Erneut Ärger mit 1und1

Fragen zum DSL-Anschluss, Hardware, Provider und Internet-Programmen.

Moderator: coolmann

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4331
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Erneut Ärger mit 1und1

Beitragvon Joyrider » 03.09.2012, 20:16

Ich habe vorhin bei einem Bekannten seinen neuen 1und1-DSL + Telefonanschluss eingerichtet.

Folgender Ablauf:
- Hardware war da, Anschluss war geschaltet
- FritzBox 7312 wurde angeschlossen, der PC meldete jedoch das er keine IP-Adresse beziehen kann und die Verbindung bei 10MBit hängt
- Das Netzwerkkabel wurde getauscht, jedoch keine Besserung zu sehen
- Auch das händische Einstellen der Netzwerkkarte (10/100 Halb/Vollduplex) brachte keine Besserung
- Am Laptop ein ähnliches Problem, ebenfalls mit beiden Kabeln: Im Sekundentakt wechselte die Verbindung von "Verbindung aktiv" zu "Kein Kabel angeschlossen"
- Auch das WLAN lies sich nicht zum Funktionieren bewegen, trotz mehrmaliger Eingabe des korrekten WPA-Schlüssels

Nun folgte der 1. Anruf bei der Hotline, einer 0721-Nummer:
- Warteschleife ca. 5 Minuten
- Kurzes Gespräch mit der Dame, die dann aber nach ca. 2 Minuten einfach auflegte

Es folgte der 2. Anruf bei der Hotline, wieder die gleiche Nummer:
- Warteschleife von ca. 10 Minuten
- Gespräch mit einer anderen Dame und der Schilderung des Problems, sowie der Bitte meinerseits meinem Bekannten und deren Kunden einen neuen WLAN-Modem-Router (oder wie 1und1 das Ding nennt) zu schicken
- Daraufhin fragte sie mich mehrfach nach den Kabeln usw, woraufhin ich ihr wiederholt mitteilte das ich die Kabel mehrfach getauscht habe, die Netzwerkkarte eingestellt habe und das die Fritzbox auch vom Laptop aus nicht erreichbar ist
- Dann wurde mir von der Dame mitgeteilt das das alles ja auch erst gehen kann, wenn die Fritzbox eingestellt ist und das ich doch bitte das Netzwerkkabel anschließen möge
- Also erneut die Schilderung des ganzen Sachverhalts und die erneute Bitte eine neue Fritzbox zu schicken
- Sie bat dann um Geduld und wir waren wieder ca. 5 Minuten in der Warteschleife
- Danach bat sie mich im Gerätemanager die Netzwerkkarte zu prüfen, woraufhin ich ihr auch diesmal erneut mitteilte das wir das alles schon taten und das die Fritzbox technisch kaputt ist
- Sie war dann etwas patzig, woraufhin ich dann erwiderte das ich seit vielen Jahren im EDV-Bereich tätig bin und somit über umfassende Kenntnisse über PCs, Laptops und auch DSL verfüge und das wenn 1und1 meinen Bekannten nicht als Kunden will sie uns das mitteilen möge, damit er dann kündigen und sich einen anderen Anbieter suchen kann
- Danach wurden wir wieder in eine Warteschleife gesteckt und nach ca. 20 Minuten wurde wieder kommentarlos aufgelegt

Im Gespräch habe ich zwischendurch noch erfahren das sie nebenbei den Anschluss geprüft hat und etwas murmelte von "am Anschluss steht ja eh nicht die volle Bandbreite zur Verfügung" usw usw.

Nach einer erneuten Strom-Trennung funktionierte die Fritzbox dann kurzzeitig doch, so dass ich den Internetzugang und das Telefon einrichten konnte. (Ich vermute das 1und1 da per Fernwartung fix was umgeschaltet hat, beweisen kann ich sowas natürlich nicht.) Nach kurzer Testzeit und Einrichtung des WLANs ging dann aber wieder nichts, woraufhin ich meinem Bekannten dann zu einem Beschwerdeschreiben an 1und1 geraten habe.

Mal schauen was noch alles kommt. Wo kann man eigentlich den Marcell D’Avis erreichen? Immerhin will er ja persönlich dafür sorgen das alles reibungslos läuft.



Ich persönlich wurde jedenfalls in meiner abneigenden Haltung gegenüber 1und1 bestätigt. In meinen Augen ist 1und1 noch so schlecht wie vor Jahren und scheint sich jedes Mal aufs Neue unterbieten zu wollen.

Wenn ich als Angestellter bei einem Kundengespräch einfach auflege wäre ich schon längst meinen Job los. Bei 1und1 scheint es wohl normal und gewünscht zu sein. Ich war im ganzen Gespräch stets freundlich und sachlich, erst am Ende wo die Dame patzig wurde habe ich ihr dann direkt meine Meinung gesagt, wobei ich denke das ich auch hier noch sehr umgänglich geblieben bin.

Daher rate ich weiterhin von 1und1 und Konsorten ab, wobei auch genug Mitbewerber sich in Sachen Service unterbieten wo sie nur können, aber das ist eine andere Sache.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Erneut Ärger mit 1und1

Beitragvon schmidtsmikey » 03.09.2012, 21:49

Prinzipiell hast Du Recht, aber was willst Du von einem Telefon-Support erwarten?!

Tipp von mir: Du arbeitest im EDV-Support. Also kannst Du Dir ungefähr vorstellen, was man hören möchte, um die HW ausgetauscht zu bekommen. Sag, du hättest ne baugleiche Fritzbox angeschlossen.

sei kreativ...

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4331
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Erneut Ärger mit 1und1

Beitragvon Joyrider » 03.09.2012, 22:09

Ich will nicht kreativ sein.

Schon gar nicht bei einem "Laden" der mit "Kundenservice" und "Zufriedenheitsgarantie" wirbt.

Ich hab der Dame von Anfang an alle Infos gegeben, besser kann es doch fürs Call-Center, bzw. ne Hotline nicht sein wenn der Kunde schon alles probiert hat und direkt ne Fehlerbeschreibung usw usw alles geben kann.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
schmidtsmikey
Site Admin
Beiträge: 8534
Registriert: 08.12.2003, 21:50
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Erneut Ärger mit 1und1

Beitragvon schmidtsmikey » 04.09.2012, 17:59

Das sind doch auch nur arme Menschen, die für nen Appel und nen Ei am Telefon Support-Anfragen nach Schema-F abarbiten. Da kannst Du Dich drüber ärgern oder zu einem Anbieter wechseln, der einen besseren Support anbietet...

Benutzeravatar
Sahra
Beiträge: 10
Registriert: 14.01.2013, 12:09

Re: Erneut Ärger mit 1und1

Beitragvon Sahra » 22.01.2013, 15:14

Ich hatte immer Probleme bei Downloads und generell eine sehr langsame Internetverbindung. Ich hab mir dann bei 1und1 so ein Paket mit einer höheren DSL Geschwindigkeit geholt. Also seitdem hab ich auch nichts mehr zu meckern.
Mein Vater ist bei einem anderen Anbieter und der regt sich auch dauernd über die Hotlines auf (ist Elektroingenieur). Meistens musste das auch per Fernwartung geregelt werden. Hab da selber noch nicht so schlechte Erfahrungen gemacht, dass es mich jetzt richtig aufgeregt hat. In der Warteschleife sitzt ja keiner gerne. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es einen auf die Palme bringt, wenn man als EDV-Mensch schon weiß wo das Problem liegt und alles mögliche getestet hat, aber der Service einen genauso behandelt, wie z.B. mich als völlig Ahnungslose. Aber ich weiß, was ein Router ist. :mrgreen:
Pünktlichkeit ist die Kunst, abzuschätzen, um wieviel sich der andere verspäten wird.


Zurück zu „Internet & DSL“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste