Grafikkarte als Xbox One Ersatz / Ergänzung

Die Community berät Euch bei der Neuanschaffung eines (Komplett-)PCs

Moderator: MOI

Lichtgestalt
Beiträge: 6
Registriert: 22.11.2014, 07:29

Grafikkarte als Xbox One Ersatz / Ergänzung

Beitragvon Lichtgestalt » 22.11.2014, 07:44

Hi, ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen. Meine letzten Erfahrungen mit Gaming-PCs liegen ungefähr 7 Jahre zurück, sind also aus dem Mittelalter^^

Da einige Spiele für den PC doch deutlich günstiger sind, als für meine Xbox One, wollte ich gerne eine Grafikkarte in meinen PC nachrüsten, um auf dem PC in (mindestens) One-Qualität spielen zu können.

Ich habe im Wohnzimmer ohnehin einen PC mit i5 4430 CPU und 8 GB RAM. Dafür sollte doch eine passende Grafikkarte zu finden sein, oder?

Leider habe ich aktuell überhaupt keine Ahnung, was man nehmen kann um auch in 1-2 Jahren noch anständig auf Konsolenniveau zocken zu können. In ein paar News-Beiträgen zum Release der neuen Konsolen hatte ich erste Hinweise gefunden. Demnach sollte (angeblich) eine R7 265 ausreichen.

Stimmt das? Was würdet ihr mir empfehlen? Die Karte sollte möglichst günstig sein, würde gerne bei weniger als 200 bleiben. Fürs Wohnzimmer darf sie gerne auch möglichst leise sein. Was die Leistung betrifft erwarte ich mindestens das aktuelle Konsolenniveau, brauche aber keine Ultra-Performance. Es sei denn, die ist im Budget drin ;)

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1342
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Grafikkarte als Xbox One Ersatz / Ergänzung

Beitragvon Benschzilla » 22.11.2014, 08:49

Hi und herzlich willkommen im Forum.

Bei deiner preislichen Vorstellung würde ich in Richtung der AMD R9 280 gehen, die sollte gut mit deiner CPU harmonieren. Die bietet ein ganzes Stück mehr Leistung als die R7 265.
Schau dir hier mal diese Liste an. Von den aufgeführten Karten sind alle recht leise, empfehlenswert ist die HIS Radeon R9 280 IceQ OC oder die MSI MSI R9 280 Gaming 3G. Ansonsten sind die R9 270X auch zum empfehlen, haben natürlich etwas weniger Leistung als die 280 aber sollten für deine Zwecke auch gute Leistung liefern.

Wenn du in Richtung NVidia gehen willst, dann würde ich empfehlen noch ein Stück zu warten, bis die kleineren Karten der Maxwell Serie veröffentlicht werden (also GTX960, ...). Aber das wird noch ein Stück dauern.
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Lichtgestalt
Beiträge: 6
Registriert: 22.11.2014, 07:29

Re: Grafikkarte als Xbox One Ersatz / Ergänzung

Beitragvon Lichtgestalt » 22.11.2014, 10:40

Super, danke für den Tipp. Wie hoch ist denn die "Lebensdauer" von der R9 270X? Also was schätzt du, wie lange ich damit Spiele auf dem Grafikniveau der aktuellen Konsolen zocken kann (1080p-Auflösung).

Muss nämlich noch eine TV-Karte durch eine externe Karte über USB ersetzen, damit genug Platz für die Karte ist. Da wäre ich für die R9 270X und die USB-Box bei knapp über 200€. Da brauche ich also schon ein paar Spiele, um das wieder rauszuholen - im Vergleich zu den Preisen bei der Xbox One.

Benutzeravatar
Jensomio
Moderator
Beiträge: 939
Registriert: 28.08.2005, 12:01
Wohnort: Irgendwo
Kontaktdaten:

Re: Grafikkarte als Xbox One Ersatz / Ergänzung

Beitragvon Jensomio » 22.11.2014, 11:16

Naja die XBox One wird deinen Rechner nie grafisch einholen, da man sie nicht erweitern kann. Somit bist du was die Zukunft angeht besser gerüstet. Du wirst wohl ohne Probleme alle Spiele spielen können, die für die XBox und den Rechner rauskommen.
Intel® Core™ i7-6800K @4,3 GHz
32GB DDR4 @2400
MSI GTX 980ti
3x 500GB Samsung 850 EVO SSD
Seagate 2TB SSHD
Asus X99 Deluxe II
Corsair 750d Airflow

Lichtgestalt
Beiträge: 6
Registriert: 22.11.2014, 07:29

Re: Grafikkarte als Xbox One Ersatz / Ergänzung

Beitragvon Lichtgestalt » 22.11.2014, 11:22

Jensomio hat geschrieben:Naja die XBox One wird deinen Rechner nie grafisch einholen, da man sie nicht erweitern kann. Somit bist du was die Zukunft angeht besser gerüstet. Du wirst wohl ohne Probleme alle Spiele spielen können, die für die XBox und den Rechner rauskommen.


Aber kann es nicht sein, dass die Xbox die vorhandene Hardware besser ausnutzt?

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1342
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Grafikkarte als Xbox One Ersatz / Ergänzung

Beitragvon Benschzilla » 22.11.2014, 12:15

Aber kann es nicht sein, dass die Xbox die vorhandene Hardware besser ausnutzt?


Das ist richtig, dort wird die Hardware besser ausgenutzt, aber sie ist halt begrenzt. Außerdem ermöglicht AMDs Mantle und das kommende DirectX 12 ebenfalls eine verbesserte Ausnutzung der Hardware. Also ich denke auch, dass man bei der Full HD Auflösung mit ner R9 270X gut gerüstet ist. Eventuell kann man dann später nicht alle Features hochschrauben aber es sollte trotzdem alles spielbar sein.
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Lichtgestalt
Beiträge: 6
Registriert: 22.11.2014, 07:29

Re: Grafikkarte als Xbox One Ersatz / Ergänzung

Beitragvon Lichtgestalt » 22.11.2014, 13:33

Ok, habe nämlich nicht unbedingt vor, jedes Jahr den PC hoch zu züchten. CPU und Speicher sollten aber erst mal ausreichen, oder?

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1342
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Grafikkarte als Xbox One Ersatz / Ergänzung

Beitragvon Benschzilla » 22.11.2014, 18:48

Zukunftssicherheit ist in dem Bereich immer etwas schwierig, aber mit dem System und der Karte solltest du gut gerüstet sein!
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Lichtgestalt
Beiträge: 6
Registriert: 22.11.2014, 07:29

Re: Grafikkarte als Xbox One Ersatz / Ergänzung

Beitragvon Lichtgestalt » 26.11.2014, 08:07

Nochmal danke für eure Tipps. Ihr habt mir sehr geholfen und mich doch wieder vor ein Problem gestellt... :D

Ich bin von der R9 270X ziemlich angetan und habe mir überlegt, die Xbox One zu verkaufen und auf dem PC zu zocken. Daher hatte ich darüber nachgedacht, doch eine größere Karte zu nehmen. Hängen geblieben bin ich an folgenden Modellen:

XFX Radeon R9 280X Double Dissipation 3GB - 186,45 € bei einem Preisvergleich mit 2 Zahlen im Namen und

4096MB MSI Radeon R9 290 Gaming 4G - 264,85 €

Ich habe im Wohnzimmer ein kleines Gehäuse (ANTEC ISK600) in einer Schublade stehen. Ursprünglich war das System als HTPC ausgelegt, da hat das super gepasst. Fürs Gaming habe ich den Gehäusedeckel weg gelassen und die Schublade bleibt auf. Mit der Abwärme passt das gut, hab gestern den ganzen Tag gezockt (Urlaub :D )

Im Gehäuse ist aber nicht soooo viel Platz für die Grafikkarte. Deshalb wollte ich eine möglichst kleine haben. Die 290er von MSI ist fast 2cm kürzer als die 280X von XFX.

Ich schwanke jetzt, welche der beiden Karten ich mir holen soll. Ein neues Netzteil brauche ich leider in beiden Fällen, 350W sind da zu wenig. Einerseits ist die 280X natürlich ordentlich günstiger. Andererseits könnte die 290er im Glaskugelmodus länger halten.

Was meint ihr? Passt die Kombi mit meiner CPU überhaupt, bzw. würde sich eine Grafikkarte, die zu mächtig für die CPU ist trotzdem in Zukunft lohnen?

Benutzeravatar
Jensomio
Moderator
Beiträge: 939
Registriert: 28.08.2005, 12:01
Wohnort: Irgendwo
Kontaktdaten:

Re: Grafikkarte als Xbox One Ersatz / Ergänzung

Beitragvon Jensomio » 26.11.2014, 08:14

Also ich würde der 290 in jedem Fall die GTX 970 von NVIDIA vorziehen. Wesentlich geringerer Stromverbrauch, viel leistungsfähiger und das rechtfertigt auch den Aufpreis! Außerdem sind die Karten verdammt leise und im IDLE sind bei manchen Modellen sogar die Lüfter ganz aus. Zur 280 kann ich nicht viel sagen, in der Preisklasse sehe ich mich nicht um.
Intel® Core™ i7-6800K @4,3 GHz
32GB DDR4 @2400
MSI GTX 980ti
3x 500GB Samsung 850 EVO SSD
Seagate 2TB SSHD
Asus X99 Deluxe II
Corsair 750d Airflow

Lichtgestalt
Beiträge: 6
Registriert: 22.11.2014, 07:29

Re: Grafikkarte als Xbox One Ersatz / Ergänzung

Beitragvon Lichtgestalt » 26.11.2014, 08:30

Hmm... wenn ich ehrlich bin, ist mir das zu teuer, auch wenn es "nur" 40 - 50 € sind. Ich habe schon ein bisschen innerlichen Unwillen, überhaupt eine Karte jenseits der 200€ zu kaufen. Aber in jedem Fall danke für den Tipp.

Benutzeravatar
SirWilli
Beiträge: 1
Registriert: 28.11.2014, 15:06

Re: Grafikkarte als Xbox One Ersatz / Ergänzung

Beitragvon SirWilli » 28.11.2014, 15:13

Hey habe eine ähnliche Frage. Ich habe eine 2048MB AMD Radeon R7 260X, willl aber eine Geforce GTX 970. Wie kann ich aber sichergehen, dass die sich mit meinen restlichen Komponenten verträgt oder auch ins Gehäuse passt? habe den oberen PC Link Entfernt. Gruß Willi

Jens: Link entfernt und Daten eingefügt, da auf der Externen Seite nicht wesentlich mehr steht.

AMD FX-6350 (6x3.9GHz)
Corsair H60 CPU Wasserkühler
8GB Corsair Vengeance DDR3-1600 - 2x4096MB
GIGABYTE 990FXA-UD3 Sockel AM3+
2048MB AMD Radeon R7 260X
500GB WD (SATA-III, 7.200, 16MB)
24x LG GH24NS +/-RW SATA
500W Corsair CX
CoolerMaster CM-690 III

Benutzeravatar
Jensomio
Moderator
Beiträge: 939
Registriert: 28.08.2005, 12:01
Wohnort: Irgendwo
Kontaktdaten:

Re: Grafikkarte als Xbox One Ersatz / Ergänzung

Beitragvon Jensomio » 28.11.2014, 15:59

Mach das Gehäuse auf und miss mal die aktuelle Grafikkarte aus und wie viel Platz noch dahinter ist.
Wie viel Watt hat denn das momentan eingebaute Netzteil?
Intel® Core™ i7-6800K @4,3 GHz
32GB DDR4 @2400
MSI GTX 980ti
3x 500GB Samsung 850 EVO SSD
Seagate 2TB SSHD
Asus X99 Deluxe II
Corsair 750d Airflow


Zurück zu „PC-Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste