Kamerakaufberatung! - Lumix FZ28 oder Canon SX10

Digitalkameras, Scanner, Photoshop, Gimp, analoge Fotografie

Moderatoren: lueftermeister, coolmann

Benutzeravatar
PC-Möchtegern
Beiträge: 2473
Registriert: 28.04.2005, 18:09
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Kamerakaufberatung! - Lumix FZ28 oder Canon SX10

Beitragvon PC-Möchtegern » 02.02.2009, 19:07

Moin Leute,
da ich hier öfter die Erfahrung mache, dass wir erfahrene Fotografen unter uns haben, möchte ich doch mal gerne wissen, zu welche Kamera der beiden ihr mir raten würdet?

Ich bin schon seit einigen Tagen am versuchen mich mit der Materie am auseinandersetzen.

Weshalb ich zur Panasonic greifen würde:
+Preis
+Optik (Verarbeitung?)
+Bilder in RAW-Ausgabe


Weshalb ich zur Canon greifen würde:
+Bessere Ausgabe im Telebereich (?)
+Schwenkbares Display (wirklich so nützlich?)
-Kamera soll staubempfindlich sein!

Also ich muss dazu sagen, dass ich auch kompletter Neuling auf dem Bridgegebiet sein werde.
Mich hat einfach ein Kumpel auf den Tripp gebracht, der sich eine Olympus E-420 zugelegt hat.
Ich tendiere derzeit zur Panasonic (ca. 50€ günstiger) was mir schon ins Gewicht fällt und auch aus dem Grund, dass ich glaube, als Anfänger eh kaum große Unterschiede zwischen den beiden sehn werde.
MfG Möchti ;)


Intel E2160 @ 3Ghz | Abit IX38 Quad GT | ATI 4850 | 2GB A-DATA Vitesta Extreme | WD Raptor 150 | Samsung HD250HJ SATA | X-Fi xTreme Music | BeQuiet Straight Power 380W | Samsung 206BW | Teufel Concept E Magnum Power Edition | Phillips ambx Illuminate

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1600
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: Kamerakaufberatung! - Lumix FZ28 oder Canon SX10

Beitragvon -AB- » 04.02.2009, 00:08

nochmal der vergleich seite an seite:
http://www.dpreview.com/reviews/compare ... 8&show=all
(hoffe habe die richtigen modelle erwischt ;))

bei dem preisbereich würde ich aber schon überlegen ob man noch 1-2 monate wartet und eine "richtige" SLR nimmt... ;)


nur vom drüberschaun würde ich noch gründe für die panasonic anführen: einige bilder mehr pro sekunde (2.5 zu 0.7), leichter, Li_Ion akku und nicht zuletzt - wie du ja auch schon meintest - die möglichkeit bilder im raw modus zu speichern.

Benutzeravatar
MOI
Moderator
Beiträge: 5810
Registriert: 20.05.2004, 18:24
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kamerakaufberatung! - Lumix FZ28 oder Canon SX10

Beitragvon MOI » 04.02.2009, 02:46

Ich rate ebenfalls zur Pana. Aber ebenso solltest du dir nochmal überlegen ob ne DSLR die bessere Wahl für dich wäre. Schlägt beide Cams um längen. Einziger Nachteil, größer und schwerer.

Benutzeravatar
PC-Möchtegern
Beiträge: 2473
Registriert: 28.04.2005, 18:09
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Kamerakaufberatung! - Lumix FZ28 oder Canon SX10

Beitragvon PC-Möchtegern » 04.02.2009, 15:39

Genau das ists, also ne DSLR will ich zumindest JETZT noch nicht.
Allerdings, habe ich jetzt richtig verstanden, dass die Olympus e-420 eine SLR ist?
Die ist nämlich schön klein und preislich ebenfalls bereits in der Liga.
MfG Möchti ;)


Intel E2160 @ 3Ghz | Abit IX38 Quad GT | ATI 4850 | 2GB A-DATA Vitesta Extreme | WD Raptor 150 | Samsung HD250HJ SATA | X-Fi xTreme Music | BeQuiet Straight Power 380W | Samsung 206BW | Teufel Concept E Magnum Power Edition | Phillips ambx Illuminate

Benutzeravatar
Macaveli
Site Admin
Beiträge: 3234
Registriert: 18.10.2004, 11:58
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kamerakaufberatung! - Lumix FZ28 oder Canon SX10

Beitragvon Macaveli » 04.02.2009, 15:54

Japs die Olympus ist ne DSLR .... aber ich sag mal bevor du die Olympus kaufst legste nen paar € drauf und hast ne Eos 450D, respektive ging auch ne 1000D oder ne Nikon D60 ....^^

Benutzeravatar
PC-Möchtegern
Beiträge: 2473
Registriert: 28.04.2005, 18:09
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Kamerakaufberatung! - Lumix FZ28 oder Canon SX10

Beitragvon PC-Möchtegern » 04.02.2009, 16:08

Also möglich wär einiges ;D
Aber bevor ich denk ich zu solchen Kamera greife, muss ich erstmal noch richtig Erfahrungen sammeln und mich zT auch noch in die Materie einlesen. Ich denke ne Lumix passt zur Zeit am besten in meine Verhältnisse.
Vielleicht dann nächstes Jahr eine DSLR. Ich schau mich allerdings noch um, vielleicht kann ich ja auch noch ein gutes gebrauchtes Schnäppchen machen.
MfG Möchti ;)


Intel E2160 @ 3Ghz | Abit IX38 Quad GT | ATI 4850 | 2GB A-DATA Vitesta Extreme | WD Raptor 150 | Samsung HD250HJ SATA | X-Fi xTreme Music | BeQuiet Straight Power 380W | Samsung 206BW | Teufel Concept E Magnum Power Edition | Phillips ambx Illuminate

Benutzeravatar
Macaveli
Site Admin
Beiträge: 3234
Registriert: 18.10.2004, 11:58
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kamerakaufberatung! - Lumix FZ28 oder Canon SX10

Beitragvon Macaveli » 04.02.2009, 16:21

Ich weiß nicht, wenn du jetzt ne Kamera für 300 € kaufst und die dann nächstes Jahr durch ne Kamera für 400€ ersetzt hast du insgesamt 700€ ausgegeben, da kannste dir besser jetzt eine für 400€ kaufen und für 100€ Bücher zum einlesen und damit auch in 3 Jahren noch Spaß haben. Also der Zeitfaktor stört mich dabei. Wenn ich mir jetzt schon ne nicht SLR Kamera kaufen würde für ca. 300€ dann würde ich persönlich in einem Jahr nie wieder umsteigen. Dann doch lieber gleich nen bischen mehr investieren.

Btw. ich überlege mir gerade die Nikon D60 zu kaufen (hauptsächlich für meinen Urlaub, da es diesmal weiter weg geht), irgendwelche Gegenstimmen?

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1600
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: Kamerakaufberatung! - Lumix FZ28 oder Canon SX10

Beitragvon -AB- » 04.02.2009, 23:38

hm... nikon wär nicht so meins.... gut, die hat einen größeren bildsensor als z.B. die eos450d... aber das ist auch der einzige vorteil oder? ;)

Benutzeravatar
Macaveli
Site Admin
Beiträge: 3234
Registriert: 18.10.2004, 11:58
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kamerakaufberatung! - Lumix FZ28 oder Canon SX10

Beitragvon Macaveli » 05.02.2009, 08:47

Das und der Preis ... aber ich muss zugeben das mir dieses automatischen Reinigungssystem von Canon sehr gut gefällt, während man hier unsummen für ein Reinigungsset bei Nikon ausgibt.
Allerdings ist auch das Zubehör für die Nikon günstiger....

Naja, erstmal muss ich sowieso das Geld auftreiben :D

Benutzeravatar
czuk
Moderator
Beiträge: 6858
Registriert: 01.06.2005, 05:59
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Kamerakaufberatung! - Lumix FZ28 oder Canon SX10

Beitragvon czuk » 05.02.2009, 09:52

Ich habe eine DSLR und muss sagen: das muss nicht sein.

Mit einer guten Bridge-Cam ist man oft genauso gut bedient. Sicherlich bieten DSLRs einige Vorteile in der Technik und den Möglichkeiten der Bildgestaltung, allerdings leben viele auch ohne diese Möglichkeiten gut.

Ein großer Vorteil der Bridge-Cams: man braucht keine zig Objektive und erschlägt (mit Abstrichen in der Optik-Qualität) dafür große Zoom-Bereiche, die bei DSLRs Unsummen an Geld für Objektive, eine große Tasche und viel Gewicht bedeuten würden.
Brennweiten von 27-486 wie bei der Lumix bedeuten bei einer DSLR zwei oder drei Objektive (mindestens). Und die Kosten locker das gleiche wie eine DSLR selbst, eher mehr wenn man gute Qualität will (und das will man ja, sonst müsste es keine DSLR sein).

Ich würde mir das im Nachhinein auch wohl gut überlegen, ob es nochmal eine DSLR sein müsste.

Benutzeravatar
MOI
Moderator
Beiträge: 5810
Registriert: 20.05.2004, 18:24
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kamerakaufberatung! - Lumix FZ28 oder Canon SX10

Beitragvon MOI » 05.02.2009, 16:23

@czuk: Die Sache ist bloß, dass deine "Vorteile" keine sind... sondern nur deine persönliche Ansicht.
Und wenn du selber schon sagst, wie teuer hochwertige Objektive sind, dann kann man doch 1 + 1 zusammenzählen und daraus schließen, dass das Objektiv einer Bridge kompletter Mumpitz ist. (Überspitzelt gesagt).
20x Zoom hört sich große Klasse an, und wenn man davon gehört hat will man es unbedingt haben weil einem plötzlich 1000 Situationen einfallen wo man es brauchen könnte.

Man muss es letztendlich abwiegen. Zoom oder Bildqualität, wie czuk auch schon gesagt hat.
Wenn ich nun 400 € für ne Kamera hinblätter dann will ich aber die bestmögliche Bildqualität für diesen Preis, die eine Bridgecam technisch bedingt einfach nicht bringt!
Und für das Geld bekommt man eine sehr gute Sony a300 + 18-70mm Objektiv, welches zusammen um längen bessere Ergebnisse erziehlt als dieses Bridgespielzeug^^

Benutzeravatar
PC-Möchtegern
Beiträge: 2473
Registriert: 28.04.2005, 18:09
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Kamerakaufberatung! - Lumix FZ28 oder Canon SX10

Beitragvon PC-Möchtegern » 05.02.2009, 16:46

Nunja, aber 400€ für ein SLR Kit und 245€ für eine Bridge sind für mich schon Welten... Ich muss da halt meine Grenzen setzen und als Schüler kann ich da nicht viel rienstecken zudem ich zur Zeit auch noch meinen Führerschein bezahlen muss. Ich werde zur Lumix greifen, die ist meiner Meinung nach ihr Geld einfach wert. Mich haben auch diverse Fotos im DSLR-Forum schon überzeugt. Aber auch dort wird nochmal drauf hingewiesen, dass natürlich mit einer DSLR mehr raus zu holen ist, wobei aber aktuelle Bridges auch schon sehr gute Bilder machen.
Und einen sehr wichtigen Faktor hat czuk auch angesprochen: die Objektive, im ganzen: der Trage"aufwand", Gewicht, Größe.
Und da is ne Bridge für mich schon ideal.

Aber natürlich vielen Dank für alle Ratschläge, unrecht habt ihr ja nicht. ;)
MfG Möchti ;)


Intel E2160 @ 3Ghz | Abit IX38 Quad GT | ATI 4850 | 2GB A-DATA Vitesta Extreme | WD Raptor 150 | Samsung HD250HJ SATA | X-Fi xTreme Music | BeQuiet Straight Power 380W | Samsung 206BW | Teufel Concept E Magnum Power Edition | Phillips ambx Illuminate

Benutzeravatar
czuk
Moderator
Beiträge: 6858
Registriert: 01.06.2005, 05:59
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Kamerakaufberatung! - Lumix FZ28 oder Canon SX10

Beitragvon czuk » 05.02.2009, 16:47

Hab ich nicht gesagt, dass Bridgecams Abstriche in der Optik mitbringen?
Hab ich nicht gesagt, dass oft (das impliziert "nicht immer") eine Bridge es auch tut?


Was mich etwas wurmt ist, dass die allermeisten die Güte eines hochwertigen Objektives nichtmal zu schätzen wissen. Gut, du magst zu den Optikphilen Menschen zählen, sonst würdest du die DSLRs nicht so arg vertreten.
Ich bin es aber nicht. Nur weil ich eine DSLR gekauft habe, werde ich nicht direkt zum professionellem Fotografen, geschweige denn zu jemanden der Unterschiede in der Bildqualität der Objektivoptik zu erkennen vermag.
Der Preis ist auch immer eine Frage des "was man bereit ist zu zahlen". Es gibt Menschen, die zahlen 2500€ für einen Wasserionisator, um positives Wasser zu trinken. Andere trinken Hahnwasser. Was ist nun besser, was ist sinnvoller? Gibt es das überhaupt?

Und daher halte ich die Aussage auch nachwievor für standhaft, dass es für viele Menschen eben keine DSLR sein muss und man mit einer guten Bridgecam mindestens genausogut bedient sein kann. Die Vorteile der Bridgecams überwiegen für manche eben; günstiger, kleiner, leichter, flexibler. Und die Qualität der Optiken in Bridgecams ist deswegen noch lange nicht miserabel oder Mumpitz. Für viele reicht das einfach!
Ich hatte mal eine Cam, die hatte 1MP, das war anno 2000. Die reichte mir damals einfach.
Danach folgte eine andere Cam, 2MP. Jetzt konnte ich auch DinA4 brauchbar entwickeln lassen - das reichte mir einfach.
Nun die DSLR mit 6MP und tollen Objektiven - das reicht mir ebenfalls. Ich hab mir die DSLR nicht gekauft, weil ich bessere Bildqualität gebraucht hätte, sondern schlichtweg weil ich sie mir leisten konnte und neugierig war. Meine alte 2MP Knipse hätte es auch noch lange getan, wäre sie nicht so ein Batteriefresser gewesen und kaputt gegangen...

18-70mm sind zwar ganz nett, aber eben nicht die Welt. Jeder Zoobesuch lässt schon Spielraum für -200mm Brennweiten...

Benutzeravatar
MOI
Moderator
Beiträge: 5810
Registriert: 20.05.2004, 18:24
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kamerakaufberatung! - Lumix FZ28 oder Canon SX10

Beitragvon MOI » 05.02.2009, 17:39

czuk hat geschrieben:Hab ich nicht gesagt, dass Bridgecams Abstriche in der Optik mitbringen?

Darin habe ich dich sogar bestätigt.

@pc-möchtegern
dir kommts also nur auf den zoom an und mehr Einstellungsmöglichkeiten?
Denn für diesen Preisbereich gäbe es sogar schon Kompaktkameras mit größerem Sensor, die noch kleiner und leichter sind und in der reinen Bildqualität sicher nicht schlechter (wenn nicht sogar besser wegen dem größerem Sensor) sind.

Benutzeravatar
PC-Möchtegern
Beiträge: 2473
Registriert: 28.04.2005, 18:09
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Kamerakaufberatung! - Lumix FZ28 oder Canon SX10

Beitragvon PC-Möchtegern » 05.02.2009, 17:42

also den Zoom find ich schon ne coole Sache!
Welche Kompakte würdest Du mir denn noch vorschlagen?

Ich wollte erstmal die TZ5, aber die neigt gerne dazu zu verwischen.
MfG Möchti ;)


Intel E2160 @ 3Ghz | Abit IX38 Quad GT | ATI 4850 | 2GB A-DATA Vitesta Extreme | WD Raptor 150 | Samsung HD250HJ SATA | X-Fi xTreme Music | BeQuiet Straight Power 380W | Samsung 206BW | Teufel Concept E Magnum Power Edition | Phillips ambx Illuminate


Zurück zu „Fotografie & Bildbearbeitung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste