Motorola Moto G - Googles Mittelklasse für 170 Euro

Mobilfunk, iOS, Android, Windows Mobile, Verträge, Prepaid

Moderator: coolmann

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Motorola Moto G - Googles Mittelklasse für 170 Euro

Beitragvon schmidtsmikey » 12.12.2013, 08:27

Ein schnelles Android-Smartphone mit einem hochauflösenden 4,5 Zoll Display bietet seit kurzem der einstige Handy-Pionier Motorola an. Mit einem Kampfpreis von gerade einmal 170 Euro bekommt der Anwender ein solides Mittelklasse-Smartphone für den Preis eines günstigen Einsteiger-Smartphones. Google, mittlerweile Eigentümer von Motorola, bietet somit eine günstige Alternative zum neuen Nexus 5 an.

Dabei kann das Motorola Moto G ein echtes Schnäppchen werden. Die Hardware ist auf den ersten Blick gut aufgestellt: 1,2 GHz Vierkern-Prozessor, 1024 MB Arbeitsspeicher und ein 4,5 Zoll Display mit einer Auflösung von 1280x720. Letzteres ergibt eine Pixeldichte von 327ppi, so dass das Display gestochen scharf ist. Auch die Leistung ist mehr als ausreichend und durch das kommende schlankere Android 4.4 Betriebssystem sinken die Anforderungen an die Hardware nochmals. Hier profitiert der Anwender, dass Motorola mittlerweile zu Google gehört, denn das Moto G wird eines der ersten Smartphones mit Android KitKat sein.

Abstriche muss der Anwender bei der Kamera und dem Speicher machen. Die Kamera löst nur mit 5 MP auf, verzichtet auf einen optischen Bildstabilisator und die Bildqualität ist eher mittelmäßig. Auch beim Speicherplatz wird der User eingeschränkt: 8 GB interner müssen ausreichen, denn ein externer Speicherkarten-Slot fehlt.

Positiv zu nennen ist die lange Akkulaufzeit. Mit einer Kapazität von über 2000 mAh ist das Motorola G ein Dauerrenner. Aber hier gibt es erneut einen Haken: der Akku lässt sich nicht tauschen.

Hier die technischen Daten, die man wie gewohnt in der Smartphone-Rangliste wiederfindet:

Motorola Moto G
Display: 4,5" (1280x729, 327 ppi)
Prozessor: 4x 1,2 GHz (ARM Snapdragon 400)
Arbeitsspeicher: 1024 MB
Speicher intern: 8 GB
Betriebssystem: Android (Version 4.30)
Gewicht: 143.0g
Akku: Li-Ion 2070 mAh
Hersteller-URL: Motorola Moto G
Dateianhänge
g-neben1.png
Motorola Moto G

Gord3n
Beiträge: 1
Registriert: 15.12.2013, 10:21

Re: Motorola Moto G - Googles Mittelklasse für 170 Euro

Beitragvon Gord3n » 15.12.2013, 10:24

Ich hab mir das genannte Handy vor einigen Tagen gekauft , beim *Planeten* für 170€ , dafür ist endlich das IPhone 4 weggekommen... und es war eine gute Entscheidung!

Die Performance auf dem Handy ist wirklich gut, Display Qualität ist top , kein Rückeln im Menü wie beim IPhone. Und für den Preis -> Super !
Das die Kamera relativ schlechte Bilder macht das stimmt leider , SD-Slot gibt es auch keinen... das sind die einzigsten Mängel bei dem ganzen Gerät.


Im Frühjahr 2014 soll dann auch ein Update auf Android 4.4 erscheinen.

Fazit: Wer ein Gerät unter 200€ sucht mit QuadCore und relativ großen Display und es muss nicht groß "Apple" oder "Samsung" draufstauen -> Kauft es , ihr macht nichts falsch. :mrgreen:

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5833
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Motorola Moto G - Googles Mittelklasse für 170 Euro

Beitragvon linkin_park_forever » 16.12.2013, 01:18

Willkommen im Forum, Gord3n!

Bei der internen Speichergröße wäre zumindest ein Wechselspeicher wünschenswert gewesen. Offline-Navisoftware und ein paar Spiele drauf und schon ist das Teil voll. Aber zu dem Preis kann man es verkraften.

Ich muss mir das Teil mal im Elektromarkt anschaun. Media Markt bewirbt es im aktuellen Prospekt übrigens fälschlicherweise mit "FullHD-Display".
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Motorola Moto G - Googles Mittelklasse für 170 Euro

Beitragvon schmidtsmikey » 17.12.2013, 10:57

Danke für das Feedback. Und natürlich auch herzlich Willkommen im Forum.

Könntest Du mal zwei, drei Schnappschüsse machen? Vielleicht eines bei Tages- und eines bei wenig Licht. Und was auch interessant ist: bei ISO 100 und bei maximaler ISO-Einstellung.

Welches iPhone hattest Du denn?

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1910
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Motorola Moto G - Googles Mittelklasse für 170 Euro

Beitragvon psico » 17.12.2013, 21:14

@ mikey
Gord3n hat geschrieben:dafür ist endlich das IPhone 4 weggekommen...



@ topic.

ja das teil sieht interessant aus. ich selbst spiele mit dem gedanken nach 4 oder so jahren mein htc desire in rente zu schicken... das moto g scheint da preis leistungs technisch eine gute option zu sein. schauen wir mal nächstes jahr was noch so in betracht kommt.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| CPU: AMD Ryzen 7 1700x | MB: GA B350 WiFi mITX | RAM: G.Skill 16GB DDR3000 Kit | GPU: KFA² GTX 1080 | SSD: Samsung 250GB & Samsung 500GB | Case: Fractal Node 304 White | Displays: 24" & Dell 34" & 24" | AiO WaKü | OS: W10 |

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Motorola Moto G - Googles Mittelklasse für 170 Euro

Beitragvon schmidtsmikey » 17.12.2013, 21:29

Naja, gibt ja noch das 4S. Was mich wundert ist, dass das Geräte so langsam ist. Apple schwört immer darauf, dass die Software perfekt auf die Hardware abgestimmt ist.

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5833
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Motorola Moto G - Googles Mittelklasse für 170 Euro

Beitragvon linkin_park_forever » 17.12.2013, 23:25

Das 4er iPhone ist auch nicht langsam. Einen Rückschritt bei den Specs hat er aber trotzdem nicht gemacht.
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Motorola Moto G - Googles Mittelklasse für 170 Euro

Beitragvon schmidtsmikey » 18.12.2013, 10:04

Gar keine Frage: so viel Hardware für so wenig Geld bekommst Du momentan nicht. Einziges Manko, was mein persönliches K.O. Kriterium ist, ist die schlechte Kamera. Ich sehe das Smartphone immer noch als Schnappschuss-Kamera-Ersatz. Da die Kamera bei nahezu allen Smartphones unterirdisch ist, muss man sich da schon die guten rauspicken.

Werde den Schock mit dem Sony Xperia Acro S wahrscheinlich nie vergessen:
http://www.pc-erfahrung.de/hardware/sma ... cro-s.html

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5833
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Motorola Moto G - Googles Mittelklasse für 170 Euro

Beitragvon linkin_park_forever » 29.12.2013, 16:36

Da mein Blackberry in Sachen Verarbeitungsqualität in den letzten Monaten immer mehr Mängel aufgewiesen hat, habe ich es nun wieder abgetreten. Die Tasten haben zu Quietschen angefangen und im Display habe ich einen Grauschleier (eine Art länglichen Pixelfehler) entdeckt. Ich glaube, dass BB bei der Fertigung einfach unter Zeitdruck stand, ich hatte echt kein einziges Q10 in der Hand, das keine Mängel aufwies.

Ich habe mich nun entschlossen, mal wieder ein echtes Preis-Leistungs-Smartphone zu holen und habe das Moto G in der 8 GB-Version bestellt. Vorher bei einem Expert Markt ausprobiert und für gut befunden. Es erscheint mir nicht zu groß und hat eine schöne mattierte Rückseite. Das Display sieht scharf aus und die Bedienung geht flüssig von der Hand. Da ich es wahrscheinlich nicht länger als ein Jahr benutzen werde (mich reizen die kommenden 1440p-Smartphones irgendwie), habe ich mich für die günstigere Version mit kleinerem Speicher entschieden. Ich lagere keine Filme oder eine Musiksammlung auf mein Smartphone aus und für die Installation von 1-2 größeren Spielen (z.B. GTA San Andreas) sollte der Speicher ausreichend groß bemessen sein. Da die Kameraqualität für mich keine allzu große Rolle spielt, nehme ich den Rückschritt von einer guten 8 MP-Cam zur mittelmäßigen 5 MP-Cam in Kauf. Wechselbarer Akku interessiert mich auch nicht, da nach ersten Reviews der fest verbaute Akku eine echt gute Ausdauer haben soll. Auf was ich mich besonders freue, ist eben das 720p-Display, der in dieser Preisklasse sehr schnelle SoC und den guten Audio-Output. Auch wenn ich für FLACs nicht viel Platz haben werde- ich streame auch gerne Musik über das Smartphone. Von daher ist mir guter Klang wichtig.

Zugegeben, ich werde die physische QWERTZ des Q10 vermissen. Es ist einfach ein ganz anderes Erlebnis, mit echten Tasten zu schreiben. Andererseits freue ich mich auf die riesige App-Auswahl bei Android. Das war bei Blackberry ja eine Katastrophe.

Das Moto G kostet in den USA übrigens nur 130€. Leider hätte ich es nur kompliziert importieren lassen können- über Borderlinx zum Beispiel. Amazon.com liefert das Teil leider nicht direkt nach DE.
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Motorola Moto G - Googles Mittelklasse für 170 Euro

Beitragvon schmidtsmikey » 03.01.2014, 19:34

Freue mich schon auf den ersten "Testbericht". Ich würde es mir auch kaufen,aber die Kamera ist grottenschlecht. Letzteres ist ein K.O. Kriterium für mich.

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5833
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Motorola Moto G - Googles Mittelklasse für 170 Euro

Beitragvon linkin_park_forever » 03.01.2014, 22:43

Ich schreibe gerade an einem kurzen Testbericht. Wird nicht ausführlich, sollte aber einen Eindruck zum Moto G vermitteln.
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED

Benutzeravatar
Sgt.4dr14n
Moderator
Beiträge: 5259
Registriert: 08.07.2006, 14:36
Wohnort: München

Re: Motorola Moto G - Googles Mittelklasse für 170 Euro

Beitragvon Sgt.4dr14n » 05.01.2014, 02:25

schmidtsmikey hat geschrieben:Ich würde es mir auch kaufen,aber die Kamera ist grottenschlecht. Letzteres ist ein K.O. Kriterium für mich.
Für mich hingegen ganz und garnicht. Natürlich wäre eine bessere Kamera nicht schlecht aber für die meisten Schnappschüsse wird die verbaute wohl reichen.

Ich denke ja über ein Upgrade auf ein Nexus 5 nach. Mein jetziges LG P990 hat auch schon wieder über 2 Jahre auf dem Buckel und die Technik ist auf dem Stand von vor 3 Jahren. Zwar wird das N5 auch von LG produziert aber ich denke dass die Kamera trotzdem ein gutes Stück besser sein wird. :wink:
Mein Rechner wird zu 78,084 % mit Stickstoff gekühlt.

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Motorola Moto G - Googles Mittelklasse für 170 Euro

Beitragvon schmidtsmikey » 05.01.2014, 18:40

Für viele wird die Kamera mehr als ausreichend sein. Ich habe seit Sommer 2013 eine Spiegelreflexkamera, achte daher sehr auf Bildqualität und musste mit Erschrecken feststellen, wie schlecht teilweise die Aufnahmen von meinem Galaxy S2 waren.

Das kuriose an der Sache: vor meiner DSLR habe ich noch geprahlt, wie gut die Quali sei und dass ich keine hochwertige Kamera brauche.

Aber einmal Blut geleckt, achte ich schon sehr auf eine gute Quali. Vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen.

Und zur Zeit ist das Lumia 1020 bzw. 925 von der Bildqualität OK. Da ich das Lumia 925 mal testen durfte, viele Reviews im Netz behaupten, dass die aktuellen Konsorten wie Galaxy S4 oder Sony Xperia Z1 nicht an die Quali heranreichen, stehe ich vor leeren händlerregalen. Denn ein Nokia kommt mir nicht ins Haus ;-)


Zurück zu „Smartphones, Handys & Telefonie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast