Bluescreen 0x101 nach Einbau des AMD FX 6300 Black Edition

Alles rund um AMD CPUs findet hier seinen Platz

Moderatoren: lueftermeister, coolmann

hydra1313
Beiträge: 7
Registriert: 04.11.2014, 07:58

Bluescreen 0x101 nach Einbau des AMD FX 6300 Black Edition

Beitragvon hydra1313 » 04.11.2014, 08:18

Hallo zusammen,

ich hoffe es kann mir hier vielleicht jemand helfen.
Ich habe folgendes Problem.
Ich habe die CPU auf meinem Motherboard gewechselt und seit dem bekomme ich in unregelmäßigen Abständen den oben genannten Bluescreen. Ein BIOS Update wurde auch bereits gemacht.

Bluescreen:
http://abload.de/img/dumptmolf.jpg
Bild

Folgende Komponenten sind Verbaut:
Motherboard: ASUS M5A78L-M LX
Grafikkarte: MSI Geforce GT 630
RAM: Kingston 2GB + Kingston Hyper X 4GB
Netzteil: [No Name] 430W

Ich habe nun auch mal die Spannungen mit dem Tool HWiNFO64 ausgelesen, kann nur leider nichts mit den Ergebnissen anfangen (ist nicht so mein Fachgebiet).

System Zusammenfassung:
http://abload.de/img/pic1c6uwp.png
Bild

Sensor Übersicht:
http://abload.de/img/pic2u5uji.png
Bild

Mittlerweile bin ich einfach nur noch überfragt, woran es liegen könnte.

Vielleicht hat jemand von euch eine Idee.
:help:

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4327
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Bluescreen 0x101 nach Einbau des AMD FX 6300 Black Editi

Beitragvon Joyrider » 04.11.2014, 10:34

1.) Hast du die Spannung der CPU korrekt eingestellt oder kontrolliert?

2.) Und ist die CPU übertaktet?

3.) Ist die CPU neu?

4.) Hast du mal selbst getestet?

Lösungen:
1.) (AUF EIGENES RISIKO VERSUCHEN, FÜR SCHÄDEN ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG!) Ich denke 1,2V sind im BIOS/UEFI eingestellt. Teste alternativ mal mit 1,30V bis 1,35V. Du kannst versuchen die Spannung schrittweise auf 1,375V erhöhen und mal testen, falls das nichts bringt auf 1,4V, höher würde ich allerdings nicht gehen.

2.) Sofern übertaktet ein wenig runtertakten. Falls möglich kannst du auch den "TurboBoost" (wie auch immer das bei deinem Board heissen mag) ausschalten.

3.) Sofern die CPU neu ist und die Schritte 1 und 2 nicht helfen würde ich beim Händler einen CPU-Test veranlassen, im Falle einer gebrauchten CPU würde ich Schritt 4 ausführen und je nach Testergebnis davon ausgehen das die CPU defekt ist.


4.) Mach mal mit Prime95 die "Torture Tests" ("Small TFTs" und "In-place large FFTs"). Wenn Prime95 da abstürzt ist entweder die Spannung zu niedrig oder die CPU defekt. Im Falle der Spannung kannst du Schritt 1 probieren, falls nicht schon geschehen. Mit "CPU-Z" kannst du dir die Spannung anzeigen lassen und kontrollieren ob dein BIOS/UEFI und Windows/CPU-Z dir die gleichen Werte liefern.




Edit: Irgendwie wurden mir eben erst die beiden anderen Bilder von dir angezeigt. Probier mal die Spannung im BIOS auf 1,4V hochzusetzen und teste dann nochmal gegen, vor allem mit Prime 95.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

hydra1313
Beiträge: 7
Registriert: 04.11.2014, 07:58

Re: Bluescreen 0x101 nach Einbau des AMD FX 6300 Black Editi

Beitragvon hydra1313 » 04.11.2014, 10:49

Joyrider hat geschrieben:1.) Hast du die Spannung der CPU korrekt eingestellt oder kontrolliert?

2.) Und ist die CPU übertaktet?

3.) Ist die CPU neu?

4.) Hast du mal selbst getestet?

Lösungen:
1.) (AUF EIGENES RISIKO VERSUCHEN, FÜR SCHÄDEN ÜBERNEHME ICH KEINE HAFTUNG!) Ich denke 1,2V sind im BIOS/UEFI eingestellt. Teste alternativ mal mit 1,30V bis 1,35V. Du kannst versuchen die Spannung schrittweise auf 1,375V erhöhen und mal testen, falls das nichts bringt auf 1,4V, höher würde ich allerdings nicht gehen.

2.) Sofern übertaktet ein wenig runtertakten. Falls möglich kannst du auch den "TurboBoost" (wie auch immer das bei deinem Board heissen mag) ausschalten.

3.) Sofern die CPU neu ist und die Schritte 1 und 2 nicht helfen würde ich beim Händler einen CPU-Test veranlassen, im Falle einer gebrauchten CPU würde ich Schritt 4 ausführen und je nach Testergebnis davon ausgehen das die CPU defekt ist.


4.) Mach mal mit Prime95 die "Torture Tests" ("Small TFTs" und "In-place large FFTs"). Wenn Prime95 da abstürzt ist entweder die Spannung zu niedrig oder die CPU defekt. Im Falle der Spannung kannst du Schritt 1 probieren, falls nicht schon geschehen. Mit "CPU-Z" kannst du dir die Spannung anzeigen lassen und kontrollieren ob dein BIOS/UEFI und Windows/CPU-Z dir die gleichen Werte liefern.




Edit: Irgendwie wurden mir eben erst die beiden anderen Bilder von dir angezeigt. Probier mal die Spannung im BIOS auf 1,4V hochzusetzen und teste dann nochmal gegen, vor allem mit Prime 95.


Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
Ja die CPU ist neu und ein CPU-Test wurde bei dem Händler durchgeführt.

Die Frage ist nun wenn ich die Spannung (vermutlich VCore) auf 1,4 hochsetze, kann ich dadurch die Garantie der CPU verlieren?

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4327
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Bluescreen 0x101 nach Einbau des AMD FX 6300 Black Editi

Beitragvon Joyrider » 04.11.2014, 11:06

Generell nein. Sofern du es nicht übertreibst.

1,425V hatte die CPU laut deinem Bild auch schon erreicht, einige Overclocker gehen hoch bis 1,5V.

1,4V ist in meinen Augen vertretbar und noch im Rahmen.

Teste sonst mal mit Prime95 gegen, speziell der Heat-Test interessiert mich.


Was noch sein kann: Der CPU-Lüfter ist sch***. Ich habe einen AMD-8-Core und mein alter Scythe Shuriken kriegt ihn NICHT gekühlt. Ich habe mir hier einen neuen "fetten" Kühler geholt, der Originale von AMD war ein Mini-Lüfter und die reinste Verarschung. Sofern du einen AMD-Lüfter hast tausche den gegen einen hochwertigen Lüfter durch, denn die 125W die dein Prozessor da erzeugt sind schon enorm (Der Artic Freezer 13 ist günstig und passt von der Kühlung und Lautstärke her, achte allerdings auf die Größe und ob es in dein Gehäuse passt. Alternativ gibts da noch bessere die leiser sind, allerdings sind die auch weit teurer und so sehr laut wird auch der Arctiv nicht, allerdings hat da jeder ein anderes Empfinden).

Ansonsten mal das Netzteil prüfen, 430W sind die Aufnahme beim Netzteil, wenn das Ding 60-70% Wirkungsgrad hat kommen da ca. 258W bis 301W zusammen. Und wenn davon alleine die CPU 125W haben will (bei meinem 8-Kerner kommen da auch mal bis 200W zusammen) dann wirds schnell eng. Ein 400W-Markennetzteil mit 80%+ wäre besser, idealerweise 500W+. Bei mir z.B. ist ein 700W von OCZ drin, ob man soviel braucht sei dahingestellt, allerdings gleichen die Markennetzteile auch Spannungsschwankungen usw besser aus. Will nur sagen: Für normale PCs reichen die LC-Power und Co aus, bei "Gaming-PCs" mit dicken CPUs sollte man am Netzteil jedoch nicht sparen.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

hydra1313
Beiträge: 7
Registriert: 04.11.2014, 07:58

Re: Bluescreen 0x101 nach Einbau des AMD FX 6300 Black Editi

Beitragvon hydra1313 » 04.11.2014, 11:11

Den Test mit Prime95 werde ich auf alle Fälle noch vornehmen.

An dem Netzteil hatte ich auch schon überlegt, wo mir dann ein Thermaltake Berlin mit 630W mich aktuell anlächelt.
Würde dies halt aber gerne erst holen, wenn ich klar wüsste da es am Netzteil liegt.
Als Kühler ist der Standard AMD Kühler drauf (War die Boxed Black Edition).

Benutzeravatar
Joyrider
Beiträge: 4327
Registriert: 27.09.2006, 08:45
Wohnort: 127.0.0.1

Re: Bluescreen 0x101 nach Einbau des AMD FX 6300 Black Editi

Beitragvon Joyrider » 04.11.2014, 11:15

Teste erstmal mit Prime, den Lüfter würde ich in jedem Fall tauschen.

Falls der Lüftertausch nicht hilft hol dir das Thermaltake, dein PC wirds dir auf jeden Fall danken.
AMD FX-8350 (8x 4GHz) - 32 GB RAM (4x 8GB DDR3) - NVIDIA 1070 + AMD 6970 - 500GB SSD / 2TB HDD / 3TB HDD

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1342
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Bluescreen 0x101 nach Einbau des AMD FX 6300 Black Editi

Beitragvon Benschzilla » 04.11.2014, 18:04

Wenn man so im Inet nach dem Stopcode sucht, dann findet man viele Hinweise auf Problem mit der VCore, wie es hier bereits angesprochen wurde.

Welches BIOS Update wurde denn eingespielt, das aktuellste?
Hast du schon mal ein CMOS Reset probiert?
Wie sehen denn die Temperaturen bei Prime aus?
Welche Spannung liegt denn an, wenn die CPU voll ausgelastet ist mit Prime? (das die Spannung da ein gutes Stück runter geht, ist übrigens normal, nur als kleiner Hinweis)
Lief das System vor der Installation der neuen CPU ohne Probleme?
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

hydra1313
Beiträge: 7
Registriert: 04.11.2014, 07:58

Re: Bluescreen 0x101 nach Einbau des AMD FX 6300 Black Editi

Beitragvon hydra1313 » 18.11.2014, 10:33

:thx: Das Problem wurde nun gelöst! Die Lösung war einfach nur ein zu schwaches Netzteil. Danke für eure Hilfe :thx:

Benutzeravatar
Benschzilla
Beiträge: 1342
Registriert: 12.12.2003, 10:45
Wohnort: Forchheim
Kontaktdaten:

Re: Bluescreen 0x101 nach Einbau des AMD FX 6300 Black Editi

Beitragvon Benschzilla » 18.11.2014, 15:25

Schön zu hören, danke auch für die Rückmeldung. Das ist halt das Problem mit den No-Name Netzteilen, dass die nicht ordentlich Leistung liefern. Gerade bei den Netzteilen ist es sinnvoll ein paar Euro mehr zu investieren, es lohnt sich einfach!
AMD Ryzen 5 1600 auf ASUS Prime B350 Plus
16 GB DDR4 RAM (2666 MHz) Curcial Ballistix Dual Rank
PowerColor Red Devil RX480
1,5TB Speicher + Crucial M550 mit 128GB für OS

Homeserver - AMD Athlon 5350, MSI AM1I, 4GB DDR3L RAM, 40GB Intel 320 SSD + 1TB Datengrab

www.europe-by-bike.de
Amazon Student Prime

Blackshadow74
Beiträge: 80
Registriert: 23.03.2009, 21:49
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Re: Bluescreen 0x101 nach Einbau des AMD FX 6300 Black Editi

Beitragvon Blackshadow74 » 20.06.2015, 19:30

Es ist zwar schon lange her aber falls die Frage nochmal aufkommt, ich habe das gleiche Mainboard und als CPU eine FX 4300 getestet mit gleichem Ergebnis, bei mir war es auch das Netzteil nach Netzteil Tausch habe ich auch keine Probleme mehr. Deswegen sollte man sich immer ein gutes Marken Netzteil besorgen.
Mein PC
AMD FX 4300 @ 4300 MHZ
Asus M5A78l-ML
8GB DDR3 1333 Corsair Vengance
EVGA Geforce GTX 960 2 GB
SanDisk SSD 120 GB + Seagate 2 TB Festplatte
LG DVD Brenner
Windows 7 Home Prem x64
Monitor 23 Zoll Packard Bell Viseo 230Ws Full HD


Zurück zu „AMD-Prozessoren“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste