Gaming PC Hilfe

Die Community berät Euch bei der Neuanschaffung eines (Komplett-)PCs

Moderator: MOI

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1910
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Gaming PC Hilfe

Beitragvon psico » 08.01.2016, 18:43

Hi,

ein Bekannter von mir möchte sich einen neuen PC leisten. Sein Budget ist max 1350,-€.
Einzige Bedingung ist eine Geforce GTX 980 (meiner Meinung nach unsinnig mit dem Budget, aber er lässt sich nicht von abbringen).
Da man die GTX980 auch mit Leistung füttern muss, wäre ein gescheiter i7 schon sinvoll, ggf. Skylake. Oder sehe ich das falsch?

Leider bin ich aus dem gesamten Hardwarebereich raus und hoffe auf ein paar Tipps, was gut ist für eine gescheite Zusammenstellung. Danke.

VG Pisco
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| CPU: AMD Ryzen 7 1700x | MB: GA B350 WiFi mITX | RAM: G.Skill 16GB DDR3000 Kit | GPU: KFA² GTX 1080 | SSD: Samsung 250GB & Samsung 500GB | Case: Fractal Node 304 White | Displays: 24" & Dell 34" & 24" | AiO WaKü | OS: W10 |

Benutzeravatar
Jensomio
Moderator
Beiträge: 939
Registriert: 28.08.2005, 12:01
Wohnort: Irgendwo
Kontaktdaten:

Re: Gaming PC Hilfe

Beitragvon Jensomio » 08.01.2016, 22:10

Skylake in jedem Fall, aber auch ein i5 würde taugen. Bei den Spielen werden die Prozessoren immer unwichtiger, da auch der i5 schon sehr viel Leistung bringt. Was sind denn so die sonstigen Anforderungen, weil nur zum Zocken kann man auch ein AMD System aufbauen.

Edit: Die Nvidia kann man trotzdem in das AMD System stecken :D
Intel® Core™ i7-6800K @4,3 GHz
32GB DDR4 @2400
MSI GTX 980ti
3x 500GB Samsung 850 EVO SSD
Seagate 2TB SSHD
Asus X99 Deluxe II
Corsair 750d Airflow

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1910
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Gaming PC Hilfe

Beitragvon psico » 09.01.2016, 10:17

Ich glaube er möchte damit auch LP`s aufnehmen usw.
Würden aktuelle Games auch auf einen FX8350 ohne Probleme laufen, vorausgesetzt eine potente Grafikkarte sitzt im Rig?
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| CPU: AMD Ryzen 7 1700x | MB: GA B350 WiFi mITX | RAM: G.Skill 16GB DDR3000 Kit | GPU: KFA² GTX 1080 | SSD: Samsung 250GB & Samsung 500GB | Case: Fractal Node 304 White | Displays: 24" & Dell 34" & 24" | AiO WaKü | OS: W10 |

Benutzeravatar
Jensomio
Moderator
Beiträge: 939
Registriert: 28.08.2005, 12:01
Wohnort: Irgendwo
Kontaktdaten:

Re: Gaming PC Hilfe

Beitragvon Jensomio » 09.01.2016, 12:01

Ich denke mit der CPU würde er gut fahren.

So eine Konfiguration würde mir vorschweben:
AMD FX-8350, Prozessor 189,90€
ASUS M5A97 EVO R2.0, Mainboard 109,90€
Samsung 850 evo SSD 500 GB 159,90
Western Digital WD40EZRX 4 TB 135,25
2x Corsair DIMM 8 GB DDR3-1333 Kit je 45,99
Corsair RM650 650W, PC-Netzteil 117,90
Fractal Design Define R5 Black, Tower-Gehäuse 99,90
Noctua NH-D14, CPU-Kühler 74,90

Sind wir bei ca 950€. Faustregel ist ja, die Grafikkarte sollte ca. 1/3 vom Gesamtpreis kosten. Die 980 für ~500€ habe ich jetzt nicht hinzugefügt.

Zu den Komponenten:
Gehäuse: Mit den Define Gehäusen von Fractal habe ich in den letzten Jahren sehr gute Erfahrungen gemacht. Preis/Leistung sind die Top.
Arbeitsspeicher: Ich hab einen Ausgewählt in der Standard-höhe, um eventuelle Probleme mit CPU-Kühlern zu vermeiden. Ich habe 4x 4GB ausgewählt, dann hat er für die bearbeitung seiner Videos genug Spielraum.
Netzteil: Hat in diversen Tests sehr gut abgeschnitten und liefert eine Saubere Stromversorgung und bietet Kabelmanagement. Die Modelle von Bequiet sind zwar günstiger, aber liefern nicht ganz so sauberen Strom.
Festplatten: Bei der SSD kann er natürlich auch die 250GB Variante nehmen, aber generell habe ich mit der Samsung-Evo Reihe gute Erfahrungen gemacht. Finger von Kingston und OCZ Lassen!
Die 4TB Platte hat ein gutes Preis/Leistungsverhältnis und bietet mit ihren 4TB schonmal schön viel Speicher für Videomaterial.
Mainboard: Müsste von der Ausstattung eigentlich vollkommen ausreichend sein.
Prozessor: hat genug Leistung für jedes Spiel. Es gibt mittlerweile sogar vereinzelt Spiele die von den 8 Kernen profitieren. Auch für Video-Export und Bearbeitung sollte er gut geeignet sein.


Edit: Das Netzteil kann man natürlich auch noch ein wenig kleiner dimensionieren, falls er wirklich nie eine zweite Karte verbauen möchte.
Intel® Core™ i7-6800K @4,3 GHz
32GB DDR4 @2400
MSI GTX 980ti
3x 500GB Samsung 850 EVO SSD
Seagate 2TB SSHD
Asus X99 Deluxe II
Corsair 750d Airflow

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3920
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Gaming PC Hilfe

Beitragvon Andy_20 » 09.01.2016, 19:00

Jensomio hat geschrieben:Skylake in jedem Fall, aber auch ein i5 würde taugen.


Selbst ein Sandybridge ist in Spielen noch gut genug, Klick mich.

Nur wenn man ein neues System aufbaut darf es was neueres sein ;).
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
Jensomio
Moderator
Beiträge: 939
Registriert: 28.08.2005, 12:01
Wohnort: Irgendwo
Kontaktdaten:

Re: Gaming PC Hilfe

Beitragvon Jensomio » 09.01.2016, 21:39

Andy_20 hat geschrieben: Klick mich.


Ich halte von diesen Tests nicht viel :) Da wird künstlich die Grafik heruntergeschraubt, nur damit die GPU nicht mehr der Flaschenhals ist. Das ist alles Andere als eine realistische Einstellung. Klar kann man immer einen Besseren kaufen, aber ist das wirklich notwendig?
Ich habe nicht gesagt, dass man nicht auf die aktuelle Generation setzen sollte, den i5 bekommt man auch mit Skylake Architektur.
Intel® Core™ i7-6800K @4,3 GHz
32GB DDR4 @2400
MSI GTX 980ti
3x 500GB Samsung 850 EVO SSD
Seagate 2TB SSHD
Asus X99 Deluxe II
Corsair 750d Airflow

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3920
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Re: Gaming PC Hilfe

Beitragvon Andy_20 » 10.01.2016, 14:28

Habe deine Aussage schon verstanden und der Post war nicht dagegen gerichtet sondern als Unterstrich ;).
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1342
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Gaming PC Hilfe

Beitragvon Benschzilla » 11.01.2016, 07:37

Also aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass ich mit dem FX8350 alles zocken kann und bisher auch keinen Probleme bezüglich der Spielbarkeit feststellen konnte. Insbesondere auch durch DirectX 12 und Vulkan wird die Leistung der CPU noch unwichtiger.
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Benutzeravatar
psico
Beiträge: 1910
Registriert: 28.09.2005, 18:20
Wohnort: Zebulon

Re: Gaming PC Hilfe

Beitragvon psico » 11.01.2016, 19:58

So, danke für eure Hinweise und Tipps. Er will unbedingt ein Intel-Nvidia-Gespann und hat sich nun ein Skylake mit GTX980 ausgesucht. Das komplette System für 1500,- €. Bin mal gespannt ob er damit wirklich Glücklich wird.
Ich persönlich finde alles ab 1100,- ausreichend aber gut. Es ist sein Geld. :)

Ich werde mal auf die neuen AMDs warten und dann vielleicht auch mal ein Rig aufsetzen. Bis dahin muss mein kleiner mobiler Begleiter die Schwerstarbeit übernehmen.
Wer immer in Richtung Osten geht, wird im Westen ankommen...

| CPU: AMD Ryzen 7 1700x | MB: GA B350 WiFi mITX | RAM: G.Skill 16GB DDR3000 Kit | GPU: KFA² GTX 1080 | SSD: Samsung 250GB & Samsung 500GB | Case: Fractal Node 304 White | Displays: 24" & Dell 34" & 24" | AiO WaKü | OS: W10 |


Zurück zu „PC-Kaufberatung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste