De-Mail bzw E-Postbrief unsicher

Firewall, Computerviren, Sicherheit, Internet-Kriminalität, Kinderschutz

Moderator: coolmann

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4324
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

De-Mail bzw E-Postbrief unsicher

Beitragvon Joyrider » 22.07.2012, 17:24

http://www.zdnet.de/41535143/experten-s ... -in-frage/

http://www.focus.de/digital/internet/ne ... 20846.html

http://www.epost.de/privatkunden/footer ... s/agb.html

Also so sicher kann es nicht sein, wenn die Post selbst die Briefe ausdrucken (und somit lesen/sehen) kann und dies auch tut.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

cink
Beiträge: 5
Registriert: 23.07.2012, 14:10

Re: De-Mail bzw E-Postbrief unsicher

Beitragvon cink » 23.07.2012, 14:16

Hallo,

mit dieser Aussage sollte man vorsichtig sein. Für den Epostbrief mag das stimmen, für die De-Mail definitiv nicht. Da wird nichts ausgedruckt und per Post verschickt. Die beiden Systeme unterscheiden sich schon ganz gewaltig dadurch, dass es für die De-Mail ein De-Mail-Gesetz gibt, welches dem Epost-Brief gänzlich fehlt. De-Mail ist ins Leben gerufen worden, um E-Mails eine gesetzliche Grundlage zu geben, so dass sie auch für bestimmte Kommunikation mit Behörden, Versicherungen etc. genutzt werden kann. Das geht mit der herkömmlichen E-Mail schon aus sicherheitstechnischen Gründen nicht. De-Mail ist quasi der digitale Briefersatz in allen Facetten, inkl. den rechtlichen Konsequenzen.

Gruß Stefan

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4324
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: De-Mail bzw E-Postbrief unsicher

Beitragvon Joyrider » 23.07.2012, 16:34

De-Mail ist in meinen Augen auch unsicher, da sie (beim Transport) entschlüsselt (und somit auch gelesen) werden kann.

Mehr dazu bei Wikipedia:
http://de.wikipedia.org/wiki/De-Mail#St ... sicherheit

Das mit dem Ausdruck mag nur auf den E-Postbrief zutreffen, die De-Mails lesen können aber dennoch Unbefugte. (Und somit können diese von böswilligen Individuen auch geändert oder abgefangen werden.)


Natürlich sind die Anbieter 100% seriös und ehrlich, so wie die Telekom:
http://www.telekom.de/de-mail/hilfe-und ... ivatkunden
Die Daten sind zu 100% sicher und vor Zugriffen durch Dritte geschützt. (Natürlich. ;))
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

cink
Beiträge: 5
Registriert: 23.07.2012, 14:10

Re: De-Mail bzw E-Postbrief unsicher

Beitragvon cink » 25.07.2012, 14:29

Wenn man es genau nimmt, wird sie nicht beim Transport entschlüsselt, sondern immer beim empfangenden DMDA und dort erst in einem abgesicherten Bereich. Dies erfordert die technische Richtlinie für De-Mail. Letztlich ist das Argument aber schwach, weil niemand an einer wirklichen Ende-zu-Ende Verschlüsselung gehindert wird. Dann kann die De-Mail nicht mehr entschlüsselt werden. Menschen denen das wichtig ist, sind meist technisch versiert genug, das auch umzusetzen.

Die technische Sicherheit von De-Mail ist auch nicht das Haupt-Standbein der De-Mail. Es geht vielmehr um die rechtliche Sicherheit. Nehmen wir das Beispiel Kommunen. Dort gibt es Schriftformerfordernissem das beinhaltet auch die gefühlte Schriftform wie im Beamtenjargon genannt wird. Diese klammern die E-Mail explizit aus, weil sie unsicher ist. Sowohl Absender- als auch Empfängerinformationen sind nicht prüfbar und zudem leicht zu fälschen. Diesem Umstand tritt das De-Mail System entgegen. Jeder Benutzer ist eindeutig identifiziert worden und somit sind die Adressen eindeutig zuzuordnen. Das ganze System fußt zudem auf einem Gesetz. Darauf aufbauend können Kommunen nun die Schriftform für bestimmte Vorgänge auf De-mail erweitern. Ich als "digital lebender" Mensch begrüße das sehr. Ich habe schlichtweg keine Lust mehr auf diesen elenden Papierkrieg. Zudem kann ich mir aussuchen, wer mir De-Mails schicken darf, Stichwort Zugangseröffnung. Nur weil ich einen De-Mail Account habe, heißt das noch lange nicht, dass mir dann sofort jeder sein Zeug per De-Mail schicken darf. Ich muss dem zustimmen und das ist gut so.

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4324
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: De-Mail bzw E-Postbrief unsicher

Beitragvon Joyrider » 15.08.2012, 20:33

http://www.heise.de/newsticker/meldung/ ... 68095.html

Die Post ist geil. Das ist sicher genug. Also dürfen/können sie (als Kunde) jetzt nicht mehr verschlüsseln.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

cink
Beiträge: 5
Registriert: 23.07.2012, 14:10

Re: De-Mail bzw E-Postbrief unsicher

Beitragvon cink » 16.08.2012, 07:38

Das gilt zum Glück nur für den E-Postbrief! Für De-Mail gelten nach wie vor die Ende-zu-Ende-Verschlüsselungsmöglichkeiten. Und dass der E-Postbrief eine Totgeburt war und ist, ist ja keine Neuigkeit. :D

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4324
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: De-Mail bzw E-Postbrief unsicher

Beitragvon Joyrider » 16.08.2012, 09:00

Wenn sie den E-Postbrief beerdigen wollen sollen sie das doch einfach tun.

Spart Zeit, Geld und Kundenverarsche. :)
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

cink
Beiträge: 5
Registriert: 23.07.2012, 14:10

Re: De-Mail bzw E-Postbrief unsicher

Beitragvon cink » 16.08.2012, 09:28

Aber dann müssen viele Sportteams und Sportveranstaltungen wieder neue Sponsoren suchen! Auch nicht schön..... :? Allein in der DTM die ganzen Autos wieder umlackieren....... 8)

cink
Beiträge: 5
Registriert: 23.07.2012, 14:10

Re: De-Mail bzw E-Postbrief unsicher

Beitragvon cink » 16.10.2012, 15:17

Exakt. Die Tatsache, dass der Brief manuell abzufangen und auszuwerten ist, macht die Sache etwas aufwendiger. Im digitalen Bereich ist das etwas "einfacher", des Weiteren ist die Möglichkeit größer, anonym zu bleiben. Ergo ist der digitale Bereich etwas anders zu betrachten. Nichts destotrotz stellt die Ende-zu Ende Verschlüsselung eine wunderbare Ergänzung für das De-Mail System dar. Der/die beteiligten DMDAs können die E-Mail nicht öffnen und somit auch nicht prüfen/auswerten etc.
Gruß Stefan Cink


Zurück zu „Security, AntiVirus & CyberCrime“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste