externe Bilder in eBay-Auktionen einbinden

Homepages, CMS, Templates, Web Based Programming, Webhosting, Gameserver

Moderatoren: coolmann, chillmensch

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5833
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

externe Bilder in eBay-Auktionen einbinden

Beitragvon linkin_park_forever » 15.02.2011, 02:10

Hallo,

eBay erlaubt externe Bilder, die mit <img src = ?URL?> eingebunden werden. Wenn ich nun aber Bildhoster (Abload, Img-Teufel) benutze, kann ich die Bilder zwar einbinden- die von eBay vorgegebene Zeile wird dabei aber nicht erstellt.

Ich möchte daher meinen eigenen Webspace nutzen und dann die Bilder einbinden. Wie gehe ich da vor? Bin da nicht so bewandert.

Danke & MfG
vs
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4331
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: externe Bilder in eBay-Auktionen einbinden

Beitragvon Joyrider » 15.02.2011, 21:32

Normalerweise reicht z.B. <img src="http://www.deineseite.test/deinbild.jpg">

Oder was war die Frage?
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5833
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: externe Bilder in eBay-Auktionen einbinden

Beitragvon linkin_park_forever » 15.02.2011, 23:34

OK, ich probiers mal. Ja, Du liegst richtig, das ist der erlaubte Befehl. Mein Problem ist nur, dass z.B. Bilderhoster andere Befehlszeilen zum Einbinden bereitstellen, also solche, die nicht erlaubt sind.

Ich meld mich wenn es nicht klappen sollte :mrgreen:
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: externe Bilder in eBay-Auktionen einbinden

Beitragvon schmidtsmikey » 17.02.2011, 21:21

Ich glaube, das ist bei eBay nicht erlaubt. Warum bieten die dann kostenpflichtig die Möglichkeit an, zusätzlich Bilder online zu stellen. Als ich das mal vor Jahren versucht habe, wurde ich beim Erstellen der Auktion auch prompt darauf hingewiesen, dass ich keine externen Bilder verwenden darf.

Dagegen spricht, dass die meisten Designs der Shop.Anbieter mit externen Bilder gestaltet wurden...

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5833
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: externe Bilder in eBay-Auktionen einbinden

Beitragvon linkin_park_forever » 17.02.2011, 22:39

Da bin ich mir eben auch nicht so sicher. In den AGBs steht, dass man Grafiken einbinden darf, sofern diese nicht irgendwie verlinkt sind oder Domainnamen enthalten.

Ist es gestattet, eigene, extern abgelegte Artikelbilder, Größentabellen, Skizzen, Karten oder Grafiken in das Angebot einzufügen?

Ja, wenn die Bilder, Grafiken usw. direkt durch den entsprechenden HTML-Befehl, <img src = ?URL?> in die Artikelbeschreibung geladen werden. Dieses Bild bzw. diese Grafik usw. darf selbst nicht mit einer externen Seite verlinkt sein, außer es handelt sich dabei um extern abgelegte Vergrößerungen desselben Bildes (...)


Demnach dürfte ich ja beliebig viele Bilder mit dem vorgegeben HTML-Befehl einbinden :shock: Vielleicht verlangt eBay die 15 Cent für weitere Bilder auch nur wegen des zusätzlich anfallenden Traffic/Speicherverbrauchs?
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4331
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: externe Bilder in eBay-Auktionen einbinden

Beitragvon Joyrider » 18.02.2011, 14:26

Ebay ist für mich eh nen Abzockladen.

Ein Bekannter hatte da mal ne weisse Uhr gekauft. Geliefert wurde ne Schwarze. Bei der Auktion war später auch die schwarze Uhr zu sehen. Grund: Der Anbieter hatte einen Drittanbieter der sich um die Bilder kümmert, da lief es auch extern. (Zum Glück hatte er nen Screenshot gemacht und konnte beweisen das er die weisse Uhr wollte.)

Bei Ebay wird eh mit zweierlei Maß gemessen, kann daher auch nur von dem Laden abraten. Ist doch wie bei Apple, Ebay will alles kontrollieren und vorschreiben und dafür noch saumäßig viel Asche.

Sicher, Ebay ist derzeit (noch) der größte Online-Markt, aber solange alle brav weiter Ebay nutzen wird sich daran nix ändern. Jeder selbst muss anfangen Alternativen zu suchen.

Im EDV-Bereich z.B. http://www.edv-anzeiger.de. Kostenlos, Anzeigen sind 14 Tage drin.

Hood.de und Co gibts ja auch noch, einfach mal suchen.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
linkin_park_forever
Moderator, hieß früher "vs"
Beiträge: 5833
Registriert: 13.03.2004, 21:15
Wohnort: München

Re: externe Bilder in eBay-Auktionen einbinden

Beitragvon linkin_park_forever » 18.02.2011, 18:50

Ich bin vom Kundensupport nicht begeistert. Ich bleibe aber gezwungenermaßen bei eBay, da ich dort trotz der hohen Gebühren meinen "Schrott" am besten unter die Leute bringen kann. Ein Echthaar-Gamsbart von einem Hirtenhut geht halt nur bei eBay für 20€ weg. Da hab ich im Kaufland oder unbekannten Auktionsplattformen eher weniger Glück.

P.S.: zum Support:

hatte mich per Mail beschwert weil mein Verkäuferstatus als unterdurchschnittlich gestellt wurde und ich somit an keinen Aktionen wie 0-cent-Wochenenden usw. teilnehmen kann. Trotz nur positiver Bewertungen waren die Teilbewertungen für Versanddauer zu niedrig. Dort haben mich in 1 Jahr von rund 250 Leuen 5 (!) Leute schlecht bewertet, weil ihnen Hermes zu lange dauert. Manche wollen ihre Pakete auch schon gestern geliefert bekommen... andere geben schlechte Bewertungen aus Jux ab! So einfach drückt das den Durschnitt auf soundsoviel Prozent und man is unten durch- der automatische eBay-Filter macht den Gar aus!

Als mir per Mail nicht geantwortet wurde habe ich an ebay Dtl. ein Einschreiben mit Rückschein versendet. 1,5 Monate später (!) kam eine Mail, in der ich gebeten wurde, mein Anliegen nochmals per Mail mitzuteilen (?!). Und das obwohl in der Nachricht stand, dass sie meinen Brief gelesen haben und mein Anliegen bedauern (LOL!)

Am Ende kam folgendes Antwortschreiben raus (s.u.) eBay speist mich einfach ab. Da wird erst gar nicht versucht, dass sie einem vll. entgegen kommen, indem z.B. eine Teilbewertung resettet wird. Gute Gründe hab ich ja schließlich vorgebracht in meinem Einschreiben... darauf wird nicht wirklich eingegangen, es wird eigentlich nur auf die FAQ verwiesen...

Sehr geehrter Herr ***,

vielen Dank für Ihre E-Mail. Sie haben uns geschrieben, weil Sie mit Ihrem neuen Verkäuferstatus "unterdurchschnittlich" nicht einverstanden sind.

Ich kann Ihren Frust verstehen, wenn Sie als unterdurchschnittlich eingestuft wurden. Ich muss Ihnen aber mitteilen, dass manuelle Überprüfungen des Verkäuferstatus normalerweise nicht vorgesehen sind.

Die Einstufung als unterdurchschnittlich, durchschnittlich oder überdurchschnittlich erfolgt automatisch nach einem vorgegebenen System, das für alle Verkäufer gleich ist. Dabei werden die niedrigen detaillierten Verkäuferbewertungen als Berechnungsrundlage genommen. Wie die exakte Berechnung erfolgt, können Sie hier nachsehen:

http://pages.ebay.de/sell/sellerupdate/ ... er.html#a2

Falls Sie jedoch der Meinung sind und wirklich gute Gründe vorweisen können, dass eine dieser niedrigen detaillierten Bewertungen ungerechtfertigt abgegeben wurde, z.B. wenn es sich um Bewertungsmanipulation oder Kontoübernahme handelt, dann antworten Sie bitte auf diese E-Mail.

Falls keiner dieser sehr seltenen Ausnahmen vorliegt, möchte ich sie bitten, sich auf Ihre Verkäuferleistungen zu konzentrieren und diese zu verbessern, um so die Käuferzufriedenheit zu erhöhen.

Auf dieser Seite finden Sie viele hilfreiche Tipps, wie Sie Ihren Verkäuferstatus wieder verbessern können:

http://pages.ebay.de/sell/sellerupdate/dsr-tips.html

Herr ***, bitte haben Sie Verständnis dafür, dass ich Ihnen keine andere Antwort geben kann.


In Fettschrift: Der Mitarbeiter will mir tatsächlich sagen, dass ich schneller versenden soll, obwohl ich die Pakete eigentlich immer am Tag des Zahlungseingangs rausschicke :crazy:

und zu dem hier:
(...) Falls Sie jedoch der Meinung sind und wirklich gute Gründe vorweisen können (...)


Ja, hab ich: Ich habe die Ware am Tag des Zahlungseingangs versendet :mod: Gibt es einen besseren Grund?

Kundendienst, ade! Spart Euch btw den Status "geprüftes Mitglied", der Schwachsinn kostet knapp 6€ und bringt im Grunde gar nix. Man wird von eBay nicht bevozugt behandelt und die meisten Käufer interessiert der Status eh nicht- weil selbst bei Leuten mit <70% positiven Bewertungen fleißig eingekauft wird. PayPal biete ich auch nicht mehr an, hab einfach keine Lust auf die überflüssigen Gebühren- und manchmal läuft man sogar Gefahr, dass sich einer über einen an sich guten Artikel beschwert, nur weil er sich verkauft hat. Dann hat man wohl das Prozedere mit "Käuferschutz" am Hals. Per Überweisung zahlt auch jeder brav die Zeche. PayPal ist für eBay nur ein netter Nebenverdienst.

Ich frag mich ob eBay die Rechtsabteilung einschaltet, wenn ich mal meine Monatsgebühr nicht zahlen sollte. Da sind die wahrscheinlich gleich zur Stelle!

Ausführung/Wutentladung Ende!
Desktop: Ryzen auf mITX in Planung
Notebook: HP Spectre x360: 13,3" 1440p OLED, Core i7-6560U, 8 GB DDR3L, 512 GB Samsung 960 Pro NVMe SSD
Smartphone: Motorola Moto X 2nd Gen: 5,2" 1080p OLED


Zurück zu „Webseiten, Webprogrammierung & Domains“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast