Frauenquote in Unternehmen soll als Gesetz kommen

Börse, Aktien, politische Angelegenheiten, Soziales, Wirtschaftspolitik

Moderatoren: coolmann, eXcLis0, Lunatix

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4304
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Frauenquote in Unternehmen soll als Gesetz kommen

Beitragvon Joyrider » 20.09.2012, 11:18

Sachsen-Anhalt und Saarland wollen dafür stimmen.
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... tsBoxPager

Dann will ich noch:
- Eine Quote für Behinderte
- Eine Quote für Schwarze
- Eine Quote für Nicht-Deutsche
- Eine Quote für ...

Warum sollen die Frauen auf Zwang hochgelobt werden? Und wird es im Gegenzug auch eine Männerquote geben? Wäre sonst ja auch Diskriminierung, vor allem der Frauen. Denn wenn die Frauen qualifiziert wären bräuchte man so eine Quote nicht, so zumindest mein Denken.

Wenn das so weitergeht müssen in Deutschland irgendwann auch noch die Kinder arbeiten, denn von 1 Verdiener in der Familie kann man ja schon lange nicht mehr (vernünftig) leben. Und anstatt was dafür zu tun werden die Hausfrauen und Hausmänner auch mehr und mehr in die Arbeit gezwungen.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
czuk
Moderator
Beiträge: 6858
Registriert: 01.06.2005, 05:59
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: Frauenquote in Unternehmen soll als Gesetz kommen

Beitragvon czuk » 24.09.2012, 17:55

Ich find das Banane.

Ich nehme in meinem Firmenumfeld nicht wahr, dass Frauen benachteiligt werden.

Wenn Frauen gute Qualifikation und Erfahrung vorweisen können und männliche Mitbewerber nicht, dann ist die Entscheidung eine leichte für mich.

Warum sollte man genötigt werden, mehr Frauen einzustellen? In manchen technischen Jobs, ich denke da gerade an Maschinenbau / Stahlbau gibt es eben einfach weniger Frauen weil das Arbeitsumfeld den wenigsten Damen zusagt. Und unter den vorhandenen gibt es dann eben die übliche Streuung in der Leistung, wie bei Männern auch.

Soll heißen habe ich 50 Männer und 5 Frauen, dann sind in beiden Gruppen statistisch gesehen 10% die absoluten Leistungsträger, 10% die Schwächeren und schwierigen Fälle die man so mit sich schleppt und 80% die breite brauchbare Masse dazwischen.

Habe ich nun nen höherwertigen Job zur Wahl dann kämen idealerweise bei den Männern vielleicht 5 in Frage (die 5 Leistungsträger) und bei den Frauen dementsprechend nur 1. Die Wahrscheinlichkeit das meine Wahl auf die Frau fällt ist dann natürlich tendentiell geringer - rein statistisch gesehen.

Warum sollte ich nun genötigt werden die Frau einzustellen, wenn der Topkandidat dieser sechs Personen ein Mann ist?

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4304
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Frauenquote in Unternehmen soll als Gesetz kommen

Beitragvon Joyrider » 24.09.2012, 18:00

Damit die Frauen vom Herd wegkommen und sich besser fühlen.

Ich weiss es auch nicht,vermutlich billige Versuche Wählerstimmen zu kriegen und 2 Familien-Ernährerer zur Arbeit zu zwingen.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5825
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: Frauenquote in Unternehmen soll als Gesetz kommen

Beitragvon linkin_park_forever » 24.09.2012, 21:00

Joyrider hat geschrieben:Damit die Frauen vom Herd wegkommen und sich besser fühlen.

Satz des Tages!
edit: Satz des Monats!!
Desktop: Ryzen-APU auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 256 GB M.2 NVMe SSD - Win 10
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED - Android 6.0

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8495
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Frauenquote in Unternehmen soll als Gesetz kommen

Beitragvon schmidtsmikey » 27.09.2012, 06:22

Frauenquote? Kann ich absolut nicht nachvollziehen. Gibt es bald auch ne Männerquote bei den Erziehern? Ich finde, dass es zu wenig Männer in Kindergärten gibt...

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4304
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Frauenquote in Unternehmen soll als Gesetz kommen

Beitragvon Joyrider » 27.09.2012, 08:25

Ist doch z.B. in der IT nicht anders. Es ist ein Beruf den oftmals Männer bevorzugen.

Warum sollen in großen IT-Firmen, wo viele Frauen nicht arbeiten wollen und sich entsprechend wenige Frauen finden nun AUF ZWANG Frauen eingestellt werden, die:
a) Dort vielleicht gar nicht arbeiten wollen, aber vom Arbeitsamt hin vermittelt werden zwecks Frauenquote
b) Gar nicht die nötige Qualifikation haben, da sie eine Ausbildung im Bereich Krankenschwester haben und dort arbeiten wollen
c) Es z.B. zuwenige Krankenschwestern gibt, die Frauen die dort super qualifiziert sind aber zwecks Quoten woanders arbeiten MÜSSEN

Die Frage ist ja auch wie die Quoten durchgesetzt werden sollen, denn in meinen Augen gibts da nur Verlierer:
- Firmen, weil sie Frauen einstellen müssen und ansonsten Strafe zahlen, auch wenn sich z.B. gar keine Frau bewirbt
- Frauen, weil sie durch die Zwangsquote oft als unqualifiziert gelten werden, eben weil sie Frauen sind
- Männer, weil sie eventuell zwar die Qualifikation haben für einen neuen Beruf, aufgrund der Frauenquote jedoch NICHT eingestellt werden können und somit arbeitslos werden/bleiben und sich mit einem anderen, unpassenden Arbeitsplatz zufrieden geben müssen

Es kann im Sinne von NIEMANDEM sein das es teilweise als Qualifikation reicht eine Frau zu sein, nur damit die Firma die Quoten erfüllt.

Ich habe bei der Quote arge Bedenken und ich denke viele Frauen ebenfalls. Es gibt genug qualifizierte Frauen, die sehr gut für ihr Geld arbeiten. Das viele Politiker auf Zwang Frauen in die Arbeit schicken wollen halte ich für sehr bedenklich, gerade wenn wie in Bayern jedem ein Krippenplatz versprochen wird, diese aber gar nicht existieren (daher ja auch die Herdprämie).

Und falls viele Frauen wirklich nicht qualifiziert genug sind (wozu bräuchte man sonst eine Frauenquote?), wieso wird dann statt einer Frauenquote nicht dafür gesorgt das die Frauen die die Qualifikationen benötigen diese bekommen? Z.B. durch Lehrgänge, Fortbildungen, usw usw?

Es gibt viele Dinge die ich anders regeln würde als einer unser vielen "Volksdiener" da oben. Und ich verstehe noch weniger wieso so viele Menschen immer noch in Massen CDU/SPD wählen, anstatt die Parteien abzustrafen. Und ich lehne mich mal weit aus dem Fenster und sage eine Wahlbeteiligung von 4X% voraus im Jahre 2013. Das Schöne an den Wahlverweigerern ist ja: Wenn wir bei ca. 20% Wählern angekommen sind wird die Regierung es schwer haben sich als "demokratisch legitimiert" zu rechtfertigen. Aber bis dahin ist es leider noch ein weiter Weg und wenn wir irgendwann auf Zwang Wahlcomputer kriegen haben wir ja eh über 90% Wahlbeteiligung. ;)
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
lueftermeister
Moderator
Beiträge: 4576
Registriert: 04.12.2003, 20:28
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Frauenquote in Unternehmen soll als Gesetz kommen

Beitragvon lueftermeister » 30.09.2012, 07:37

In meinem Beruf werden Frauen benachteiligt. Es fehlt einfach denen an der körperlichen Belastbarkeit. Ich freue mich schon darauf, wenn wir die erste Frau als "Kofferschmeisser" bekommen ^^ Sogar die Stellenausschreibung muss 2 geschlechtlich ausgeschrieben werden.

luefty
besuch pc-erfahrung.de im Chat

Intel Core i7 6700 Skylake; Thermalright HR-02 Macho Rev.A; Gigabyte GA-Z170-HD3P; Sapphire Radeon RX470 8 GB DDR5; 2x 8 GB Corsair Vengeance LPX schwarz DDR4-3000; 120 GB Samsung 850 EVO, 1 TB Seagate 64 MB Cache, 500 GB Samsung 16MB Cache; Chieftec Smart CH-09B-B; Be Quiet! BQT E6-450W

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4304
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Frauenquote in Unternehmen soll als Gesetz kommen

Beitragvon Joyrider » 30.09.2012, 18:10

lueftermeister hat geschrieben:Es fehlt einfach denen an der körperlichen Belastbarkeit.

Da fehlt es bei mir aber auch, von daher kein Frauenproblem. :fechten:
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

PablitoGon
Beiträge: 1
Registriert: 17.10.2012, 14:28

Re: Frauenquote in Unternehmen soll als Gesetz kommen

Beitragvon PablitoGon » 31.10.2012, 20:51

czuk hat geschrieben:Ich find das Banane.

Ich nehme in meinem Firmenumfeld nicht wahr, dass Frauen benachteiligt werden.

Wenn Frauen gute Qualifikation und Erfahrung vorweisen können und männliche Mitbewerber nicht, dann ist die Entscheidung eine leichte für mich.

Warum sollte man genötigt werden, mehr Frauen einzustellen? In manchen technischen Jobs, ich denke da gerade an Maschinenbau gibt es eben einfach weniger Frauen weil das Arbeitsumfeld den wenigsten Damen zusagt. Und unter den vorhandenen gibt es dann eben die übliche Streuung in der Leistung, wie bei Männern auch.

[...]

Warum sollte ich nun genötigt werden die Frau einzustellen, wenn der Topkandidat dieser sechs Personen ein Mann ist?


jo, das seh ich ganz genau. auf deubbel komm raus, gehts doch auch nich oder!? dahat doch keiner was von!

pablo

Benutzeravatar
smexer
Beiträge: 89
Registriert: 16.10.2012, 11:24

Re: Frauenquote in Unternehmen soll als Gesetz kommen

Beitragvon smexer » 02.11.2012, 10:08

Joyrider hat geschrieben:Sachsen-Anhalt und Saarland wollen dafür stimmen.
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... tsBoxPager

Dann will ich noch:
- Eine Quote für Behinderte
...


Die gibt es doch, oder? Ich glaub mal gehört zu haben, dass 1 von 100 in einem
Betrieb ein Behinderter sein muss. Bin mir aber nicht ganz sicher.

Und zum Thema: Das ist schwachsinnig. Völlig egal ob weiblich oder männlich, wenn man
gewisse Qualifikationen hat, seine Arbeit gut erledigt, dann spielt das doch keine Rolle.


Zurück zu „Politik, Wirtschaft & Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste