Merkwürdiges Pingverhalten wenn per WLAN verbunden

LAN, WLAN, Routing, Netzwerk-Hardware/-Programme und vieles mehr.

Moderatoren: coolmann, chillmensch

Benutzeravatar
swoma
Beiträge: 353
Registriert: 05.08.2005, 12:01
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Merkwürdiges Pingverhalten wenn per WLAN verbunden

Beitragvon swoma » 08.08.2013, 14:45

Hallo zusammen,

wir haben hier in unserer WG ein Problem mit dem WLAN.

Des öfteren passiert es, dass der Ping zum Router wie folgt aussieht:
Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64
Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=1041ms TTL=64
Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64
Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=1041ms TTL=64
Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64
Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=1037ms TTL=64
Zeitüberschreitung der Anforderung.
Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=1396ms TTL=64
Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64
Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=1000ms TTL=64
Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit<1ms TTL=64
Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=1090ms TTL=64
Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=6ms TTL=64
Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=1037ms TTL=64
Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=2ms TTL=64
Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=1009ms TTL=64
Antwort von 192.168.1.1: Bytes=32 Zeit=6ms TTL=64

Ping-Statistik für 192.168.1.1:
Pakete: Gesendet = 20, Empfangen = 19, Verloren = 1
(5% Verlust),
Ca. Zeitangaben in Millisek.:
Minimum = 0ms, Maximum = 1706ms, Mittelwert = 599ms


Das es Ping Schwankungen bei WLAN gibt ist mir bewusst. Es gibt auch in der Nachbarschaft genug andere Netze. Die Frage ist vielmehr warum es dieses Verhalten hat, also geringe Ping, hoher Ping, geringer Ping, hoher Ping usw... Geht soweit, dass sogar die Verbindung komplett zusammenbricht und der gerade verwendete Router neugestartet werden muss oder dieser von selbst das WLAN neustartet.

Sind das immer Paket-Kollisionen mit den anderen WLAN Netzwerken?

Wir haben dieses Verhalten bei verschiedenen Routern und WLAN Karten sehen können.
Außerdem haben wir auch ein merkwürdiges Verhalten eines Nachbarnetzes gesehen in inSSIDer.
Bild

Hat irgendjemand eine Idee? Haben uns schon überlegt, ob wir nicht unser Netzwerk für die 5GHz Kanäle rüsten.

Viele Grüße,
swoma
Dateianhänge
inSSIDerCap.JPG
inSSIDer Nachbarnetze

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4324
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Merkwürdiges Pingverhalten wenn per WLAN verbunden

Beitragvon Joyrider » 08.08.2013, 15:29

Ich würd mal mit nem WLAN-Scanner schauen welche WLANS da noch so rumfunken und vor allem auf welchen Kanälen.

Danach dann einen Kanal wählen der relativ "frei" ist und dann sollte es besser gehen.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
swoma
Beiträge: 353
Registriert: 05.08.2005, 12:01
Wohnort: Darmstadt
Kontaktdaten:

Re: Merkwürdiges Pingverhalten wenn per WLAN verbunden

Beitragvon swoma » 08.08.2013, 16:29

Siehe Anhang.

Kanal wechseln wird eher schwierig. :(

Könnte es denn nicht auch an etwas anderem liegen?
Dateianhänge
areaScan.jpg

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4324
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Merkwürdiges Pingverhalten wenn per WLAN verbunden

Beitragvon Joyrider » 09.08.2013, 18:11

Wieso eigentlich alles auf mehreren Kanälen?

Kanal 11 sollte doch an sich funktionieren.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1905
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Merkwürdiges Pingverhalten wenn per WLAN verbunden

Beitragvon psico » 09.08.2013, 19:23

du kannst jeden kanal nutzen, ferne du nicht 25% der überlappung übersteigst...
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...
| XMG A305 |
| Ryzen 7 1700x | 16GB | Gigabyte mITX | 1080Ti | SSD + HDD | 34" + 2x 24" | Win + Linux |


Zurück zu „Netzwerke“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste