Hohe Prozzi-Temparatur,was tun?

Alles rund um AMD CPUs findet hier seinen Platz

Moderatoren: lueftermeister, coolmann

RoyalStar
Beiträge: 25
Registriert: 28.12.2008, 10:46

Hohe Prozzi-Temparatur,was tun?

Beitragvon RoyalStar » 14.09.2010, 15:31

Hi,

seit 2 Tagen läuft mein Prozzi Athlon X2 7750 (Kuma) mit fast 55° im Leerlauf, bei max. 1-2% Auslastung :shock:..schon bei geringer Belastung werdens über 60°, manchmal geht der PC auch aus. Vorher warens lt. Coretemp. immer ca. 10-12° weniger!
Der Prozzi-Lüfter (AMD) rennt dabei lt. BIOS mit Vollgas, ca. 3900 U/min.
Der Prozzi wurde noch nie übertaktet, läuft mit 2,7 GHz.
Alle anderen Lüfter, Gehäuse u. Netzteil laufen normal, die Gehäusetemp. liegt bei ca. 30°.

Geht der kaputt??

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3920
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Hohe Prozzi-Temparatur,was tun?

Beitragvon Andy_20 » 14.09.2010, 20:25

Ist der Kühler verstaubt, dreht der Lüfter wirklich?
MfG Andy
Bild

RoyalStar
Beiträge: 25
Registriert: 28.12.2008, 10:46

Re: Hohe Prozzi-Temparatur,was tun?

Beitragvon RoyalStar » 15.09.2010, 13:27

Andy_20 hat geschrieben:Ist der Kühler verstaubt, dreht der Lüfter wirklich?


Kühler ist blitzeblank, u. der Lüfter dreht wirklich...wird nämlich so laut wenn ich den Schraubenzieher ans Lüfterrad halte :totlach:
Nee Spaß beiseite, Seitenteil ist zZt. abgebaut u. dann sieht man halt, daß das Teil läuft. Hab mittlerweile die Wärmeleitpaste auch noch erneuert, ohne Erfolg :cry:

Denke mal, das der Prozzi sich verabschiedet :roll:

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3920
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Hohe Prozzi-Temparatur,was tun?

Beitragvon Andy_20 » 15.09.2010, 20:13

Überprüfe die Vcore mal im BIOS und per everest oder cpu-z (oder ähnliche Software).
MfG Andy
Bild

RoyalStar
Beiträge: 25
Registriert: 28.12.2008, 10:46

Re: Hohe Prozzi-Temparatur,was tun?

Beitragvon RoyalStar » 19.09.2010, 08:03

Andy_20 hat geschrieben:Überprüfe die Vcore mal im BIOS und per everest oder cpu-z (oder ähnliche Software).


Hi,

Vcore lt. BIOS 1,3V, bei cpu-z werden 1,275V angezeigt.

Das Prob. hat sich aber, anscheinend, erledigt. Hatte den Prozzi nochmal ausgebaut u. mal mit na Lupe die Pins untersucht...da fehlten 2, bzw. steckten noch im Sockel:shock:
Hab die dann mit viiieeel Mühe aus dem Sockel raus gepuhlt, den Prozzi mit wenig Hoffnung wieder eingebaut u. .....der rennt wieder wie vorher :?: :?:
Leerlauftemp. 45-48°, unter Belastung zwischen 50-60° :mrgreen:

Versteh ich jetzt zwar nicht, aber egal, hauptsache das Teil rennt wieder. Warum haben die so viele Pins wenn man die anscheinend nicht alle braucht :roll:

Benutzeravatar
Sgt.4dr14n
Moderator
Beiträge: 5259
Registriert: 08.07.2006, 14:36
Wohnort: München

Re: Hohe Prozzi-Temparatur,was tun?

Beitragvon Sgt.4dr14n » 19.09.2010, 08:10

Der Prozessor besitzt Kontakt- und Massepins. Bei letzteren lassen sich manche entbehren. (Gibt ja Leute die sich die ersten Phenom 2 Prozessoren mit Abzwicken der Pins AM3 kompatibel gemacht haben)

Allerdings denke ich dass sich die hohe Temperatur einfach durch einen falsch montierten Kühler ergab. Jetzt sitzt er richtig und kühlt wie er sollte. :wink:

Falls du mit der Lautstärke nicht zufrieden bist und den Lüfter langsamer drehen lassen willst, kannst du auch versuchen die Spannung zu senken, um so die Abwärme zu verringern. (Immer in kleinen Schritten)
Mein Rechner wird zu 78,084 % mit Stickstoff gekühlt.

RoyalStar
Beiträge: 25
Registriert: 28.12.2008, 10:46

Re: Hohe Prozzi-Temparatur,was tun?

Beitragvon RoyalStar » 19.09.2010, 15:55

Sgt.4dr14n hat geschrieben:Allerdings denke ich dass sich die hohe Temperatur einfach durch einen falsch montierten Kühler ergab. Jetzt sitzt er richtig und kühlt wie er sollte. :wink:


Hi,
eher unwahrscheinlich da am System nach dem Zusammenbau vor etwa 2 Jahren nichts geändert wurde u. er ja in der Zeit problemlos lief.
Den Kühler hab ich erst demontiert nachdem der Prozzi plötzlich wärmer wurde, hab da die WLP erneuert. Danach lief der aber immer noch so hoch, das mit den fehlenden Pins ist mir erst beim 2ten Prozzi-Ausbau aufgefallen. Und erst nachdem ich die Pins dann aus dem Sockel gebastelt hab lief das Teil wieder wie vorher!

Egal, hauptsache alles ist wieder ok.

Benutzeravatar
Sgt.4dr14n
Moderator
Beiträge: 5259
Registriert: 08.07.2006, 14:36
Wohnort: München

Re: Hohe Prozzi-Temparatur,was tun?

Beitragvon Sgt.4dr14n » 19.09.2010, 17:16

RoyalStar hat geschrieben:Egal, hauptsache alles ist wieder ok.
Rischtisch. :mrgreen:

Wobei die "Stars" Prozessoren (Agena, Toliman, Kuma) allgemein eher zum heißen tendieren. :wink:
Mein Rechner wird zu 78,084 % mit Stickstoff gekühlt.


Zurück zu „AMD-Prozessoren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast