Kabel Deutschland Eigentumswohnung

Fragen zum DSL-Anschluss, Hardware, Provider und Internet-Programmen.

Moderator: coolmann

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4323
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Kabel Deutschland Eigentumswohnung

Beitragvon Joyrider » 26.01.2016, 18:09

Hat jemand von euch Erfahrungen in dem Bereich?

Kann/Darf ich einfach so ein Kabel ziehen (Wohnung 2. Stock, Kabel via Schornstein bis in den Keller, von da Richtung Dose und dann KD/Vodafone aufpatchen lassen)?

Brauche ich da nur die Genehmigung vom Hausverwalter oder muss dafür ein Beschluss der Eigentümergemeinschaft her? Es gab mal einen KD-Vertrag, der allerdings wegen Nicht-Nutzung gekündigt wurde (1 Monat bevor wir eingezogen sind).

Da es nun mit der Telekom Probleme gibt UND ich befürchte das die uns nach einem erneuten Aufklemmen nur noch DSL 6.000 statt bisher 16.000 (10k netto effektiv) liefern können (GRRRRRRR) überlege ich nochmal KD/Vodafone zu versuchen.

Bin zwar kein Freund von denen, aber wenn die (bis zu) 200k anbieten können ist das schon interessant. Mir ist klar das die das alles überbuchen, allerdings ist das hier noch ne relativ kleine Stadt und selbst wenn da "nur" 25-50k ankommen wäre das immer noch ein enormer Fortschritt.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5827
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Kabel Deutschland Eigentumswohnung

Beitragvon linkin_park_forever » 05.02.2016, 15:08

Frag am besten vorher mal den Hausverwalter oder berate dich zusätzlich mit der Eigentümergemeinschaft. Ich glaube schon, dass du über Kabel generell ein gutes Stück schneller als mit dem herkömmlichen DSL-Anschluss unterwegs sein wirst. Habe derzeit auch Kabel, spare mir im Vergleich zur Telekom Geld und bekomme fast immer die volle Geschwindigkeit. Schlimmster Einbruch waren mal 35 Mbit/s, aber das nur für wenige Minuten. 100,00% der gebuchten Leistung braucht man ja eh nicht 24/7 :wink:
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4323
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Kabel Deutschland Eigentumswohnung

Beitragvon Joyrider » 06.02.2016, 15:12

Brauchen ist richtig, erst Recht nicht 24/7. Nur wenn da statt 100MBit oder 200MBit dauerhaft nur 20-30MBit möglich sind, dann weiß ich das gern vorher, vor allem weil ich dann ja auch entsprechend kleinere Tarife buchen könnte.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
-AB-
Beiträge: 1600
Registriert: 22.04.2005, 21:45
Wohnort: Liverpool
Kontaktdaten:

Re: Kabel Deutschland Eigentumswohnung

Beitragvon -AB- » 08.02.2016, 01:17

Mach dich bei KD mal schlau, ob du (noch) eine IPv4 Adresse bekommst oder eine (full stack) IPv6 Adresse. Hatte kurzzeitig mit Unitymedia das Problem, dass ich nur eine IPv6 "ds-lite" Adresse bekommen habe - die aus dem IPv4-Netz aber nicht zu erreichen war.

Hier in der Stadt kommen übrigens bei 120mbit/s auch (bzw: sogar) 125mbit/s an.

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5827
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Kabel Deutschland Eigentumswohnung

Beitragvon linkin_park_forever » 09.02.2016, 22:14

-AB- hat geschrieben:Mach dich bei KD mal schlau, ob du (noch) eine IPv4 Adresse bekommst oder eine (full stack) IPv6 Adresse. Hatte kurzzeitig mit Unitymedia das Problem, dass ich nur eine IPv6 "ds-lite" Adresse bekommen habe - die aus dem IPv4-Netz aber nicht zu erreichen war.

Hier in der Stadt kommen übrigens bei 120mbit/s auch (bzw: sogar) 125mbit/s an.


Ich kenne mich da nicht so aus: Haben die IPv6-Adressen Vor-oder Nachteile für den Enduser? Mal abgesehen davon, dass mehr IP-Adressen möglich werden?

Das mit den 125 Mbit/s ist afaik normal- steht bei mir auch drin. In der FritzBox steht bei mir 125 down, im Taskmanager bekomme ich das auch angezeigt (wenn etwas geladen wird), bei normalen Speedtests sind es fast genau 120,00. Ich fände einen schnelleren Upload trotzdem ganz nett. Es gibt bei uns mittlerweile einen 400/50-Tarif, aber der ist noch arschteuer.
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED


Zurück zu „Internet & DSL“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste