IPCop 2.0.0 - Effizientes Firewallsystem für Privatanwender

Kernel, Tools, Software, Distributionen, Installation, Treiber, Einstellungen

Moderatoren: coolmann, chillmensch, Xploder270, schmidtsmikey, Yurrderi

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8528
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

IPCop 2.0.0 - Effizientes Firewallsystem für Privatanwender

Beitragvon schmidtsmikey » 26.09.2011, 07:15

IPCop ist eine sehr ressourcenschonende Linux-Distribution, welche als Firewall und Router im heimischen Netzwerk fungiert. Laut den Entwicklern läuft IPCop selbst auf einem Uralt-PC mit einer 486er CPU und 32 MB RAM. Daher kommt de facto jeder funktionsfähige PC für den Einsatz in Frage. Des Weiteren ist es sehr erfreulich, dass IPCop über eine intuitive Weboberfläche bedient wird, so dass auch weniger Erfahrene Anwender gut zurecht kommen.

Seit letztem Freitag ist IPCop unter der neuen Version 2.0.0 erreichbar. Es handelt sich hierbei also um ein Major-Release und enthält einige grundlegende Änderungen. IPCop enthält nun einen neuen Installer, um die Installation zu erleichtern. Des Weiteren unterstützt IPCop weitere Architekturen wie Cobalt-, Sparc- und PPC-Systeme, was aber für den Privatanwender weniger interessant ist. Als wesentliche technische Erneuerung sind OpenVPN, mit welchem eigene VPN-Netze aufgebaut werden können, und eine übersichtlichte Traffic-Erfassung zu nennen.

Quelle: ProLinux.de

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4324
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: IPCop 2.0.0 - Effizientes Firewallsystem für Privatanwen

Beitragvon Joyrider » 27.09.2011, 05:49

IPCop war sehr nett, aber heutzutage wohl dank vielen neuen Routern oft unnötig.

Dennoch eine sehr nette und gute Distribution als Router/Firewall/VPN. :)
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD


Zurück zu „Linux“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast