Movie Maker - kostenlose und intuitive Videobearbeitung

Fragen bei bestimmten Programmen, Tools und Software

Moderatoren: coolmann, Aod, chillmensch

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Movie Maker - kostenlose und intuitive Videobearbeitung

Beitragvon schmidtsmikey » 28.03.2013, 11:14

Videobearbeitung kann einem schnell die Laune vermiesen. Oft möchte man nach seinem Urlaub die Videoclips von seiner Kamera oder Smartphone bearbeiten, zusammenfügen/schneiden und ggf. mit ein paar Textkommentaren für seine Freunde und Familie ansprechend gestalten. Schnell verliert man sich hierbei in den Fängen der Videotechnik, die einen mit zahlreichen Fachbegriffen und Techniken erschlägt. Es fängt bei den zahlreichen Komprimierungsverfahren (Codec) an. Das gleiche gilt auch für den Ton, der ebenfalls komprimiert (MP3, OGG) und anschließend mit der Videosequenz in einen Container (MOV, AVI) zusammengepackt wird. Natürlich muss man hier bestimmten Standards bezüglich Auflösung, Bildwiederholfrequenz oder Bitrate folgen. Ebenfalls muss das Ausgangsmaterial (sprich das Video von der Kamera oder Smartphone) stimmen, so dass es entsprechend verarbeitet werden kann.

Selbst erfahrene Conputerfachmänner geraten hier an ihre Grenzen und schnell kommt Frust auf. Aus diesem Grund wird an dieser Stelle ein kostenloses Programm zur Videobearbeitung vorgestellt, welches seit Jahren ein Leben als Mauerblümchen lebt, obwohl es sich sich intuitiv und einfach bedienen lässt: Microsofts Movie Maker! Wie der folgende Artikel zeigt, enthält der Movie Maker alle wichtigen und grundlegenden Funktionen, um Videoclips am heimischen PC bearbeiten zu können. Es lohnt sich, einen Blick in den Artikel zu werfen:

Movie Maker - kostenlose und intuitive Videobearbeitung

Benutzeravatar
lueftermeister
Moderator
Beiträge: 4576
Registriert: 04.12.2003, 20:28
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Movie Maker - kostenlose und intuitive Videobearbeitung

Beitragvon lueftermeister » 03.04.2013, 08:28

Super Sache :) Danke für den Tip.

luefty
besuch pc-erfahrung.de im Chat

Intel Core i7 6700 Skylake; Thermalright HR-02 Macho Rev.A; Gigabyte GA-Z170-HD3P; Sapphire Radeon RX470 8 GB DDR5; 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000; 120 GB Samsung 850 EVO, 1 TB Seagate 64 MB Cache, 500 GB Samsung 16MB Cache; Chieftec Smart CH-09B-B; Be Quiet! BQT E6-450W


Zurück zu „Programme“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast