Großprojekt - Roundup Media-HiFi-PC

Hardware-Themen, die woanders keinen Platz finden

Moderatoren: MOI, Aod, Aero_Kool

Benutzeravatar
Macaveli
Site Admin
Beiträge: 3234
Registriert: 18.10.2004, 11:58
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Großprojekt - Roundup Media-HiFi-PC

Beitragvon Macaveli » 12.04.2009, 18:14

Aloha,

ich wollte euch nur mal von einem kleinen großen Projekt bei mir daheim erzählen, welches ich heute in der Planung abgeschlossen habe.
Also derzeit stellt sich bei mir folgende Problematik.
Ich habe eine drei Zimmer Wohnung, alles schön getrennt: Wohnzimmer, Schlafzimmer, Arbeitszimmer und ich habe derzeit 3 PCs. Meine Workstation (Musikcenter, Spiele-PC, Office), mein privates MacBook und ich habe mein Dienstnotebook. Im Wohnzimmer ist nix mit IT, da steht mein 32" LCD (nur 768p von Toshiba), ein DVD Player, ein älterer AV-Reciever, mein DVB-C Reciever, das wars. Außerdem habe ich ca. 15.000 MP3's (alle legal, um die Frage vorweg zu nehmen, ca. 100 originale Alben als Audio-CD im Laufe der Zeit gerippt, dazu kamen Napsterdownloads usw.). Außerdem habe ich 2 Ipods, einen Classic mit 30GB und einen Nano mit 2GB (den Nano nur zum joggen).
Leider finde ich mein Arbeitszimmer insgesamt reichlich unergonomisch. Sprich der Schreibtisch steht direkt unterm Fenster, der Monitor auf der Fensterbank und wirklich Platz für die Notebooks ist nicht (vom Lichteinfall direkt am Fenster, bzw. mit meinem Eckfenster mal ganz zu schweigen). Außerdem ist ein großes Problem, dass ich meine Ipods samt MP3's auf meiner Workstation und einer externen Festplatte verwalte. Was zur Folge hat, dass ich nur mit dem Großen wirklich Musik hören kann.
Und genau hier setzt mein Projekt ein.
Ziel ist es: Meine Musik auf allen drei Rechnern hören zu können und außerdem die bereits erstellten Playlists von allen PCs aus auszulesen und meinen Arbeitsplatz ergonomischer zu gestalten. Außerdem will ich die Musik und Playlists auch im Wohnzimmer nutzen können, ohne mir dafür ein MediaCenter PC zu kaufen, zu installieren, zu konfigurieren (sorry, aber das ist mir zu viel aufwand, solche Dinge müssen bei mir out of the box funktionieren).
Also im wesentlichen Stellen sie die folgenden drei Kernprobleme:

1.) Schlechte Ergonomie im Büro
2.) Alle MP3s und Playlists sollen überall einlesbar sein
3.) Im Wohnzimmer soll das ohne PC funktionieren

Weiterhin habe ich beschlossen in diesem großen Roundup gleich meinen LCD im Wohnzimmer zu ersetzen und auf Full-HD zu gehen (was mich vor ein paar weitere Probleme stellt, dazu aber später mehr).

Problem 1 ist schnell gelöst.
Neuen Schreibtisch kaufen (der tiefer ist), eine Dockinstation für das Dienstnotebook, einen KVM-Switch (der mit USB-Maus und Tastatur umgehen kann und DVI hat), und einen neuen Monitor um endlich mal wieder mit ner anständigen Auflösung zu arbeiten.

Hier habe ich mich für folgenden Produkte entschieden:

Schreibtisch:
Ikea Galant Serie
http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/S59847780


Dockingstation:
Dell Latitude D830 Dockingstation
http://cgi.ebay.de/Dell-Latitude-D830-D ... 240%3A1318

KVM Switch:
ATEN KVM-Switch 2-Port USB DVI
http://www.alternate.de/html/product/KV ... er%C3%A4te

Monitor:
HP 2309m 23 Zoll Full HD LCD-Monitor
http://h10010.www1.hp.com/wwpc/de/de/ho ... 82329.html

Das Ganze zieht dann mehr in die Raummitte und das große Fenster erhält ein neues Rollo. Damit wäre Problem 1 erledigt. Denn dann habe ich schonmal das Dienstnotebook und die Workstation ordentlich an einem Monitor und kann mit beidem ordentlich arbeiten.

Soweit ja auch noch nicht spannend.

Kommen wir also zu Problem 2.) "Alle MP3s und Playlists sollen überall einlesbar sein" .
Da muss man schon ein bischen trickreicher vorgehen.
Hintergrundinformation: Ich nutze in der kompletten Wohnung WLAN, 11Mbit und nur WEP verschlüsselt mit einem Linksys Router.
Also habe ich auch gleich beschlossen, den Router auszutauschen, zum einen um wieder 54Mbit zu nutzen, zum Anderen um wieder einen aktuellen Securitystand zu haben (WPA-2, SSID Broadcast aus usw.). Durch eine glückliche Fügung habe ich bereits seit über einem halben Jahr eine AVM Fritzbox im Schrank liegen, die genau das alles kann (nur das ich bisher zu faul zur Konfiguration der Schüssel war).
Das Problemchen also auch schonmal gelöst.
Weiter im Text, was ist dazu nötig um alle Dateien zentral abzulegen, ohne das ich einen weiteren PC ins Netz schalte und den dauerhaft laufen lasse und was ist dazu nötig um Itunes-Playlisten zu browsen und die MP3s weiterhin von einem lokalen Rechner zu verwalten?
Ersteres war schnell gefunden ein NAS-Storage sollte es werden, mit mindestens 1TB Datenplatz und Platz für mind. 2 Platten (um für die Zukunft gerüstet zu sein). Um die Itunes Playlists zu verwalten muss ein solches NAS allerdings das Upnp-AV Protokoll unterstützen. Nur dadurch ist das Streamen der Playlists möglich. Also habe ich mich für folgendes NAS Entschieden:

NAS:
Iomega StorCenter ix2 1 TB
http://www.alternate.de/html/product/Ne ... NAS%2FNDAS

Das erfüllt genau meine Wünsche und ist dazu noch relativ preisgünstig.

Sehr schön, damit wäre Problem 2 dann auch abgehakt.

Nun zu Problem 3.) Im Wohnzimmer soll das (MP3 streamen) ohne PC funktionieren.
Hier wurde es wieder ein bischen kniffiliger. Nach langer Suche bin ich auf die Logitech Squeezebox Duet gestoßen, einem WLAN Audioplayer, der mit UPnp kommunizieren kann und ITunes-Playlisten lesen kann.

Logitech Squeezebox Duet:
http://www.amazon.de/Logitech-Squeezebo ... 224&sr=8-1

Das Problem also auch erledigt. Wunderbar.

Eins bleibt aber noch, wie Eingangs schon erwähnt, will ich außerdem im Wohnzimmer auf Full-HD gehen.
Was ist also dazu nötig. Erstmal ein neuer LCD, gut nen bischen größer als der "alte" sollte er halt sein und eben 1080p können.

Also habe ich mich für einen:
Toshiba 37 X 3000 P
http://www.amazon.de/Toshiba-37-3000-Zo ... 499&sr=8-2
entschieden.

Außerdem ist natürlich ein Abspielgerät notwendig, hier habe ich mich (aufgrund dessen das ich damit auch noch spielen kann) für eine PS3 entschieden (Link spare ich mir mal, die kennt ihr ja doch alle).

Nun stehe ich (im Moment rein planerisch) vor einem Dilemma, was mache ich mit meinem 32" LCD und dem doch recht anständigen DVD Player? Einfache Frage, noch einfachere Antwort: Der kommt ins Schlafzimmer.
Aufgrund der nun sowieso schon neuen Hardware (meine Telefonanlage steht bauartbedingt leider sowieso im Schlafzimmer) wollte ich mir sowieso ein neues Sideboard holen, da kann dann auch der neue größere Fernseher drauf (bisher habe ich nur einen 54cm Röhrenfernseher im SZ). Aber dann stellte ich mir die Frage was ich dann mit dem LCD im Schlafzimmer machen will, aufgrund an ermangelungen einer voll funktionalen Fernbedienung an dem 54cm Teil schaue ich dort im Moment nicht fern. Mit dem LCD möchte ich das dann dort aber schon.
Wie bereits erwähnt habe ich nur nen Kabelanschluss. Analoges Kabel kommt mit nem LCD aber nicht in Frage (wers gesehen hat, weiß warum ^^). Also muss nun noch ein neuer DVB-C Reciever her, der allein bringt mir aber nicht viel, da Unitymedia (mein Kabelanbieter) wie fast alle das DVB-C Signal verschlüsseln. Also brauche ich noch eine neue Smartcard. Und hier fängt ein weiteres Problem an. Die Standard-Smartcards von UM spielen nur mit den UM gebrandeten Recievern. Allerdings gibt es auf "besondere Anfrage" auch freie Smartcards. Also werde ich mir davon eine bestellen und dann wahrscheinlich (100%ig sicher bin ich mir da noch nicht) einen:

Topfield TF 7700 HCCI
http://www.alternate.de/html/product/Ka ... abel+DVB-C

kaufen.

Damit wäre dann das "Großprojekt" abgeschlossen und ich bin sowohl Einrichtungstechnisch also auch Entertainmenttechnisch wieder einen ganzen Schritt weiter.

Vielleicht hilft euch das ja, wenn ihr mal einen ähnliches Vorhaben habt.

Gruß
Macaveli

Benutzeravatar
Duker
Beiträge: 993
Registriert: 02.10.2004, 11:48

Re: Großprojekt - Roundup Media-HiFi-PC

Beitragvon Duker » 12.04.2009, 18:59

Wow! Hoert sich ziemlich gut ausgeplant an.

Waere super, wenn du ein paar Fotos zur besseren Veranschaulichung reinmachst.

Benutzeravatar
Macaveli
Site Admin
Beiträge: 3234
Registriert: 18.10.2004, 11:58
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Großprojekt - Roundup Media-HiFi-PC

Beitragvon Macaveli » 12.04.2009, 19:26

Hey,

werde ich dann machen.
In der Zwischenzeit (aus Resonanz auf den Thread via ICQ) haben sich aber schon erste kleinere Änderungen ergeben.
Die Squeezebox ist im Wohnzimmer evtl. nicht von Nöten. Da die PS3 auch mit Upnp-AV umgehen kann. Was ich hier allerdings noch herausfinden muss ist, ob die PS3 auch mit dem Bonjour Protokoll des FireFly Servers (Itunes Server) umgehen kann. Gesetz dem Fall, die kann es, dann kommt die Squeezebox direkt mit ins Schlafzimmer.

Weiterer Punkt der evtl. noch geändert wird: Mir wurde eben von zwei Freunden noch eine NAS Alternative empfohlen, von DLink. Evtl. werde ich mir beide bestellen und einfach mal beide ausprobieren, die Upnp-AV Geschichten sind einfach noch sehr in den Kinderschuhen. Mal schauen was mir dann die Erfahrung bringt ^^

Benutzeravatar
MOI
Moderator
Beiträge: 5810
Registriert: 20.05.2004, 18:24
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Großprojekt - Roundup Media-HiFi-PC

Beitragvon MOI » 13.04.2009, 09:26

Nettes Projekt. Das mit der PS3 als Medienserver interessiert mich. Ich habe bisher keine Ahnung wie ich das nutze oder was mir das bringt (Ich habe mich auch noch nicht wirklich damit auseinander gesetzt).

Bei mir ist es ähnlich, jedoch habe ich nur ein Notebook. Da liegen natürlich alle Files in iTunes. Die Bibliothek steuere ich ganz simpel mit dem Programm "Remote" auf meinem iPhone (Mit ipod Touch ist das auch möglich) über Wlan. Die Boxen und der Receiver stehen zwar hier im Zimmer, würden in meiner Eigenen Wohnung aber sicherlich im Wohnzimmer stehen und der Mac wenn möglich in einem anderen Zimmer. Dank Wlan steuerung ist das aber kein Problem, die Reichweite ist da.
Die Darstellung im Programm ist wie die normale iPod darstellung auf dem Touch, also sehr übersichtlich und einfach zu navigieren.

Benutzeravatar
czuk
Moderator
Beiträge: 6858
Registriert: 01.06.2005, 05:59
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Großprojekt - Roundup Media-HiFi-PC

Beitragvon czuk » 14.04.2009, 07:16

Nettes Großprojekt, aber was das alles an Geld kostet, wow.

Ich habe mal vor einem ähnlichem Problem gestanden;
Arbeitszimmer meiner Frau hat einen PC
in meinem Arbeitszimmer gibt es ebenfalls einen PC
im Wohnzimmer steht auch noch ein kleiner PC herum, alles via WLAN am Netz.
In diesen Räumen wollte ich meine MP3s hören.
Meine Lösung ist ne recht Pragmatische; ich aktualisiere einfach via VNC die MP3s von Hand. Mit TotalCommander gibt es den netten Dialog "nur Änderungen kopieren", mit wenigen Mausklicks starte ich so eine Synchronisation der Files von Hand. Playlists nutze ich keine, daher mußte das bei mir keine große Lösung sein.

Ne UPNP Streaming Server/Client Lösung hatte ich mal gehabt; die hat sich aber überhaupt nicht bewährt, da nicht flexibel genug und ein Zeitfresser in der Konfiguration und Bedienung...

Benutzeravatar
Macaveli
Site Admin
Beiträge: 3234
Registriert: 18.10.2004, 11:58
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Großprojekt - Roundup Media-HiFi-PC

Beitragvon Macaveli » 27.04.2009, 15:31

Kurzes Update:

Der neue Schreibtisch ist reserviert (bei Ikea).
Der Monitor (nun doch einer von Samsung) ist bestellt. Das NAS-Storage ist bestellt und eine 1TB Platte ist bestellt! Alles bei Amazon. Sollte übermorgen/Donnerstag kommen. Ich freu mich drauf!

Gruß
Maca

Benutzeravatar
Macaveli
Site Admin
Beiträge: 3234
Registriert: 18.10.2004, 11:58
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Großprojekt - Roundup Media-HiFi-PC

Beitragvon Macaveli » 28.04.2009, 08:15

Und nochmal ein Update:

Habe den KVM Switch nun auch bestellt. Ist nicht wie vorher gedacht der ATEN geworden, sondern einer von Belkin. Hintergrund ist, dass der von ALTEN nicht lieferbar ist. Also mal bei Reichelt geschaut, den Belkin gefunden und da ich ohnehin noch einen Sack Akkus bestellen wollte den KVM Switch gleich mit bestellt. :-D
Samstag wird dann wahrscheinlich der neue Schreibtisch gekauft, damit wäre dann ein großer Teil des Projektes abgeschlossen. *freu*freu*freu*freu*freu*freu*

Gruß
Maca


Zurück zu „Sonstige Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste