komp. Firewall für Windows Vista

Fragen, Tipps & Tricks zu Windows Vista + Windows 2008 Server

Moderatoren: coolmann, Aod, chillmensch

Benutzeravatar
Guny
Beiträge: 401
Registriert: 30.09.2004, 19:34

komp. Firewall für Windows Vista

Beitragvon Guny » 15.01.2008, 18:42

Hallo erstmal,

hat von euch einer eine Firewall die man unter Vista nutzen kann. Also ich meine nicht die interne.

ZoneAlarm geht bei mir net, sowie auch Sygate die ich vorher drauf hatte.

Ich hoffe Ihr habt eine :-)
CPU: Intel C2D 6400
GPU: GeForce 8800 GTS 640MB
MB: P5B Premium Vista Edition
RAM: 4 x 1 GB Kingston
NT: 550W
Maus: G7
Tastatur: G15 lineup
PC2
CPU: AMD XP 2600 (2083@2354) XP 3500
FSB: 166@214 x 11
GPU: nVidea 6600 GT (500/900@600/1050)
MB: ABIT NF7
RAM: MDT 2x512 ddr400 2,5 CL (DC)
NT: 450W
Maus: MX 518
Tastatur: G15

Benutzeravatar
milky
Beiträge: 1692
Registriert: 05.11.2006, 17:47
Wohnort: Bayern; Rheinland Pfalz
Kontaktdaten:

Beitragvon milky » 15.01.2008, 19:56

Jetico Personal Firewall und Kaspersky müssten das können.

Hast du 32bit ?
Athlon 64 4000+, Socket 939 || 2048 MB Kingston Value RAM || X1900XT PCIe, Accelero || MSI K8N SLI Platinum || WD 160GB IDE || Seasonic 380 Watt || LG DVD Brenner

Benutzeravatar
de_smutje
Beiträge: 2671
Registriert: 24.09.2005, 16:56

Beitragvon de_smutje » 15.01.2008, 21:04

evtl die bitdefender FW ???

http://www.bitdefender.de/site/Promotions/security03/

gibs gerade ein jahr kostenlos

Benutzeravatar
Aod
Moderator
Beiträge: 4420
Registriert: 23.03.2004, 16:18
Wohnort: Nordrhein-Westfalen, Tecklenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Aod » 14.05.2008, 20:32

Also ich benutze unter Vista als auch unter XP McAfee Security Center 2007. Davon habe ich aber nur die Firewall installiert. Und angeblich geht die sowohl unter x86 als auch x64.

Da ich kein x64 system habe kann ich nur bestätigen das es unter x86 geht.
Bei der Installation mecker Vista zwar das die nicht voll funktionstüchtig ist, aber nach einem Internet update gibt es da keine probleme mit ;)
Visit ==> www.Aod1.de.vu <== Wenn du mal ne Abwechslung brauchst ;)

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5827
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Beitragvon linkin_park_forever » 16.05.2008, 15:36

Ich verstehe den Sinn einer Kauf-Firewall nicht, wenn die windowseigene eh wunderbar ausreicht.

Fühlt man sich als User einer anderen Firewall "sicherer"?
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED

Benutzeravatar
Aod
Moderator
Beiträge: 4420
Registriert: 23.03.2004, 16:18
Wohnort: Nordrhein-Westfalen, Tecklenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Aod » 16.05.2008, 17:16

Also die Windows Fiewall würde ich unter dem begriff "Firewall" einfach nicht zuordnen. Denn die kann im grunde gar nix.

Mc Afee z.b. spert unbekannte anwendungen erstmal denn zugriff aufs Internet, und macht eine meldung das dies programm versucht aufs internet zuzugreifen. Und man kann dann selber wählen ob das programm ins internet darf oder nicht.

Ausserdem erkennt es auch, wenn eine datei ausgetauscht wurde, die bereits zugriff aufs internet hat, und fragt dann erneut nach.

Es ist auch von der bedienungsoberfläche mal ne ganz andere sache, als dies kleine basic teil das in windows drin ist.


Es muss ja nicht unbedingt ne kostenflichtige firewall sein, aber jedenfalls sollte man was bessres als dies windowsteil benutzen ;)
Von den Kostenlosen versionen Hier mal ein link zu ein paar
Hat mich die Comodo Firewall in der neusten version doch sehr begeistert. Allerdings ist in der neusten version noch keine Deutsche sprache enthalten, weswegen ich vorerst noch bei Mc Afee bleiben werden.

Ansonsten kann ich diese kostenlose nur empfehlen ;)
Visit ==> www.Aod1.de.vu <== Wenn du mal ne Abwechslung brauchst ;)

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5827
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Beitragvon linkin_park_forever » 16.05.2008, 20:47

Hm. Nunja, ich lebe seit jeher ohne extra-Firewall. Mit WinXP Sp1 z.B. bin ich fast 3 Jahre (ohne Firewall) gefahren. Hatte nie einen "Angriff" oder eine bedrohliche Situation :wink:
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED

Benutzeravatar
Aod
Moderator
Beiträge: 4420
Registriert: 23.03.2004, 16:18
Wohnort: Nordrhein-Westfalen, Tecklenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Aod » 16.05.2008, 21:24

Naja, es geht ja nicht immer nur um die bedrohung von aussen, sondern auch von innen ;)

z.b. trojaner oder andere programme die einfach daten raus schicken.
Und ne richtige firewall sagt dir dann erstmal welche anwendungs ins internet will, und man kann se blockieren ;)

Muss ja nicht alles mit dem internet komunizieren :mrgreen:
Visit ==> www.Aod1.de.vu <== Wenn du mal ne Abwechslung brauchst ;)

Benutzeravatar
chillmensch
Beiträge: 1935
Registriert: 09.03.2004, 15:49
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon chillmensch » 17.05.2008, 12:08

linkin_park_forever hat geschrieben:Hm. Nunja, ich lebe seit jeher ohne extra-Firewall. Mit WinXP Sp1 z.B. bin ich fast 3 Jahre (ohne Firewall) gefahren. Hatte nie einen "Angriff" oder eine bedrohliche Situation :wink:


Wie kannst du dir da so sicher sein? Nur weil du nichts merkst, kann trotzdem jemand dein System kompromittiert haben....
Besucht doch auch mal meine persönliche Webseite
Mein letztes Projekt: Fahrschule Kiel

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5827
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Beitragvon linkin_park_forever » 17.05.2008, 17:08

Das ist doch paranoid^^

Was soll mir gestohlen werden oder manipuliert werden? Ich mache kein Online-Banking, habe keinerlei sensible Daten drauf.

Und diese worst-case-Szenarien, in denen der Hacker den eigenen PC fernsteuert oder alle Daten löscht... omg, wenn ich davor Angst hätte, dann müsste ich ja längst den Internetstecker ziehen und meinen PC offline betreiben. Und selbst wenn jmd. einen Trojaner einschleusen würde, der Virenscanner würde doch da anschlagen?

edit: Ich hab mit Vista derzeit die WinFirewall laufen, Avira AntiVir drauf UND der Router selbst hat eine aktive Firewall.

Da käme ich gar ned auf die Idee, noch was zusätzliches zu installieren.....
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED

Benutzeravatar
Aod
Moderator
Beiträge: 4420
Registriert: 23.03.2004, 16:18
Wohnort: Nordrhein-Westfalen, Tecklenburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Aod » 17.05.2008, 17:46

Tja, es gibt nunmal leute wie mich die paranoid sind :mrgreen:

(Oh mein gott, während ich schreibe schickt der pc hier schon wieder ein paar bits und bytes raus, ohne das ich weiß wo die hin gehen :shock: )

Ne als ich möchte halt schon steuern welche programme internet zugriff haben und welche nicht ;)
Und der windows firewall vertrau ich da kein bisschen. Lieber dritt anbiter.

Siehe internet exploer. Niemand mit ein bisschen fachwissen wird denn benutzen, sondern lieber Opera oder dies andere etwas was hier manche benutzen ;)
Visit ==> www.Aod1.de.vu <== Wenn du mal ne Abwechslung brauchst ;)

Benutzeravatar
Zuujin
Moderator
Beiträge: 1484
Registriert: 28.12.2004, 03:40
Wohnort: Hessen

Beitragvon Zuujin » 17.05.2008, 23:40

Moin.
linkin_park_forever hat geschrieben:Und diese worst-case-Szenarien, in denen der Hacker den eigenen PC fernsteuert oder alle Daten löscht... omg, wenn ich davor Angst hätte, dann müsste ich ja längst den Internetstecker ziehen und meinen PC offline betreiben.

Recht egoistische Einstellung, meinst du nicht? In diesem "Worst-case-Szenario" wo jemand den PC "fernsteuert", wirst du selbst meißt nicht mal geschädigt, vielmehr trägst du dazu bei, DDoS-Angriffen mitzuhelfen was Firmen o.Ä. enorm schaden kann.

Just my two cents.

Grüße,
Zuujin
Zuletzt geändert von Zuujin am 18.05.2008, 14:09, insgesamt 1-mal geändert.
"Weißt Du, das blöde am echten Leben ist, dass es keine Gefahrenmusik gibt." -Cable Guy

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5827
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Beitragvon linkin_park_forever » 18.05.2008, 13:11

vielmehr trägst du dazu, bei DDoS-Angriffen mitzuhelfen was Firmen o.Ä. enorm schaden kann.


Kann man's nicht so sehen: Mit der WinFirewall trage ich meinen Teil zur Sicherheit der Allgemeinheit bei (außerdem noch der Router mit Firewall!!).

Und ich selber spar mir Zeit und Nerven, weil ich keine weitere Firewall installieren muss?
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED

Benutzeravatar
Zuujin
Moderator
Beiträge: 1484
Registriert: 28.12.2004, 03:40
Wohnort: Hessen

Beitragvon Zuujin » 18.05.2008, 14:20

Moin linkin_park_forever,
ich glaub, ich hab dich sowieso ausm Zusammenhang gerissen, sorry. Hatte irgendwie als Aussage "Firewall brauch ich nicht, macht nur Arbeit." im Kopf, aber das ist bei dir ja gar nicht der Fall ;) Halte es übrigens genauso, dass ich die Firewall meines IPCops als ausreichend ansehe.

Um Ausgehendes zu kontrollieren benutz ich eigendlich eher Brain.exe damit erst gar nix auf meinen PC kommt das raus will (ganz davon ab gibts ja noch BOT oder Layer7-Filter für IPCop, damit kommt dann auch nix mehr raus wenn man das will).

Grüße,
Zuujin
"Weißt Du, das blöde am echten Leben ist, dass es keine Gefahrenmusik gibt." -Cable Guy


Zurück zu „Windows Vista / 2008 Server“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast