Abschluss?

Ausbildung, berufliche Ziele, Berufswahl, Studiengänge, Arbeitslosigkeit

Moderatoren: coolmann, eXcLis0, Lunatix

Welchen Abschluss habt ihr ?

Keinen
8
8%
Hauptschule / Ausbildung
13
13%
Realschule / Ausbildung
29
29%
Gymnasium / Ausbildung
23
23%
Abitur
20
20%
Volkshochschule
2
2%
Studium
6
6%
 
Abstimmungen insgesamt: 101

KoLoSS
Beiträge: 147
Registriert: 17.05.2005, 16:45

Beitragvon KoLoSS » 28.01.2006, 19:16

Bin im Moment aufm Gymnaisum 9. Klasse. Abitur werde ich auf jeden Fall machen - da geht kein Weg dran vorbei. Aber auf einem anderen Gymnasiusm, wo man mehr Auswahl hat.

Später werde ich dann, denke ich mal, studieren.

Im Moment könnte ich mir nen Job beim BND (Bundesnachrichtendienst) oder beim Auswaertigem Amt vorstellen. Irgendwas mit fremden Ländern, KOmmunikation, etc.

Meine Stärken liegen ja zur Zeit in Englisch, Erdkunde, Poltik & Wirtschaft.^^ 8)
- CPU: Pentium 4, Prescott, 3,2 GHz, HT, 540 J
- MBO: Asus P5GD2, PICe, S-ATX
- GK: NVidia GeForce NX6600GT, 128 MB, PCIe
- RAM: Infineon, 2 * 512MB, DDRAM2, PC533
- HD: Maxtor, 160 GB, S-ATA, partitioniert
- LW: Pioneer DVD-Brenner, Double-Layer
- Diskettenlaufwerk: Mitsumi/Sony, 3,5"

HitThat
Banned
Beiträge: 6907
Registriert: 26.04.2005, 18:46

Beitragvon HitThat » 28.01.2006, 19:42

huch..wo kommt der thread denn her?^^

is ja schon richtig alt was hier drin steht..

aber will mich dennoch zu wort melden.
bin grad in der jgst. 12 (also gymnasium)
wenn alles glatt läuft bin ich ak2007...wenn halt alles glatt läuft...das zeugnis gestern war schoma sehr scheiße

Benutzeravatar
Aero_Kool
Moderator
Beiträge: 3215
Registriert: 29.07.2005, 10:47
Wohnort: Maar (Hessen)

Beitragvon Aero_Kool » 28.01.2006, 19:57

HitThat hat geschrieben:huch..wo kommt der thread denn her?^^

is ja schon richtig alt was hier drin steht..

aber will mich dennoch zu wort melden.
bin grad in der jgst. 12 (also gymnasium)
wenn alles glatt läuft bin ich ak2007...wenn halt alles glatt läuft...das zeugnis gestern war schoma sehr scheiße


Achja? Wir bekommen erst nächste Woche, aber ich bin recht zufrieden.

Im Moment: 10. Klasse Gymnasium, also kurz vor der Oberstufe.

Gruß
PC 1 -> updated

PC 2 -> im Umbau

Mein Blog
...immer aktuell, schaut doch mal rein. ;)

Benutzeravatar
PC-Möchtegern
Beiträge: 2473
Registriert: 28.04.2005, 18:09
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Beitragvon PC-Möchtegern » 28.01.2006, 20:28

Ich bin auch noch 9. Klasse Gymnasium.
Will natürlich Abi und dann vielleicht ma entweder Medizintechniker oder Raum- und Luftfahrttechniker werden. Etwas in diese richtung. Eventuell auch irgendwas mit COmputerteilenentwicklung, aber da wüsste ich nich, was ich studieren ,üsste :mrgreen:
MfG Möchti ;)


Intel E2160 @ 3Ghz | Abit IX38 Quad GT | ATI 4850 | 2GB A-DATA Vitesta Extreme | WD Raptor 150 | Samsung HD250HJ SATA | X-Fi xTreme Music | BeQuiet Straight Power 380W | Samsung 206BW | Teufel Concept E Magnum Power Edition | Phillips ambx Illuminate

Jesus
Banned
Beiträge: 5190
Registriert: 05.05.2005, 20:19

Beitragvon Jesus » 28.01.2006, 20:56

Habe Waldorfschulenabschluss mit 3,9! Besser als garnix!

Cyrix
Beiträge: 3913
Registriert: 05.08.2004, 08:19
Wohnort: 192.168.69.1

Beitragvon Cyrix » 28.01.2006, 21:18

bin gerad aufm Berufsschulzentrum und mach mein Fachabitur! ^^ Mein Momentaner Schnitt 1,8 ... ^^ ich bin richtig begeistert von mir! ^^
Warum mit dem Teufel einlassen,
ich brauche keine Untergebenen!
zu meinem Mini-Game

Benutzeravatar
Erzi
Beiträge: 168
Registriert: 18.06.2005, 18:02
Wohnort: Schwabenländle/ im Gäu

Beitragvon Erzi » 28.01.2006, 22:53

bin momentan 11. Klasse auf'm Technischen Gymnasium, hat bei mir aber nix mit Technik zu tun :mrgreen: da ich ein anderes Profilfach gewählt hab.

werd 08 hoffentlich mein Abi haben.

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3915
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Beitragvon Andy_20 » 29.01.2006, 00:16

Ich bin nach meinen erfolgreichen abschließen meines Berufes am studieren ;). Und das für die nächsten 6 Jahre :oops: .
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
Hatci22
Beiträge: 1380
Registriert: 12.02.2005, 20:55
Wohnort: Fürth

Beitragvon Hatci22 » 29.01.2006, 00:22

11. klasse gymnasium...mit abschluss der 10. hab ich ne oberstufenreife (mittlere reife) bekommen...wenn alles gut klappt AK08 mit Mathe/Physik LK's
Der Fehler sitzt meistens vor dem Gerät

NItoRF
Beiträge: 1133
Registriert: 26.10.2005, 09:40

Beitragvon NItoRF » 01.02.2006, 06:26

Ich mach gerade mein Fachabi für Wirtschaft. Gestern bekam ich mein Zeugnis. Durchschnitt von 1,6... :mrgreen:

Werde danach aber noch studieren gehen, wahrscheinlich Informatik... aber bis dahin, hab ich ja noch etwas Zeit...

Edit: Aber es würde mich mal interessieren, wer hier keinen Abschluss hat.... :wink:
Zuletzt geändert von NItoRF am 01.02.2006, 07:47, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
czuk
Moderator
Beiträge: 6858
Registriert: 01.06.2005, 05:59
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Beitragvon czuk » 01.02.2006, 07:29

Hmm, wer hat sich denn da noch ausser mir mit "Studium" als Abschluß eingetragen?

Edit: Zum Thema beitragend; ich habe Fachabi und im Anschluß ein Fachhochschulstudium gemacht.

@Cyrix: 1,8 ist nicht schlecht! Ich hatte aber 1,2 ;)
Zuletzt geändert von czuk am 01.02.2006, 13:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Aero_Kool
Moderator
Beiträge: 3215
Registriert: 29.07.2005, 10:47
Wohnort: Maar (Hessen)

Beitragvon Aero_Kool » 01.02.2006, 13:09

Also ich nicht, ich probier das Abi. :mrgreen:
PC 1 -> updated



PC 2 -> im Umbau



Mein Blog

...immer aktuell, schaut doch mal rein. ;)

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3915
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Beitragvon Andy_20 » 01.02.2006, 13:31

czuk hat geschrieben:@Cyrix: 1,8 ist nicht schlecht! Ich hatte aber 1,2 ;)


Der Durchschnitt sagt über die Leistungsfähigkeit eines Menschen überhaupt nichts aus! Ich habe nur nen Durchschnitt von 2,7, habe trotzdem ne ordentliche Ausbildung bekommen und abgeschlossen und kann jetzt Medizin studieren! Und 13 Regelsemester sind kein Zuckerschlecken!
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
czuk
Moderator
Beiträge: 6858
Registriert: 01.06.2005, 05:59
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Beitragvon czuk » 01.02.2006, 13:42

Andy_20 hat geschrieben:
czuk hat geschrieben:@Cyrix: 1,8 ist nicht schlecht! Ich hatte aber 1,2 ;)


Der Durchschnitt sagt über die Leistungsfähigkeit eines Menschen überhaupt nichts aus! Ich habe nur nen Durchschnitt von 2,7, habe trotzdem ne ordentliche Ausbildung bekommen und abgeschlossen und kann jetzt Medizin studieren! Und 13 Regelsemester sind kein Zuckerschlecken!


Das sehe ich anders. Ein 1,0'er Schüler ist ja wohl _etwas_ leistungsfähiger als ein Schüler, der mit 3,5'er Schnitt abgeschlossen hat. Immerhin hat der 3,5'er Schüler die Möglichkeit gehabt, seine Leistungsfähigkeit zu beweisen und tat es nicht.
Wenn nicht dieser Schluß möglich ist, welcher dann? Okay Randgruppen der Genies, welche sich gelangweilt vom Unterricht abwenden mal ausgenommen (wir sind aber nicht alle Einsteins hier...), aber in der Tendenz halte ich den Notendurchschnitt schon für einen guten Bewertungsrahmen.

Man muß vielleicht noch den zeitl. Rahmen beachten; Leistung ist ja Arbeit pro Zeit, nicht wahr?

Ich muß nun aber mal eine Lanze für die Hochschulen brechen; vergleicht man die Semesterwochenstunden eines Uni-Studenten mit denen eines Hochschul-Studenten, so könnte man schon schlußfolgern, dass Hochschulstudenten wesentlich mehr leisten (leisten = Arbeit pro Zeit). Viel Arbeiten mögen Uni-Studenten natürlich auch.

Bei mir waren z.B. 40 Semesterwochenstunden (SWS) die Regel, während ich von einigen Uni-Studiengängen den Einblick erhielt, dass der Umfang eher gegen 20-30SWS tendiert. In so einem Zusammenhang sind 13 Regelsemester zwar kein Zuckerschlecken (wegen der Länge) aber wegen der Packungsdichte an Vorlesungen eigentlich nur die logische Konsequenz aus den geringen SWS während der Semester.

Benutzeravatar
genesisfive
Beiträge: 1904
Registriert: 11.03.2005, 23:56
Wohnort: unterm tisch neben der flasche
Kontaktdaten:

Beitragvon genesisfive » 01.02.2006, 13:46

ich seh zu dass ich in n paar jahren abi mach, danach gehts in saarbrücken auf die uni, es heißt man könne da gut informatik studieren :mrgreen:
Visit my GALLERY :-)

Bild

Benutzeravatar
czuk
Moderator
Beiträge: 6858
Registriert: 01.06.2005, 05:59
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Beitragvon czuk » 01.02.2006, 15:07

genesisfive hat geschrieben:ich seh zu dass ich in n paar jahren abi mach, danach gehts in saarbrücken auf die uni, es heißt man könne da gut informatik studieren :mrgreen:


Ich empfehle die FH; der Uni-Studiengang soll vergleichsweise sauschwer sein.

Jedenfalls sagte mir mein guter Informatikerfreund (FH, 8. Semester), dass bei ihm rund 40% ehemalige Uni-Studenten sitzen, die alle zur FH wechselten...

Benutzeravatar
genesisfive
Beiträge: 1904
Registriert: 11.03.2005, 23:56
Wohnort: unterm tisch neben der flasche
Kontaktdaten:

Beitragvon genesisfive » 01.02.2006, 15:18

was bringt mir dann ein fachhoschulzeugnis im vergleich zum unizeugnis? is das dann besser oder schlechter? auf der uni wird einem der studiengang bestimmt nicht nur aus spass schwerer gemacht als auf der fh.
Visit my GALLERY :-)



Bild

Benutzeravatar
czuk
Moderator
Beiträge: 6858
Registriert: 01.06.2005, 05:59
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Beitragvon czuk » 01.02.2006, 16:02

Der Uni-Studiengang ist viel theoretischer, abstrakter und wissenschaftlicher, während du auf der FH eher Bezug zur Praxis bekommst.
Der Uni-Studiengang wird nicht schwerer gemacht, er ist einfach nur anders ausgerichtet und das mißfällt den zur-FH-Wechslern eben.
Die Diplome sind vergleichbar; ein guter FH-Absolvent kann ebenso in die Forschung, wie ein guter Uni-Absolvent in die Praxis kann, auch wenn man das i.d.R. anders darstellt.

Benutzeravatar
Andy_20
Beiträge: 3915
Registriert: 23.04.2004, 10:56

Beitragvon Andy_20 » 01.02.2006, 16:21

czuk hat geschrieben:Das sehe ich anders. Ein 1,0'er Schüler ist ja wohl _etwas_ leistungsfähiger als ein Schüler, der mit 3,5'er Schnitt abgeschlossen hat.


Wo hat man bitte beim Abi praktische Leistungsfähigkeit gezeigt? Ich finde da war alles nur theoretisch! Es gibt große Brains die mit der Theorie nur so um dich hauen, aber wenn es dann ans praktische geht haben sie kein Plan mehr!

Ich finde es aber gut das zum Beispiel meine Uni abgeschlossene Berufsausbildungen positiv auf den Abidurchschnitt anrechnet!

Leistung = Arbeit / Zeit ist auch nur Theorie, schließlich ist ein Mensch keine Maschine. Man kann auch viel Arbeit und viel Zeit investieren und trotzdem nicht die gefragte Leistung erbringen! Man kann keinen Mensch nur nach Punkten oder Noten einteilen, schau dir doch mal den IQ Test an, der ist größtenteils von der Tagesform abhängig du würdest nie immer genau dieselbe Punktezahl herausbekommen!

Zu den SWS: Ich habe 36 pro Woche! Und das ist nur Vorlesungszeit + Seminare + Physikalisches Praktikum! In der vorlesungsfreien Zeit ist auch nicht Ruhe wie bei Physikern oder Informatikern, wir müssen da dieses Jahr z. B. Biologie und Chemiepraktikum machen!
MfG Andy
Bild

Benutzeravatar
Promi
Beiträge: 2780
Registriert: 25.11.2005, 11:57
Wohnort: Müncheberg b. Berlin
Kontaktdaten:

Beitragvon Promi » 02.02.2006, 07:57

Abitur 2004

Seit 3 Semestern Informatikstudent an der Uni Leipzig.

Überlege gerade ob ich an der Uni bleibe und zu Medienwissenschaften wechsel oder direkt zur HTWK und Biosystemtech. ... :mrgreen:

Uni Leipzig kann ich jedenfalls nur Sprach- und Geisteswissenschaftlern empfehlen.
Mein GehHilfe
Sharkoon WPM600
i5-3350P
Asus P8Z68-V Pro
2x4GB Corsair XMS3
Asus GTX660 DirectCU II


Zurück zu „Beruf, Schule, Studium & Weiterbildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste