auf der Brust. Nimm dir n Gutes Markenteil von z.B. beQuiet, Enermax, Antec etc... mit 400 -450 Watt evtl. dieses hier: http://www.alternate.de/html/product/Netzteil/Antec/BP430_430_Watt/79240/?tn=HARDWARE&l1=Geh%C3%A4use&l2=Netzteile&l3=unter+500+Watt

Benutzeravatar
Neo459
Beiträge: 186
Registriert: 13.04.2007, 23:52
Kontaktdaten:

Re: PC stürzt immer wieder ab

Beitragvon Neo459 » 22.11.2011, 19:05

Falls noch jemand das Problem hat:
Es ist jetzt weg, hab gar nichts an der Hardware geändert, Treiber auch nicht, aber..
Das einzige was ich geändert hab ist, dass Kaspersky Internet Security geflogen ist und durch ESET ersetzt wurde.

Ob es wirklich daran lag???

Achja das Standardnetzteil ist mir knapp 2 Jahre nach Kauf kaputt gegangen und wurd durch ein 350W bequiet ersetzt. Denke mal das kann man also ausschliessen.

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4331
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: PC stürzt immer wieder ab

Beitragvon Joyrider » 22.11.2011, 21:01

ESET ist cool, ich nutze auch deren Security Suite.


Klingt ein wenig nach nem Software-Problem von Kaspersky, kann passieren, sollte jedoch nicht.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD


Zurück zu „PC-Support“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste